Von allem ein bisschen Teil 2


Es ist schon wieder soweit, es haben sich ein paar Fotos angesammelt die einzeln nicht ausreichen für einen Beitrag. Trotzdem möchte ich sie gerne zeigen und deshalb gibt es wieder einen „misch-masch“ Beitrag, ohne Zusammenhang, einfach so…

Ansich fotografiere ich nicht so gern mit manueller Fokussierung. Eins der wenigen Dinge die ich beim fotografieren einfach im Automatikmodus „arbeiten“ lass. Es gibt aber immer wieder Momente, in denen eine manuelle Fokussierung sehr hilfreich ist…

Wie ja die meisten Leser wissen, läuft mein 365-Tage Projekt auf Hochtouren. Es sind jetzt noch ca. 15 Wochen bis zum Ende. Ich will jetzt hier keine Zwischenbilanz ziehen, allerdings muss ich auch mal loswerden wie nervig und anstrengend es sein kann, jeden Tag ein Motiv zu finden und angemessen festzuhalten. Ich hatte Makro-, Blümchen-, Wolken- und Bäumchenphasen. Ich hatte manche magischen Momente die ich nur deshalb fotografieren konnte, weil ich meine Kamera (fast) immer dabei habe.

Der komplette Tag (ausserhalb der Arbeitszeit) ist geprägt von der Suche nach einem (Tages)Motiv. Gestern allerdings kam mir eine Idee in den Sinn, zu der ich mir bereits im Voraus Gedanken zur Umsetzung machen konnte. Es war ein bestimmtes Objekt/Motiv bei dem ich sicher war das es genau das macht, was ich will…

Und alles was man dazu braucht ist eine Smartphone-Taschenlampe, eine Lichtassistentin und Beziehungen zu einer Familie die so eine Puppe im Haus stehen hat. Hatte ich alles… 😉

Und weils gerade reinpasst, hier das Bild von Heute (Tag 254), einfach so, ohne Hintergedanken sondern weil es mir gefällt:

0016

Abschließend zeigt mir der Blick auf den Kalender das sich der Mai auch schon dem Ende zuneigt. Und deshalb gibt es hier auch meinen persönlichen Soundtrack zum Wonnemonat Mai (und bitte nicht wundern, Sarah Connor ist nicht ausversehen dabei, ich mag das Lied und kann es selbst NICHT glauben)…

19 Kommentare zu “Von allem ein bisschen Teil 2”

  1. 😉 Schöner Post und tolle Bilder, von den Blümchen und der Puppe und vom Kraut gleich auch noch.
    Und Sarah Connor, ach ja 😀 … aber weisst du, man kann es sich nicht immer aussuchen, was einem gefällt 😀 und insofern ist doch alles richtig! Dank dir für den netten Post!

    Gefällt mir

  2. ich habe gelesen, dass sarah connors neues album sehr hochwertig sein soll 🙂
    deine bilder mag ich, die erste serie hat etwas richtig traumhaftes (im wörtlichen sinne) und die zweite, naja, die ist sehr unheimlich. inszenierte puppen haben für mich immer einen psychopathischen touch, das leblose finde ich meist verstörend.

    dein tagesbild ist super gelungen 🙂

    Gefällt mir

  3. Wie schön! Wobei ich die Puppe ja irgendwie gruselig finde 🙂 Vielleicht weil sie wie Puppe aber auch irgendwie menschlich ausguggt und mein Hirn im ersten Moment nicht gleich gecheckt hat, was es nun wirklich ist 🙂 Den Trick mit der Handykamera werde ich mir merken.
    Erscheint mir auf jeden Fall einfacher als gleich ein komplettes Lampen-Set aufzubauen 🙂
    Kräuter habe ich diese Woche auch schon aufgehängt zum trocknen *__* Was aber leider nur daran lag, dass mein Thymian leider verstorben ist. (Während ich ihm zu wenig Wasser gegeben habe, haben Schnittlauch und Petersilie zu viel Wasser bekommen)
    Na egal, nun gibt es getrockneten Thymian, auch ok.

    Viele Grüße 🙂

    Gefällt mir

  4. Kannst ruhig öfter mal manuell fokussieren, sehr schöne Ergebnisse 🙂
    Und die Puppe is genial 🙂 du hast es einfach drauf mit der Lichtstimmung.
    Meine Oma hatte ein ganzes Zimmer voller Puppen, komplett gruselig ^^ hätte ich mehr Zeit (und wäre öfter in meiner Ursprungsheimat) würd ich dem mehr als nur eine Fotosession widmen, ich steh auf gruselig ^^

    Gefällt mir

  5. Du zeigst ja ganz unterschiedliche Bilder. Ich liebe die Wiesenbilder (Butterblume?), sehr schön, hat etwas beruhigendes und schön mit dem Gegenlicht gearbeitet 🙂

    Die Puppe finde ich auch etwas spooky, das soll wahrscheinlich ja auch so sein, oder?

    Das Kräuterbündchen ist toll interpretiert, ich hatte auf den ersten Blick den Eindruck, es wäre eine Schaukel. Da will ich gleich kochen gehen.
    Übrigens klicke ich deine Bilder immer groß, wunderbar!

    Gefällt mir

  6. Deine erste Serie finde ich einfach nur wunderschön! Tolle Aufnahmen, sehr stimmungsvoll, leicht und sommerlich. Manuell fokussiere ich eigentlich auch nur selten. Mit meiner neuen Sony Kamera geht dies aber super leicht und macht sogar Spaß, wenn man das richtige Glas nutzt. Ich habe mich in die Loxia Objektive von Zeiss verliebt, muss wohl aber noch etwas sparen. 😉

    Gefällt mir

  7. Interessante Serie mit der Schaufensterpuppe. Finde die Dinger aber irgendwie auch gruselig. So normal im Kaufhaus zwar eher weniger, aber spätestens seitdem ich mal ein Praktikum im Kaufhaus gemacht habe und da im Keller unterwegs war, wo eine wahre Armee davon rumstand, finde ich die je nach Beleuchtung durchaus gruselig xD

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s