Feedbackpause


Manchmal ist es die Summe an kleinen Dingen, die einen dazu treiben, Entscheidungen zu treffen. Ich bin an einem solchen Punkt. Und ich habe eine Entscheidung getroffen…

Dies wird vorerst der letzte Beitrag sein, der offen sein wird für Kommentare, Meinungen und Kritik. Dieser Schritt hat mehrere Gründe:

  • Ich habe ab Montag 2 Wochen Urlaub. Und den verbringe ich mit den beiden wichtigsten Menschen in meinem Leben. Daher werd ich auch kaum dazu kommen, neue Beiträge zu posten, Kommentare zu beantworten und andere Beiträge zu kommentieren
  • Das leidige Sommerloch. Es tut sich insgesamt gerade ja nicht wirklich viel.
  • Die Rückmeldungen zum Motiv Mensch. In letzter Zeit ist mir das des Öfteren aufgefallen. Ich möchte den Menschen die ich hier zeige nicht das Gefühl vermitteln, dass die eine Angriffsfläche darstellen. Ich habe in letzter Zeit vermehrt Menschen fotografiert und immer wieder festgestellt, dass diese Menschen ein stückweit bewertet werden. Das kann und werde ich nicht akzeptieren.
  • Zusätzlich schwindet meine aktive Leserschaft weiter. Ein Indiz dafür, dass ich wohl für die breite Masse in eine zu spezielle Richtung tendiere. Darüber muss ich mir meine Gedanken machen. Das ganze aber ohne den ständigen Blick auf die Statistik. Ohne auf Kommentare zu warten, in der Hoffnung, dass sie auch im Sommerloch meinen Durchschnitt nicht unterbieten…
  • Für mich hat seit Anfang August ein neues Kapitel begonnen. Ein Kapitel an dem ich noch schreibe, dass aber mehr braucht als eine gute Statistik. Und ein Thema, dass mir zu wichtig ist, um mich hier darüber ärgern zu müssen…

Das sind nur die deutlichsten Gründe für diesen Schritt. Und ich weiß, dass ich auch mit dieser Aktion ein paar Leser mehr verlieren werde. Aber das Risiko geh ich ein. Denn die Richtung, die dieser Blog gerade einschlägt, gefällt mir nicht. Zeit was aktiv dagegen zu tun.

Bilder wird es hier weiterhin regelmäßig zu sehen geben. Allerdings ohne die Möglichkeit der (mir einst so wichtigen) Kommunikation unter den Beiträgen. Und ich werde auch die Texte innerhalb der Beiträge reduzieren. So verringert sich die Angriffsfläche und alle sind (vorerst) vielleicht zufriedener…

(In diesem Beitrag geht es nicht um die ebenfalls ansteigende Kritik an meiner fotografischen Leistung. Damit komm ich sehr gut klar und dafür war und bin ich auch sehr dankbar)

23 Kommentare zu “Feedbackpause”

  1. Ich hab’s dir anderweitig schon gesagt, aber dennoch hier auch noch mal. Ich bin sehr stolz auf dich. Auf die Richtung die du nun eingeschlagen hast. Da gehört viel Mut dazu und dafür hast du jeglichen Respekt von mir und verdienst meiner Meinung nach nur Lob und Anerkennung für das, was du in den letzten Wochen nebst Vollzeitjob und Co in deiner Freizeit(!!) geleistet hast. Das soll dir mal wer nachmachen… Von daher, mag sein, dass du hier Leserschaft verlierst, weil du dich spezialisierst. Dafür wirst du dann anderweitig ganz viel wertvolles Feedback ernten, das dich auch weiterbringen wird. 😃 Vielleicht sogar noch mehr. Da bin ich mir sicher. Ich mag was du tust und wie du deine Shootings gestaltest. Und jeder, der mal eins mit dir hatte, wird’s bestätigen, wie toll es ist, mit dir zu arbeiten. Darum bleib dir selbst treu. Bitte Markus. Werd nicht zu dem klassischen, steifen Fotografen, von denen es schon genug gibt… Leb den Moment und hab weiterhin so viel Spaß in dem was du tust und wie du’s tust. Glaub an dich und lass dich von Kritik nicht entmutigen (lass sie dir aber auch weiterhin durch den Kopf gehen) oder wenn’s mal weniger wird. Rome wasn’t built in a day… Und wer will das schon. Da hätte man ja keine Geschichten zu erzählen oder keine Zeit mehr, ein Buch zu lesen oder mal nen Film anzuschauen… 😉 Genieß deinen Urlaub mit den Beiden, genieß die Pause und hab eine richtig tolle Zeit! Hast sie dir nach den stressigen Monaten mehr als nur verdient! 🙂🌞🏞🌌🙃

    Gefällt 8 Personen

  2. Auch hier teile ich die Meinung von Nina. Du hast viel geschafft, so viel da können manche nur von träumen, und du wirst noch viel mehr schaffen, da bin ich mir sicher. Den Rest hab ich dir schon mitgeteilt, persönlich, und folgen hier im Blog werd ich dir weiterhin, auch ohne Kommentare!

    Gefällt 2 Personen

  3. Zunächst einmal…einen erholsamen und schönen Urlaub!
    Deinen Beweggründe zu diesem Entschluss sind schade, aber du hast es beobachtet und für dich so festgestellt. Das „Motiv Mensch“ zu kritisieren kann ich nicht verstehen, so unterschiedlich wie alle nun mal sind, so sind dann auch die Bilder und wenn man mich fragt…mir gefallen deine Bilder und Interpretationen (sofern man das so nennen kann und darf). Auch wenn ich nicht der große kommentieren bin, hoffe ich mal, dass du dich nach deinem Urlaub vielleicht doch noch umentscheidest…wie auch immer, werde ich deinem Blog weiter sehr gerne folgen!

    Gefällt 2 Personen

  4. Schade ! was mir sehr gut gefällt ist die Aussage über die „Bewertungen der Menschen“ die du fotografierst. Dies darf und kann nicht sein ! Im Vordergrund steht immer derjenige der fotografiert wird und da kann ich dir nur nochmals zustimmen , „der muss Spaß daran haben und dem oder der müssen die Fotos gefallen und nicht der breiten Masse ! Das Model hat bestimmte Wünsche und Vorstellungen und diese sind zu akzeptieren. Deine Aufgabe ist diese zu erfüllen und das zeichnent einen guten Fotografen aus. Die Vielfalt dieser Wünsche zu beherrschen und einfach das beste daraus machen. Das du das kannst hast du oft genug bewiesen und bleib deinem Motto treu egal ob es hier ein paar wenigen auch nicht gefällt ! Ich schließe mich den anderen an und werde ebenfalls mit großem Interesse weiter folgen !

    Gefällt 2 Personen

  5. Hi Markus, ich lese hier im Urlaub deinen Post und bin etwas überrascht. Es bezieht sich auf das letzte Shooting der Schwestern, dass du keine Kommentare mehr freischalten möchtest, interpretiere ich mal. Ich kann durchaus verstehen, dass dir eine scharfe Kritik nahe geht, aber ich sehe das etwas anders. Kritik ist wichtig, ich muss als Künstler, der sich weiterentwickeln möchte, kritikfähig sein. Du bekommst doch wirklich viele lobende Worte von deinen Lesern, da kann auch mal was kritisches dabei sein. Sehr schade, wenn man nicht mehr kommentieren kann.
    Liebe Grüße, Bee

    Gefällt 3 Personen

  6. Hallo Markus, ich verstehe Deine Gedanken und Deine Entscheidung. Kritik an sich zu bekommen ist gut und hilfreich, wenn sie konstruktiv ist. Wenn es aber so geäußert wird, dass die Fotografierten sich elend und gekränkt fühlen, dann ist das nicht in Ordnung, das sehe ich wie Du. Und was mir noch einfällt – Du kannst bestimmte User vom Kommentieren auf Deinem Blog ausschließen, wenn ich mich recht erinnere. Da müßtest Du mal in den Einstellungen nachschauen, ich meine, dass das geht. Liebe Grüße, alles Gute, schönen Urlaub und ich freue mich auf weitere, tolle Fotos von Dir! Liebe Grüße von der Beobachterin

    Gefällt 2 Personen

  7. Lieber Markus, zu aller erst wünsche ich dir und deinen Lieben eine wundervolle Urlaubszeit. Dir wünsche ich, dass du Abstand gewinnst und Zeit hast über deine Arbeit zu reflektieren. Vielleicht kannst du dich auch ein bisschen mit der Modellführung beschäftigen, ich habe dazu auch einen guten Link, es gibt aber noch viel mehr https://kwerfeldein.de/2011/06/23/praktische-tipps-zur-modellfuhrung/

    Liebe Grüße, Patricia

    Gefällt 2 Personen

  8. Habe leider erst jetzt die Kritiken der letzten Beiträge gelesen und möchte gerne hierzu noch Stellung nehmen ! Laß dir deinen Blog nicht durch „Besserwisser“ ich hätte da noch einen „Ausdruck“ aber den lass ich besser weg kaputtmachen. Es muss doch möglich sein solche Äußerungen und kluge Ratschlage rauszuschmeißen, wenn nicht dann einfach weitermachen wie bisher . In Summe hast du bestimmt 99 % positive Bewertungen und dies spiegelt die Leistung und nicht die eines Id….. ! Ich würde mir wünschen du überdenkst dir deinen Entschluss !

    Gefällt 3 Personen

  9. Dem stimme ich zu! Wir möchten alle weiter tolle Worte hinterlassen. Für dich als Antrieb. Wir möchten weiterhin deine wundervollen Entwicklungen sehen und natürlich auch ein zwei Worte dazu schreiben. Lass es dir einfach nochmal durch den Kopf gehen wenn du magst. Es würde uns so fehlen, der Gedankenaustausch zwischen dir und uns als Fans. 😬 Das wäre schön! Herzlichst, Netti.

    Gefällt 2 Personen

  10. Hi Markus,

    obwohl ich in letzter Zeit sehr ruhig war,muss ich mich jetzt mal kurz zu Wort melden. Ich habe mir die letzten Kommentare, die du meinst mal rein gezogen.

    Ich muss sagen, Kritik ist grundsätzlich o.k. aber das war keine Kritik.. Nein, das nichts mit einem fairen Umgang miteinander zu tun.
    Auch habe ich mir ein paar Sachen deines Kritikers angesehen und kann dazu nur sagen: Ja klar kann man ein Shooting nach Lehrbuch durchführen und dann sieht es auch geleckt und perfekt aus.
    Die Frage ist nur: Will ich das auch wirklich?

    Man kann aber auch ein Shooting unperfekt machen, ein paar Nachlässigkeiten drin lassen, Spaß haben und den dann aber auch spüren. Dann sieht es nicht mehr perfekt und geleckt aus, sondern natürlich und etwas rauer.

    Aber ganz ehrlich es gibt auch unterschiedlichen Musikgeschmack (klarer perfekter Elektrosound und auch richtig dreckigen Rock).
    Die Frage stellt sich nun, was ist mein persönlicher Musikgeschmack?(eher dreckiger Rock) Und was ist mein persönlicher Bildgeschmack?

    Ich kann nur sagen, deine Portraits und Shooting gefallen mir immer wieder ausgesprochen gut, gerade weil sie anders sind und eine Seele haben und das ist auch gut so.

    Ich wünsche dir einen schönen Urlaub.

    Viele Grüße Jürgen

    Gefällt 2 Personen

  11. Markus….der (mein) *Momentseher* – ich mag deine ganz eigene Art zu *SEHEN* sehr. Natürlich kann ich dich und deine Entscheidung verstehen und werde einen Teufel tun DEINE Entscheidung in irgendeinerweise zu kommentieren!
    Denn NUR du kannst es beurteilen, was dir gut tut und was nicht!
    ICH würde mich sehr freuen, wenn du irgendwann die Kommentarfunktion wieder öffnest……..als Zu*seherin* und Leserin bin ich aber auch *ohne* da….

    Ich wünsche dir und deinen Herzmenschen einen wunderschönen Urlaub, Erholung und feine Motive!
    Pass auch dich auf
    Viele Grüße, Gabi

    Gefällt 2 Personen

  12. Ich kann es nachvollziehen, finde es aber schade.. Es gibt immer unterschiedliche Geschmäcker, auch bei der Motiv/Modelauswahl. Mich machen Haterkommentare auch immer irgendwie traurig, obwohl man doch weiß, dass man nichts darauf geben sollte. Ich schaue nach wie vor hier vorbei. 😉

    Gefällt 2 Personen

  13. Hi Markus,

    tu, was du für richtig hältst, aber mache am besten einfach so weiter wie bisher. Ich finde du hast einen tollen Blog, den ich jedes Mal aufs Neue gerne lese und die Bilder gerne betrachte.

    Mir gefällt dein Stil und ich habe mir hier und da auch schon was von dir abgeguckt 🙂

    Dass du vorerst die Kommentare schließt finde ich zwar schade, aber ich bin ein positiver Menschen und freue mich einfach, dass ich kein schlechtes Gewissen mehr haben muss, wenn ich einen Beitrag gelesen habe die Zeit aber nicht für einen Kommentar reicht 🙂

    Lass es dir gut gehen und viel Spaß im Urlaub!
    Marc

    Gefällt 2 Personen

  14. Erstmals wünsche ich dir einen schönen Urlaub 😀 Du solltest die Kommentare nicht abschalten, klingt zwar seltsam wenn ich das schreibe da ich nicht wirklich viel kommentiere ;P aber es gibt viele Wege, Dein WordPress.com-Blog vor unerwünschten Kommentaren zu schützen. Du kannst festlegen in den Optionen, ob Kommentare automatisch freigegeben oder nochmal angesehen werden müssen, bevor sie veröffentlicht werden. Mehr aktive Leser könntest du vielleicht bekommen wenn du dich mehr mit SEO beschäftigst.

    Nun zu deinem Kritiker also… ich weiss wirklich nicht was der sich rausnimmt um dir „tipps“ zu geben. Deine Bilder sind um längen besser also jetzt mal ehrlich 😀

    Viele Grüße und alles gute

    Gefällt 3 Personen

  15. Hallo Markus,
    einen wunderschönen Urlaub euch allen, wenn du konsequent bleibst und hier nicht liest dann hoffe ich mal das ihr einen schönen hattet.;)
    Ich selbst bin regelmäßig auf deinem Blog, lese alle Beiträge, viele aber erst Tage nach dem Erscheinen. Deine Bilder finde ich klasse, nicht weil ich sie technisch perfekt finde (das kann ich nicht beurteilen, von Portrait-Fotografie habe ich keine Ahnung), sondern weil die Lebensfreude aus deinen Models sprüht, weil ihr Spass miteinander habt, euch getraut habt und du mich als Leser/Seher daran teilhaben lässt. Fein.
    Die Besucherzahlen, ja, immer so ein Ding. Ist das wichtig? Wenn man Werbeverträge eingehen möchte und eine bestimmte Menge an Klicks braucht dann vielleicht schon, aber wenn man bloggen als Hobby betreibt?
    Allerdings: Mich stimmt es immer wieder traurig, wenn regelmäßige Besucher nicht mehr da sind, einfach mit dem bloggen aufhören und dann natürlich auch nicht mehr kommentrieren. Aber für viele ist das bloggen nur ein Phase im Leben die wieder vergeht, will man seine Besucherzahlen stabil halten, gilt es wohl aktiv wieder neue Leser zu gewinnen. Das bedeutet dann selbst andere Blogs besuchen, kommentireren, versuchen andere Menschen kennen zu lernen. Will man das jedes Jahr aufs neue? Ein spannendes Thema, vielleicht mal was für ein Bloggertreffen.
    LG. Jörg

    Gefällt 5 Personen

  16. Lieber Markus, ich kann mich den Vorrednern nur anschließen: wenn das Feedback dich nicht vorwärtsbringt, dann lass es außen vor. Dafür gibt es die Funktion des Blogs. Deine Bilder und die Worte dazu gefallen mir, wer kritisieren möchte muss hier nicht sein. Und darüber hinaus wünsch ich dir schöne Urlaubstage, genieß die Zeit mit den Lieblingsmenschen, liebe Grüße von Doris

    Gefällt 1 Person

  17. Hallo Markus, ich habe gerade mal wieder die Zeit gefunden mir im Nachhinein deine ganzen Beiträge anzuschauen und durchzulesen… und war zwischenzeitlich erstmal etwas erschlagen. Ich will nicht viel schreiben. Vor allem Nina hat genau die richtigen Worte gefunden. Nur soviel: Ich wünsche dir, dass das alles deine Freude an der Fotografie nicht allzu lange trübt. Ich bewundere viele viele deiner Fotos (die von der „Leichtigkeit des Seins“ haben mich zum Beispiel wieder mal richtig vom Hocker gehauen). Und deine „Geschichten“ dazu, die von einem ungezwungenen Shooting in guter Atmosphäre zeugen… das ist es, was für mich viel wichtiger ist, als der „perfekte“ Winkel auf dieses Bein oder diese Nase.

    Gefällt 2 Personen

  18. Lieber Markus,

    also, ich werde ewig deine Followerin bleiben :-D, auch wenn ich zurzeit nicht mehr so oft online bin, deine Beiträge habe ich jedenfalls bis jetzt immer still gelesen, ohne mich einzuloggen.

    Deine Bilder werden immer wunderbarer…. Macht weiter so!

    Und einen schönen Urlaub wünsche ich Dir!
    Viele Grüße, Caro

    Gefällt 2 Personen

  19. Hallo Markus, ich denke, Nina hat es in ihrem Beitrag an oberster Stelle sehr treffend beschrieben. Du hast einen Weg hinter Dir und hast Dich gefunden. Und ja, auch von meiner Seite zolle ich Dir den höchsten Respekt, wie Du das alles „so nebenbei“ bewältigst. Du tust genau das, was Du machen möchtest. Du hast Deinen eigenen Stil gefunden, mit dem Du und die Menschen, die Du ablichtest, glücklich sind. Du lässt uns an Deinen Prozessen teilhaben und kehrst mit jedem Post auch ein Stück Privates nach außen. Das erfordert Mut.

    Bitte, bitte, mache weiter so. Du musst niemandem etwas beweisen. Und lass die Statistiken außen vor. Der bestätigende Zuspruch findet seinen Weg zu Dir. Und zwar von den Menschen, die wichtig sind. Denn mal ganz ehrlich, kann man nicht Rückschlüsse ziehen, warum jemand den Bogen beim Kommentieren überspannt? Sind die Motive nicht eindeutig?

    Ich bedauere sehr, dass das Kommentieren und der schnelle, direkte Austausch im Rahmen der Posts nicht mehr möglich sein wird. Aber ich verstehe Deine Entscheidung.

    Jetzt wünsche ich Dir aber erst einmal einen wunderbaren Urlaub!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Heike

    PS: Und um es mit den Worten von Jürgen abzuschließen: Deine Bilder haben Seele.

    Gefällt 2 Personen

  20. Dude, mach dein Ding und das, was dich erfüllt! Wenn du dafür eine Feedbackpause brauchst, dann ist das so und kann dir keiner verübeln. Ich bin scheiße gespannt, was in den nächsten Wochen und Monaten von dir kommen wird, ich glaube dass du so viel Talent hast, um noch etwas sehr Einzigartiges, Außergewöhnliches und weiterhin trotzdem noch in der unverkennbaren Individualität deiner Fotos, die dir zu eigen ist, zu schaffen. Du bist für mich unendlich weit weg von einem sterilen Fotografen, dafür zeigst du zu viel Begeisterung für deine Bilder und noch mehr für die Menschen, die du ablichtest, die du begleitest und vor allem, die auch dich auf diesem Weg begleiten; so etwas ist alles andere als selbstverständlich.
    Mach was cooles draus und beste Grüße,
    Jim

    Gefällt 1 Person

  21. Liebe Markus,

    die Kritik, die dich zu der Feedbackpause bewegt hat, war überzogen, im Ton unangemessen und am Thema vorbei. Dein Leitmotiv ist die Beziehung und die Verbindung zwischen zwei Menschen – das kann man nicht so kritisieren, als wolltest du Hochglanzfotos für Modemagazine einreichen. Ich finde vor allem die Fotos mit den beiden Schwestern haben sehr schön das Band eingefangen, das zwischen den beiden ist. Das hast du auch mit deinem Text noch mal schön verdeutlicht. Ich habe mir ja extra vor einiger Zeit etwas mehr Text gewünscht und finde es schön, dass du mehr Erklärung geliefert hast 🙂
    Auch wenn ich in letzter Zeit nicht viel kommentiere (ich bin einfach sehr mit einem anderen Projekt beschäftigt), bin ich eine deiner treuen Leserinnen – ich bin echt gespannt, was von dir noch kommt und wohin es für dich geht.

    Genieße deinen Urlaub 🙂

    LG
    Aleksandra

    Gefällt mir

  22. Diese Entscheidung musst du für dich alleine treffen und da das tun, was für dich am besten ist, aber ich fände es sehr schade, hier in Zukunft (bei neueren Beiträgen) nicht mehr kommentieren zu können.
    Natürlich schaue ich mir deine Werke auch so gerne an, aber auch wenn du zurückgehende Leserzahlen bemerkst, lebt ein Blog ja immernoch irgendwie durch den Austausch.
    (Wobei „Kritik“ am Motiv Mensch natürlich völlig unangebracht ist, wenn es dann auch persönlich wird – ich habe die Kommentare, auf die du hier wohl Bezug nimmst aber auch nie gelesen und hatte immer den Eindruck, dass die Leute hier ziemlich positiv eingestellt kommentieren.)
    Mein Blog ist in der Hinsicht ja leider auch extrem eingeschlafen (woran ich selbst auch nicht unschuldig bin mit meiner Inaktivität) und ich muss auch sagen, dass ich da selbst mit der Gesamtsituation unzufrieden bin. Gerade das Feedback ist doch das Tolle am Bloggen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s