12 magische Mottos: August


Puh! Gerade noch geschafft… Paleica und ihre magischen Mottos sind jeden Monat eine neue Herausforderung. Und ich gebe zu, diesmal fiel es mir wieder extrem schwer, die Vorgabe zu meiner Zufriedenheit umzusetzen…

Normalerweise lässt uns Paleica mit Ihren Vorgaben immer einen recht großen und freien Spielraum. Diesmal hab ich mich dem Motto ein wenig angepasst. Minimalistisch

0003

0002

Ich habe mir Regeln auferlegt. Denn nur so war ich in der Lage, mein kreatives Loch zu überwinden… 1 Objektiv (1.8), jedes Bild auf der Speicherkarte muss auch für den Beitrag verwendet werden. Und die Motive muss ich zu Fuss von zuhause erreichen können. In meinem Kopf waren die Fotos überbelichtet und hell…

0001

0005

0004

Das ist natürlich eine Umsetzung, die nicht wirklich der Norm entspricht. Vielen werden denken „was hat das denn bitte mit Fotografie zu tun?“. Letztendlich soll es ja aber so sein, dass man ein Motto bekommt, es wirken lässt und dann einem Impuls folgt. Das hab ich getan und genau das kam dabei raus…

0006

0007

0008

Die Bilder sind in 15 Minuten entstanden. Direkt im Park nebenan. Die Bearbeitung dauerte dann weitere ca. 15 Minuten. Mit Sicherheit meine schnellste Umsetzung seit ich bei den Magic Lettern und den magischen Mottos mitmache!

0009

0010

0011

Ich war mit Sicherheit schonmal kreativer. Mit Sicherheit gab es schon technisch anspruchsvollere Bilder. Trotzdem hab ich mich gegen eine Verschiebung des August-Mottos in den September entschieden. Einfach weil für mich das Projekt nur Sinn macht, indem man die Regeln und Zeiträume auch einhält.

0012

0013

0014

Schließlich gibt es morgen dann schon wieder eine neue Herausforderung. Mal schauen wie dann diese Umsetzung laufen wird. Ich bin sehr gespannt….

0015

36 Kommentare zu “12 magische Mottos: August”

  1. ich mag sie jedenfalls. weil ich dieses licht so sehr liebe. vor allem das durchscheinen der sonne durch die blätter, die sie so zum leuchten bringen mag ich und muss ich auch immer wieder festhalten wenn ich es denn sehe. mein lieblingsbild hier ist aber wohl der ausschnitt des spinnennetzes 🙂

    Gefällt mir

  2. Ich finde es immer wieder faszinierend wie schön doch solch einfache und simple Aufnahmen sein können. Man braucht halt manchmal nicht viel. Man muss nur mal wieder genauer hinschauen. 😉

    Die Landschaftsaufnahmen in dem Walter Mitty Film sind übrigens eigentlich an total unterschiedlichen Ecken entstanden. Einerseits rund um Reykjavik und schon in der nächsten Einstellung war er in den Ostfjorden (Stichwort: Skateboard-Szene…). 😉

    Gefällt mir

    1. Da hast Du Recht. Einfach mal wieder nur das Auge arbeiten lassen und das Hirn abschalten kann manchmal sehr gut helfen! Vor allem bei dem Motiv Natur, das ist schon sehr dankbar zu fotografieren 😉
      Ich muss mir den Mitty nochmal anschauen, die Skateboeard Szene werd ich aber nie vergessen, allein wegen der Hammer Musik!!

      Gefällt mir

  3. Ich hab schon viel zu lange nicht mehr kommentiert, obwohl ich alle deine Beiträge anschaue ❤

    Ich finde die Bilder prima und ich finde auch dass sie:
    1. wie immer deinen einmaligen kuhnograph-Stil haben
    2. super zum Thema passen
    3. einfach schön sind.

    Mir gehts wie Paleica, ich mag es wenn das Licht zwischen den Blättern durch scheint. ❤

    Ich muss heute auch ganz geschwind noch mit dem Bilderauswählen fertig werden X_X Die Zeit vergeht wie immer VIEL zu schnell!

    Gefällt mir

    1. Vielen Dank! Freut mich von Dir zu lesen ;-)) Ach Du, das kommentieren… Manchmal passt es einfach nicht, gerade jetzt im Sommer gibt es auch 1000 andere Dinge 😉 Umso schöner sind dann die Worte die Du hier schreibst 😉 Danke und genieß Deine Zeit!!

      Gefällt mir

  4. Du und deine Entschuldigungen immer 😀
    Hey, das ist doch super gelöst. Einfach mal frei machen von irgendwelchen Vorstellungen und einem Impuls folgen! Und überall blitzt und blinkt und leuchtet und glänzt es. Sehr lebendig, deine Bilder, irgendwie rauschhaft und bewegt. Sehr schön und grünhellglitzernd…
    Ich muss nachher auch noch ran, aber MIR fällt es auch echt schwer, meine Ansprüche loszulassen und einfach mal loszulegen! 🙂 Dabei kommt da so oft etwas bei heraus, was eine ganz tolle Wirkung hat.
    Wie wir hier sehen!! Topp! 🙂

    Gefällt mir

      1. Geht mir ähnlich, wobei ich in den letzten Wochen kaum Zeit hatte, mir ernsthaft darüber Gedanken zu machen. Ich muss aufs Archiv zurück greifen (schummel schummel). Wenn ich mir mehr Zeit dafür genommen hätte, dann wären mir andere Ideen gekommen, das merke ich. Aber dafür ist jetzt keine Zeit mehr …

        Gefällt mir

  5. Eine originelle Umsetzung. Sie gefällt mir wirklich gut. Deine Bilder anzuschauen ist anregend für eigene Ideen. Ich mag die Blätter im Gegenlicht und das letzte am meisten.

    Gefällt mir

  6. Minimalistisch und gut! Manchmal ist es auch ganz gut mal nur mit einer Linse loszuziehen, da muss man sich nicht so viele Gedanken machen, was man jetzt nimmt und konzentriert sich mehr auf die Bildaufteilung und das „wie“! Du hast das toll gemacht! Ich liebe sowieso Gegenlicht, also aus meiner Sicht hast du alles richtig gemacht! 😉

    Gefällt mir

  7. Die Serie kommt echt wie aus einem Guss. Sehr schöne Einzelbilder die nahtlos auf einer gleichbleibenden Ebene in einander übergehen. Und auch wichtig: absolut nicht kitschig. Man steigt sofort in dieses Flair ein. Eine schöne minimalistische Reise auf hohem Niveau in eine verklärte Welt. Toll!

    Gefällt mir

      1. ..15 Minuten… …das ist doch klasse. Es wäre glaube ich nicht richtig gewesen gerade die Bilder zu sammeln. Den Fluss hätte man bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen nicht hinbekommen… …und gerade der Fluss gibt der Serie diese Leichtigkeit.

        Gefällt mir

  8. Abgabe auf den letzten Drücker … Ich finde, der Druck ist Deinen Fotos ganz gut bekommen. Mir gefallen sie jedenfalls und ich finde, Du bist Dir treu geblieben, obwohl Du sonst andere Motive hast. Gut gemacht. Meinen Favoriten, die Nr. 1111, finde ich nicht unbedingt minimalistisch, aber total schön. Minimalismus ist schwer. Nicht nur bei der Fotografie.

    Gruß, Annett

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s