Von Wurzeln und Flügeln…

Familie ist und bleibt das höchste Gut… Und auch wenn sich die Wege innerhalb einer Familie immer mal wieder trennen, was bleibt ist die Verbundenheit zueinander. Die Wurzeln des einen Baumes der das Leben lebenswert macht. Und selbst wenn Familienmitglieder mal ausfliegen, es besteht immer wieder die Möglichkeit auch zurückzukehren…

Von Wurzeln und Flügeln… weiterlesen

Beseelt sein…

Dieses wunderbare und viel zu selten verwendete Wort war das Feedback auf das folgende Shooting, dass mir am meisten in Erinnerung geblieben ist. Nicht nur weil es von der Mutter der beiden Hauptdarsteller eines erneut wundervollen Shooting gekommen ist, sondern vor allem auch deshalb weil so viel in dem Wort drinsteckt…

Beseelt sein… weiterlesen

Love is all around

Zum Glück bin ich hier für den Inhalt verantwortlich und kann auch mal ein geschriebenes Wort brechen… Denn ansonsten hätte ich die beiden wunderbaren jungen Menschen namens Alex und Alex hier nicht zeigen können! Also, egal ob ich bereits beim letzten Hochzeits-Beitrag das Ende der Saison eingeläutet habe, einmal geht noch…

Love is all around weiterlesen

The mirror of the soul

In letzter Zeit ergeben sich mir immer wieder Möglichkeiten, Menschen anzusprechen und sie darum zu bitten, sich vor meine Kamera zu stellen. Die Hemmschwelle dies einfach so zu tun wird geringer. Das liegt zum Einen an den überaus positiven Erfahrungen die ich gemacht hab, zum Anderen wohl auch daran, dass ich mir inzwischen zutraue, auf Unbekanntes und Neues aus fotografischer Sicht auch schnell zu reagieren…

The mirror of the soul weiterlesen

Wegbegleiter und Glücksgefühle

Ich beginne diesen Beitrag mal wieder mit einer kleiner Begriffserklärung aus wikipedia. Heute geht es um das Thema Arbeit: „…ist im Sinne der Betriebswirtschaftslehre jede plan- und zweckmäßige Betätigung einer Arbeitsperson in körperlicher und geistiger Form, die dazu dient, Güter oder Dienstleistungen zu produzieren…“. Um den Kreis zu schließen kommt nach der Arbeit ja meistens auch das Vergnügen bzw. der Grund warum wir arbeiten: Das liebe Geld…

Wegbegleiter und Glücksgefühle weiterlesen

Liebe ist…

Die Hochzeitssaison ist für mich inzwischen beendet. Nach 16 Hochzeiten im Zeitraum Mai bis Oktober hab ich viel erlebt und gesehen. 32 „Ja-Worte“, 16 Brautsträuße, viele DJs, Videografen, Drohnen-Pilote und unzählige Menschen die auf Gruppenbildern verewigt wurden. Und immer wieder geht man als Fotograf glücklich, inspiriert und mit vollem Magen nach Hause. Es gab Hochzeiten die mir noch lange im Gedächtnis bleiben werden. Und stellvertretend dafür gibt es nun noch ein paar Impressionen der Hochzeit von Peter und Carina.

Liebe ist… weiterlesen

Trash the dress, not the moment

Und weiter geht es mit einem außergewöhnlichen Auftrag aus dem ein außergewöhnliches Shooting entstanden ist… Manchmal muss man als Fotograf nämlich einfach Glück haben. Dann erhält man auch 2 „Trash the Dress“-Aufträge hintereinander. Wenn auch aus unterschiedlichen Beweggründen…

Trash the dress, not the moment weiterlesen

To find your strength…

Es gibt die verschiedensten Anfragen die man als Fotograf so erhält. Und unter diesen Anfragen gibt es manche, die einen ein bisschen verändern, sehr berühren und auch einen Schritt nach vorne bringen können. So ein Shooting dürfte ich mit einer Frau erleben, auf die Eigenschaften wie Mut, Stärke und Power mehr als nur zutreffen…

To find your strength… weiterlesen