Von allem ein bisschen


Es ist soweit, ich hab so viel Kleinigkeiten die ich hier gern teilen möchte das es jetzt einen komplett unstrukturierten und themenübergreifenden Beitrag gibt…

Ich fange man mit ein paar (Lieb)links an:

Steffen „Stilpirat“ Böttcher war 3 Wochen in New York. 3 Wochen in dieser genialen Stadt. Und was hätte man anderes erwarten können als wundervolle Bilder. Hier und hier gehts direkt in die „Stadt die niemals schläft“…

Julian Hildebrandt war am Meer und zeigt wundervolle Bilder die eine Sehnsucht in mir geweckt haben. Hier gehts zum Beitrag.

Caro von Visuelle Augenblicke hat einen Beitrag über Pusteblumen veröffentlicht. Und was für einen… Ich liebe diese Bilder und sie haben mich inspiriert, selbst bald eine Serie zu starten. Nicht verpassen (klick)!!

Paleica und ihr Episodenfilm feiern den 7ten Geburtstag. Mehr muss ich dazu nicht sagen, Herzlichen Glückwunsch! Hier lang um Glückwünsche los zu werden!

Katja von Weltimsucher hat einen sehr spannenden Beitrag zum Magic Letter H wie Hochkant veröffentlicht. Mir gefällt die Idee, der kreative Gedanke dahinter und die Umsetzung. Diejenigen die den Beitrag noch nicht kennen, unbedingt anschauen

Andreas Weise, ein Fotograf den ich schon länger beobachte und bewundere hat mal wieder einen wunderschönen Portrait-Beitrag veröffentlicht. Einfach anschauen und genießen…

liebster-awardDann wurde ich zum 3ten Mal für den Liebster Award nominiert. Diesmal von Cat (catsbitsandpieces). Vielen Dank dafür.

Und da ich diese Spielchen ja ganz nett finde, hab ich natürlich auch die 11 Fragen von Cat beantwortet:

1.Wo wolltest du immer schon mal hin?

Lange Zeit wollte ich immer nach Neuseeland. Das war ein Traum auf den ich hingearbeitet habe. Doch dann kam einiges dazwischen, Familiengründung, Massentourismus und das wachsende Problem so lange Zeit im Flugzeug zu verbringen… New York ist ein Traum den ich mir erfüllt habe. Obwohl ich schon mal dort war will ich unbedingt nochmal an die Ostküste der USA (Neuengland, Boston, Martha’s Vineyard usw…)

2. Wofür hüpfst du morgens aus dem Bett?

Aus dem Bett komm ich in der Regel nur sehr schwer. Wenn ich schon muss, dann mit der Aussicht auf einen ereignisreichen Tag mit der Familie, ein Fotoshooting oder ein ausgedehntes Frühstück mit guten Freunden. Das sind so die einzigen Dinge für die ich gern aufstehe…

3. Welche Angewohnheit würdest Du am liebsten aufgeben?

Das rauchen. Das nicht aus dem Bett kommen.

4. Wie sieht für dich ein perfekter freier Tag aus?

Das kann ich so nicht sagen, es gibt jedoch ein paar Zutaten die zu einem perfekten Tag gehören: Ausschlafen, gutes Essen, die Kamera, einen neuen Ort kennenlernen, das Meer, Sonne (max. 25 Grad), Musik…

5. Selber kochen oder Restaurant?

Ich selbst koche gar nicht bzw. sehr selten und wenn dann die einfachsten Gerichte überhaupt. Gut das meine bessere Hälfte in dieser Hinsicht sehr talentiert ist und davon profitiere ich natürlich sehr… Aber ich gehe auch sehr gerne Essen, auch wenn das in letzter Zeit immer seltener der Fall ist (am liebsten übrigens italienisch, gut bürgerlich oder auch mal zum Griechen)

6. Welches Buch hast du zuletzt gelesen?

Aktuell lese ich gerade den 3ten Teil der Panem-Trilogie, einfach auch um mich auf den letzten Teil im Kino vorzubereiten. Ich hab allerdings schon kurz an mir gezweifelt als man mir in der Buchhandlung sagte, die Bücher seien in der Kinder- und Jugendabteilung zu finden 😉 Egal, ich mag die Reihe trotzdem… Davor war ich ziemlich lange mit der Eis und Feuer Reihe von George R.R.Martin beschäftigt. Und davor war die komplette Herr der Ringe/Hobbit und Vorgeschichten Reihe dran…

7. Was ist für Dich Glück?

Glück ist Freiheit, Harmonie, gute Menschen, Fotografie, Musik und Fantasie.

8. Welches Talent hättest Du gerne?

Ich wär wahnsinnig gerne musikalischer. Egal welches Instrument ich in die Hand nehme, ich fühle mich nicht in der Lage es irgendwann auch richtig gut spielen zu können. Egal, dann eben weiterhin einfach nur Musik hören…

9. Welchen Film sollte man deiner Meinung nach unbedingt gesehen haben?

Ohje, da gibt’s viele… Ganz vorne dabei ist Braveheart, die Herr der Ringe Trilogie, so ziemlich alle (nicht schnulzigen) di Caprio Filme (besonders Wolf of Wallstreet), die früheren Filme mit Brad Pitt (sieben, Fight Club, Aus der Mitte entspringt ein Fluss…), Walk the Line usw. Ich schaff es nicht alle aufzuzählen…

10. Wie erklärst du deiner Oma, was (d)ein Blog ist?

Mmmmhhh, ein Tagebuch und Fotoalbum das jeder Mensch zu jeder Zeit lesen und anschauen kann. Das hätte sie sicherlich verstanden, es tatsächlich auch im www aufzurufen und anzuschauen hätte wohl eher nicht geklappt…

11. Auf welchen Gegenstand könntest du in deinem Leben nicht verzichten?

Da gibt’s nur eine Antwort, meine Kamera!

Gemäß den Award-Regeln müsste ich jetzt weitere 11 Blogs nominieren. Darauf möchte ich aber auch diesesmal verzichten da ich schon öfter das Gefühl hatte, mich mit den Nominierungen aufzudrängen. Und das möchte ich eigentlich nicht. Jeder soll das bloggen was er möchte, ganz ohne Zwang… Mir macht das Spaß und ich freu mich über die Nominierungen. Aber ich akzeptiere es auch, dass andere Blogger das nicht so sehen…

So, es geht munter weiter mit dem Themen mischen, meine April Playlist ist fertig…

Viel Spaß beim reinhören…

Und zum Abschluss gibts noch ein bisschen Fotos mit ein bisschen Schärfe…

Hab ich erwähnt das mein Sigma 30mm/1:1.4 ein bisschen mein Lieblingsobjektiv ist?!

Ach und bevor ich es vergegesse, hier und hier haben die beiden Bands Mu6 und Black Swift ganz artig meine jeweiligen Beiträge beworben. Gefällt mir 😉

14 Kommentare zu “Von allem ein bisschen”

  1. Ohja, über 25 Grad ist ein sonniger Tag für mich dann meistens auch nicht mehr so schön, leider.
    Ich würde schon sagen, dass ich musikalisch bin, habe auch mehrere Jahre Klavier und Saxophon gespielt … aber irgendwie fehlt mir das Interesse dafür, ein Instrument dauerhaft zu spielen – ja, also ich kann Dir das gerne abgeben 🙂

    Gefällt mir

  2. Lieber Markus, vielen Dank für die interessanten Links (danke, dass ich auch dabei sein darf!!!!) und dass wir mal wieder etwas persönliches von dir erfahren durften. Bis auf die Frage 3+5 würde ich viele Fragen ähnlich beantworten, so z. B. der Traum von Neuseeland. Ich bin aber – wie du – ziemlich abgeschreckt vom langen Flug. Von daher wird es wohl vorerst ein Traum bleiben. Und bei Frage 11 ist das Motto klar: Ein Leben ohne Kamera ist möglich, aber sinnlos! 😉 PS: Ich mag dein neues Lieblingsobjektiv! 😉
    Liebe Grüße
    Katja

    Gefällt mir

    1. Vielen Dank!! „Möglich, aber sinnlos“, das find ich genial! Da ist was dran! Und den Link zu Deinem H-Beitrag ist sowas von verdient und daher absolute Ehrensache 😉
      Wer weiß, vllt gibt es ja irgendwann mal Flugzeuge die in 2h nach Neuseeland fliegen, dann buch ich uns ein Ticket ;-))

      Gefällt 1 Person

  3. Solche gemischten Beiträge sind doch auch interessant. Durch die ganzen Links werde ich mich bei Gelegenheit mal klicken. Mich verwirren diesmal nur deine Fotos. Auf Bild 2,3 und 4 hast du die Schärfe aber verdammt gut versteckt. 😀

    Gefällt mir

    1. Danke für das ehrliche „verwirren“ 😉 Ich hab das aber echt bewusst so gemacht. Manuelle Fokussierung eingestellt und geschaut was rauskommt… Auf ne gewisse Art und Weise hab ich mich und die Bilder also nicht allzu ernst genommen:-)

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s