Maxim(ale) Ausbeute und es darf auch mal nicht perfekt sein


2012 besuchte ich ein Konzert von Brooke Fraser im Theaterhaus Stuttgart. Damals stand ein junger deutscher Singer-Songwriter aus Köln im Vorprogramm auf der Bühne. Und er konnte mich überzeugen… Sein Name: Maxim.

Jetzt, 3 Jahre später war eben dieser Maxim wieder in Stuttgart, diesmal in der Liederhalle im Rahmen der TV Noir Konzertreihe. Zusammen mit Tex (Chrisotph Drieschner – dem Gehirn hinter TV Noir) und einigen tollen Musikern spielte Maxim u.a. Stücke seines neuen Albums Staub.

Soviel mal zur Theorie.

Wie immer war es auch bei diesem Konzert für mich völlig klar, eine Kamera mitzunehmen. Während ich bei Gisbert zu Knyphausen die Nikon noch mit in den Konzertraum geschmuggelt habe, traute ich mir das in der „Edel-Location“ Liederhalle nicht zu. Also dann doch wieder die „Sony-Knipse“. Und das hat genervt und nervt immer noch!!

Beflügelt durch einen Beitrag auf Paleica’s Episodenfilm hab ich mich dann aber entschieden, dieser nervigen Situation auch die Stirn zu bieten in dem ich meinen Lesern die entstandenen Fotos nicht vorenthalte… Denn eigentlich wollte ich die Bilder nicht zeigen. Aber es geht nicht immer nur um den „rosaroten Perfektionswahn“ sondern eben auch mal darum, „etwas zu posten, das einem NICHT gefallen hat, etwas, das nicht perfekt, retro, vintage, DIY oder veggie ist“ (ach, ich liebe dieses Zitat von Paleica)…

Selten hat mich die Sony so im Stich gelassen und eine solch schwache Leistung gebracht. Das nervt mich und ich hab auch keine Lust zu überlegen woran es gelegen hat. Somit ist das, was jetzt folgt die (für die Kamera) maximale Ausbeute. Mehr ging nicht… Traurig, denn die Location und Musiker hatten deutlich mehr (fotografisches) Potential:

0001 0002 0003 0004 0005Und falls jemand Maxim noch nicht kennen sollte, unbedingt was dran ändern. Hier als kleine Hilfe meine Favoriten vom neuen Album:

spotify:user:mk-cha:playlist:6OFeEkenqlR0cOq1z188rP

Soviel zu diesem Thema.

Jetzt hab ich aber noch 2 wichtige Dinge zu vermelden:

1. Nina von Monthly Creativity ist u.a. eine (in meinen Augen) sehr begabte Zeichnerin. Und ja, fotografieren kann sie auch noch 😉

Nina möchte „richtige Illustrationen mit Farben, Texturen und Ästhetikkorrekturen“ von ihren besten Zeichnungen anfertigen.

Und dafür braucht sie dringend eine Entscheidungshilfe. Hier jetzt mein Aufruf: Unterstützt sie in Ihrem Vorhaben. Es lohnt sich auf jedem Fall, allein wegen der Zeichnungen…

<< Hier gehts zur Wahl >>


2. Und auch meine persönliche Wahl zum Bild des Monats läuft noch. Ich kratze an den 100 Stimmen und hoffe noch auf ein paar Unterstützer…

<< Also, auch hier ist Eure Meinung gefragt… >>

10 Kommentare zu “Maxim(ale) Ausbeute und es darf auch mal nicht perfekt sein”

  1. Hallo Markus,

    inwieweit warst du unzufrieden mit den Bildern? Auch wenn du mit dem Endergebnis nicht glücklich bist, deine Bilder fangen doch die Stimmung gut ein. Dieser Wohnzimmercharakter, toll.

    Viele Grüße, Bee

    Gefällt mir

    1. Vielen Dank für Deine Meinung… Unzufrieden bin ich bestimmt deshalb, weil rein von der Location und dem ganzen drum und dran richtig tolle Bilder möglich gewesen wären. Allerdings hätt ich dazu mindestens ne Akkreditierung gebraucht (was gleichbedeutend mit meiner DSLR gewesen wäre)… Egal, die Musik war immerhin klasse 😉

      Gefällt mir

  2. lieber markus, ich finde die bilder gar nicht so übel wie sie dir vorkommen. aber ich kann verstehen oder kenne gut, wie das ist, wenn man weiß, wieviel mehr eigentlich gehen würde. ich freu mich sehr, dass dich mein beitrag inspiriert hat und ich find es gut, auch anderswo zu lesen, wo etwas nicht nach plan geklappt hat.
    liebe grüße aus dem heute wundervoll frühlingshaften wien!

    Gefällt mir

    1. Danke! Glaub mir, es hat einen Grund warum ich die Bilder nicht zum vergrößern hochgeladen habe ;-)… Die Qualität ist schrecklich. Schade… Aber wie gesagt, die Musik konnte ich trotzdem genießen! Und darum sollte es ja eigentlich auch gehen bei nem Konzert 😉 Aber gut, so sind „wir“ halt 😉

      Gefällt mir

  3. Also, du scheinst mir ein Perfektionist zu sein. 😉
    Mir gefallen deine Bilder sehr, sie transportieren eine Stimmung, die mich denken lässt, da will ich unbedingt auch mal hin. Sehr anziehend.
    In diesem Sinne: genieße den Moment und lausche und vergesse deinen Anspruch an die Perfektion …. 😉
    Gruss aus HH

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s