In eigener Sache (Wahleinladung und Interview)


In diesem Beitrag wird es viel von mir geben, viele Bilder und viel zu lesen…

Wo fang ich an? Bei Alexandra. Alexandra von fotografya.de. Alexandra betreibt seit kurzer Zeit einen sehr interessanten Fotoblog mit tollen Anregungen rund ums Thema Fotografie.

Lass uns gemeinsam schöner Fotos machen…

Vor einiger Zeit hat mich Alexandra dann mal gefragt, ob ich Lust hätte an einer Interview-Reihe mitzumachen. Natürlich hab ich damals gleich zugesagt. Wobei mir nicht bewusst war, wieviel Mühe und Begeisterung sie in dieses Interview steckte.

Vielen Dank Alexandra, es war mir eine Freude!!

Aber lest und schaut selbst:

<< hier geht’s zum Interview >>

Und weiter gehts in eigener Sache… Ein weiterer Monat ist vorbei und es darf wieder gewählt werden. Diesmal geht es um die Bilder 181 – 210 (wie immer sind bis zu 3 Stimmen erlaubt).

Die Wahleinladungen werden diesmal per Email Verteiler geschickt. ist deutlich entspannter als übers Handy bzw. die verschieden Social-media-Chat-Dinger…

Wenn jemand keine Email bekommen hat aber gern in den Verteiler möchte, bitte einfach kurz Bescheid geben.

Und wie immer hoff ich auf viele Stimmen und gerne auch kurze Wahlbegründungen in den Kommentaren.

<< hier gehts zur Wahl >>

Abschließend gibts noch ein paar Blümchen. Keine Ahnung warum…

14 Kommentare zu “In eigener Sache (Wahleinladung und Interview)”

  1. wieder einmal ganz wundervolle bilder, mir gefällt das gänseblümchen (das offene) ganz besonders. die hätten in hochformat sicher auch alle gut ausgesehen 😉
    nachdem mir dieses wochenende fotografisch ausgefallen ist, hoffe ich, dass ich nächstes wieder ein bisschen mit der kamera (und blütenbedingt mit dem makro) rauskomme.

    Gefällt mir

  2. Hallo Markus,

    ich hatte gestern schon mal kommentiert, das ist irgendwo in Nirwana hängen geblieben.

    Zu allererst mein Kompliment, deine Bilder sind hervorragend, ich finde sie äußerst geschmackvoll. Deinen Stil mag ich sehr.

    Das Interview ist wirklich professionell, hinterfragt, auf keinen Fall oberflächlich. Sehr schön

    Die Frage nach deinen Lieblings-Fotografen hat bei mir Kindheitserinnerungen geweckt. Mein Vater hat sehr viel mit Fotografen gearbeitet und ich war oft bei Shootings dabei, konnte so zum Beispiel Peter Lindbergh bei der Arbeit sehen (erst heute im Nachhinein, ist einem das natürlich bewusst). Auch die ganze Atmosphäre eines Fotostudios: Blitzschirme, Fototapeten, Models…. sehr schön, da habe ich lange nicht mehr dran gedacht.

    Setz mich doch bitte auf deinen Verteiler für’s Abstimmen bei 365.

    Liebe Grüße, Bee

    Gefällt mir

    1. Liebe Bee, vielen Dank für Deinen Kommentar und SORRY das Du ihn 2x schreiben musstest… Es waren beide Kommentare im Spam 😦
      Das freut mich wenn ich etwas in Dir wecken konnte. Ich finde es sehr wichtig Vorbilder zu haben, denn nur so will man ja auch besser werden 😉
      Und selbstverständlich pack ich Dich mit in die Verteilerliste, freut mich das Du mitmachen willst…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s