A hand to hold (plus Award und Auswertung)


Meistens ist es ja so, ich hab ein paar Bilder die ich in einen Blogbeitrag packen will und suche dazu passende Musik. Diesmal war es anders, die Musik war schon da und die Bilder entstanden nur als Rahmenhandlung, völlig unabhängig voneinander…

Also beginnen wir auch mit der Musik. Wer ausser Ben Howard könnte es schaffen Fotos zu Nebendarstellern zu machen?!

Hier ein nicht veröffentlichter Song in einer wundervollen unplugged Version den ich seit Tagen nicht mehr aus dem Kopf bekomme und der sicher auch noch lange drinbleiben (soll!) wird…

Trotz allem sind die folgenden Bilder zumindest mit Ben Howard „im Ohr“ entstanden. Es hatte geregnet und die Natur schrie danach, mal wieder mit dem Makro fotografiert zu werden.

0005Und auch wenn das im krassen Gegensatz zu meiner Aussage in einem meiner letzten Beiträge steht, es hat mal wieder Spaß gemacht auf dem Boden zu knien und sich nur ein paar Meter nach links und rechts zu bewegen. Denn dabei entdeckt man immer wieder neue Welten…

Um den Bogen zwischen Musik und Fotos zu schlagen, einige Insekten-Models hätte wohl gerne eine „hand to hold“ gehabt, als ich sie entsprechend positioniert hab 😉

0008

Dann wurde ich vor kurzem noch ganz überraschend für einen weiteren Blog-Award nominiert. Und zwar von Bee (deren Blog übrigens äusserst lesenwert ist). Diesmal ist es der

onelovelyblogaward

Hierbei geht es um 7 Fakten die auf mich zutreffen. Das mag für manche Leser eher langweilig sein, für andere (und mich selbst) kann es aber auch spannend sein. Daher teile ich mit Freude die folgenden 7 Fakten über mich:

1. Der etwas andere Serienjunkie

Ich bin ein Serienjunkie. Ich liebe echte „Männerserien“ (Game of Thrones), „geschlechtsneutrale“ Serien (Scrubs, Dr. House) aber ich geb es zu, ich stehe auch auf die klassischen „Mädelsserien“. Ich hab u.a. die kompletten Staffeln von Gilmore Girls, McLeods Töchter und Dawsons Creek geschaut. Und das mit viel Freude!!

2. Das erste bewusste Konzerterlebnis

Mein erstes großes Konzert besuchte ich 1999. Whitney Houston war auf großer Tour und machte auch in Stuttgart halt. Es war absolut beeindruckend diese tolle Frau während ihrer großen Zeiten live erlebt zu haben. Das Ticket kostete damals übrigens 100 DM…

3. Andere (Reise)Ziele

Die Urlaube in meiner Kindheit/Jugend waren stark von Südeuropa geprägt (Italien, Italien, Italien, Spanien, Griechenland und Italien). Als ich dann meine Frau kennenlernte, verschob sich das ganze radikal nach Norden (Nordsee, Holland, Schottland, Irland) Darüber bin ich sehr froh…

4. lieber als…

Tee ist mir lieber als Kaffee, 20 Grad sind mir lieber als 30 Grad, Tag ist mir lieber als Nacht, Gemüse ist mir lieber als Obst, Nikon ist mir lieber als Canon, Apple ist mir lieber als Samsung, Audi ist mir lieber als Mercedes (wobei mir Autos grundsätzlich völlig egal sind), Komödien sind mir lieber als Horrorfilme

5. Film top und flop

Bis heute ist mein absoluter Lieblingsfilm Braveheart. Diesen Film hab ich bisher auch wohl am Öftesten angeschaut. Und die Originalfassung gibt dem Film nochmal eine ordentlich Schub nach vorne. Dazu noch ein umwerfender Soundtrack, fertig ist der größte Film aller Zeiten…

Der wohl schlechteste Film den ich je geschaut habe war My Blueberry Nights mit Jude Law und Norah Jones. Entweder hab ich den Sinn nicht kapiert oder meine Erwartungen war zu hoch…. Meine beiden liebsten Filme in der Kindheit waren Dumbo und das letzte Einhorn.

6. Das erste Mal

Meine erste Musik-CD war der Soundtrack von Jurassic Park. Das erste mal im Kino war ich in Peterchens Mondfahrt. Mein erstes Bier trank ich mit 14. Meine erste Kamera war von Canon. Mein erstes Handy ein Nokia. Mein erstes Auto ein VW Polo (bei dem man nur mit Hilfe eines Schaubenziehers die Lautstärke regeln konnte).

7. Essen

Ich selber kann leider gar nicht gut kochen. Ich liebe Essen. Zum Glück hab ich eine Frau die sehr gut kochen kann. Und abwechslungsreich. Ich steh auf italienische Küche, Griechisches Essen, Schnitzel mit Pommes, ich liebe Kroketten und wie es sich gehört als Schwabe auch Spätzle mit Soße 🙂

Soviel zu meinen 7 Fakten. Mit den Nominierungen halt ich es wie immer: Ich nominiere niemanden. Ich kann es aber nur jedem empfehlen, es macht Spaß sich mal 7 Fakten über sich selbst einfallen zu lassen…

Und zum Schluss, weil es zeitlich so gut passt, die Gewinner der aktuellen Monatsumfrage:

Platz 3 mit jeweils 6% aller Stimmen:

Platz 2 mit jeweils 8% der Stimmen geht an:

Aber der absolute, souveräne und (in meinen Augen) verdiente Sieger mit 20% (!) aller Stimmen:

Tag 229 | 02.05.2015 Für C&T, Alles Gute!
Tag 229 | 02.05.2015
Für C&T, Alles Gute!

Und vielen Dank an alle die mit abgestimmt haben. Es gibt einen neuen Rekord zu verzeichnen: 118 Stimmen!!

27 Kommentare zu “A hand to hold (plus Award und Auswertung)”

  1. Da sind sie wieder, die Blicke nach links und rechts auf dem Boden …. ach, schön. 😉 Und meine Devise ist ja: konsequent inkonsequent, macht das Leben bunter (weil ich schon etwas grinsen musste bei den Blümchen, nachdem du deine Knospenunlust andeutetest neulich ….)
    Hübsch hübsch.
    Und gute Nacht-Grüße aus dem Norden

    Gefällt mir

      1. :D!!!! Genervt?? Weil sie dich zum fotografieren animieren??
        Weißt du, ich hab eigentlich auch überhaupt keine Lust, Blumen zu fotografieren, aber manchmal sehen sie einfach zu schön aus, dann kann ich nicht anders 😉

        Gefällt mir

  2. ha, diesmal war ich bei der abstimmung sowas von mainstream 😀
    sehr schöne bilder, auch wenn ich sechsbeinern normalerweise nicht so gern in die augen schaue. wieder sehr liebevoll und toll und ich muss schon zugeben, die musik untermalt sehr gut (bei mir ist es zwangsläufig umgekehrt 😉 )
    diese stöckchen mag ich gern. ich habs auch bekommen und es wird beizeiten am musikblog veröffentlicht. mal sehen, ob ich über mich noch neues zu erzählen hab 😉

    Gefällt mir

  3. Vielen Dank, Markus. Deine 7 Einblicke finde ich toll. Früher war ich ein Kaffeetrinker, heute bin ich ein absoluter Tee-Liebhaber und zwar Assam mit etwas Kandis und Soja (bin allergisch gegen Milch).

    Deine Makro-Bilder einfach nur toll, besonders die Raupe und der kleine Käfer auf der Butterblume. Ich bin sehr beeindruckt.

    Herzlichen Dank für deine Teilnahme und auch die liebe Verlinkung.

    Liebe Grüße, Bee

    Gefällt mir

  4. McLeods Töchter, jeaaah 🙂 Habe ich früher auch sehr gerne geschaut, ich habe es geliebt. Naja, wen überrascht es, bin ja auch eine Frau.
    Insekten mag ich eigentlich gar nicht so gerne, finde Fotos von ihnen dennoch meist immer irgendwie faszinierend. Schöne Fotos sind es geworden!

    Gefällt mir

  5. Tolle Bilder! Ich mag Nummer 4, 11 & 12 am liebsten 😉 Die Musik ist nicht so ganz mein Geschmack, aber bei den Spätzle muss ich dir (selbstverständlich) wieder Recht geben … 😉

    Gefällt mir

  6. Apple, echt? Naja, jeder hat so seine Macken *gg*

    Und ich hab diesmal die Abstimmung verprokrastiniert 😦 aber finde die Ergebnisse auch sehr passend, und Nummer 1 is ja wohl wohlverdient 🙂

    Gefällt mir

  7. My Blueberry Nights hatte ich – nach Empfehlung eines meiner Lieblingsserienpodcast’s Nerdtalk – eigentlich schon auf meiner Watch-List. Jetzt überlege ich mir das wohl nochmal. Übrigens, mein erstes Auto war auch ein VW Polo 😉

    Gefällt mir

    1. Yeah, VW Polo hat gerockt, vor allem die alten Varianten!! Evtl. lag es echt an mir das es mit dem Film nicht geklappt hat. Ich fand Norah Jones damals genial und war kurz vorher auf nem Konzert von ihr in Salzburg. Da waren meine Erwartungen vllt doch zu hoch… Geb dem Film ruhig ne Chance und berichte dann von Deinen Erfahrungen… 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s