Schlagwort-Archive: Mensch

Von einem Baum, einer Blume und ganz viel Freundschaft…

Es war einmal ein wunderschönes Stückchen Wiese, auf der ein Baum wuchs. Es war ein mächtiger Baum. Seine Blätter so strahlend grün wie die Farbe eines unreifen Apfels, sein Stamm so dick, dass man ihn nicht umfassen konnte, seine Rinde so braun wie frische Erde und seine Wurzeln so tief verankert, dass sie auch dem stärksten Sturm standgehalten haben. Viele Kinder kamen auf diese Wiese, um in den Ästen des Baumes zu klettern.

Von einem Baum, einer Blume und ganz viel Freundschaft… weiterlesen

Where is my mind

Ein Wochenende im Allgäu. Mal wieder. Und doch war vieles eben nicht wie immer. Egal aus welcher Sicht man darauf schaut. Es geht um den Moment in dem man gerade lebt. Um die Menschen die einen umgeben. Darum was man jetzt fühlt und um den Weg den man gehen möchte. Neue Wege bringen immer Risiken mit sich. Aber letztendlich entscheiden immer die Gefühle und die sind in der Lage, Risiken zu minimieren…

Where is my mind weiterlesen

Das waren noch Zeiten…

Gaukler, Zauberer, Artisten, Feen,  voll uniformierte Ritter und so manch andere kuriose Persönlichkeiten tummelten sich in letzter Zeit deutlich häufiger als sonst hier im Stuttgarter Raum und versetzten den Ein oder Anderen in eine Zeit, die eigentlich längst vergangen ist… Das Göppinger Stauferspektakel und der Stuttgarter Jahrhundertmarkt sind seit längerem ein fester Bestandteil unseres Terminkalenders und so war es nun höchste Zeit, all die Menschen die uns so genial unterhalten haben, auch mal vor die große Kamera zu bekommen…

Das waren noch Zeiten… weiterlesen

Plötzlich Praktikantin…

In meinem früheren Job hab ich des Öfteren schon PraktikantInnen und/oder Auszubildende betreut. Das gehörte zum Alltag. Doch als mich die Anfrage einer Schülerin namens Lisa für ein 1wöchiges Praktikum als Fotografin erreichte, war ich erstmal stutzig. Es ist die eine Sache, wenn man im Büro einem jungen Menschen die Abläufe der alltäglichen Arbeit beibringt, aber eine völlig andere wenn man dies in einem Beruf als Fotograf tun darf. Doch wie so oft in letzter Zeit galt auch hier das Motto: „Challenge accepted”…

Plötzlich Praktikantin… weiterlesen

The key to the future

Auf dem Weg durch Tansania standen u.a. die Besichtigungen diverser Schulen auf dem Programm. Hauptsächlich betraf das die Einrichtungen in Lutengano, Kyela und Mbozi. Verglichen mit meinen Vorstellungen sah die Realität mal wieder anders aus. Allein die Straßen die zu den jeweiligen Schulen führten, sind alles andere als entspannt. Unglaublich eigentlich wenn man bedenkt, dass hierzulande Kinder und Jugendliche schon stöhnen wenn sie zu Fuß 5 Minuten zur nächsten Bushaltestelle laufen müssen.

The key to the future weiterlesen

Auch Helden wollen heiraten…

Heute mach ich eine kleine Pause von den Afrika Bildern. Und das aus gutem Grund… Es gibt viele Helden die uns in unserem Alltag immer wieder begleiten. Von Bat- über Super- bis Spiderman. Sie schauen beinahe täglich von Kinoplakaten, T-Shirts, Schulranzen oder aus Bildschirmen auf uns herab. Doch die eigentlichen Helden verhalten sich da lieber ruhiger und bleiben im Hintergrund. Und die größte Heldin von allen hat vor kurzem ihren Kerl geheiratet. Wenn das kein Grund ist für einen Beitrag voller Liebe und Dankbarkeit ist…

Auch Helden wollen heiraten… weiterlesen

In between lines

Wenn es um Shootings mit Menschen geht, schreibt man immer schnell von Superlativen wie beispielsweise „die einzigartige xyz“ oder die „wunderbare zyx“. Auch ich tu das immer mal wieder. Ab und an sollte man sich als Schreiber solcher Worte daher mal Gedanken machen, wie viel Ernsthaftigkeit und wieviel Höflichkeit eigentlich hinter solchen Floskeln steckt.

In between lines weiterlesen

To be a Wanderer

Die wunderbare Clara. Noch einmal stellte sie sich vor meine Kamera. Ganz in Ruhe und ohne Hektik. Denn so soll ein Jahr ja anfangen. Ein Jahr das für sie ein spannendes werden wird. Und wer weiß wie viele Jahre dieser Zustand andauern wird. Ich wünsche Dir alles gute, viele Erfahrungen und einzigartige Momente…

To be a Wanderer weiterlesen

Wann, wenn nicht 2018?

Diese Frage hab ich mir vor genau einem Jahr gestellt. Nach 8 Jahren Fotografie, fast 20 Jahren Bürojob und einem halben Leben war es damals an der Zeit, meine Zukunft zu überdenken. Das hab ich getan. Ich bin ins lauwarme Wasser gesprungen. Lauwarm weil es eine teilweise Absicherung gegeben hat, die mir bis heute große Freude bereitet und zumindest meine fixen Kosten deckt…

Wann, wenn nicht 2018? weiterlesen