Ganz am Anfang


Ein (fast) neugeborenes Kind. Was gibt es spannenderes als die ersten Wochen im Leben eines Menschen. Weniger für das Kind selbst. Aber umso mehr für all die, die damit in Berührung kommen. Ich hatte die Ehre…

Ich fühlte mich ein wenig zurückerinnert. Wie es früher war. Vor ein paar Jahren. Direkt nach den beiden Geburten die ich miterleben durfte…

0008Und so erging bzw. ergeht es sicher auch den Eltern der kleinen Lotta. Sie kam vor 3 Wochen auf die Welt. So klein, so zart, so besonders. Es gibt einfachere Aufgaben als ein solches Geschöpf zufriedenstellend zu fotografieren.

0001

Anfangs war alles perfekt. Ein schlafendes Baby das sich schön positionieren ließ, ganz putzig dreinschaute und dazu noch das perfektes Licht (Danke an Euren Wintergarten)! Selbst die (ich gebs zu, etwas unbeholfene) Herbst-Deko konnte Lotta nicht aus der Ruhe bringen…

Aber irgendwann ist auch die Geduld eines Neugebornenen-Vorgzeige-Models zu Ende 😉 Hunger, Stillpausen, Unzufriedenheit und „sich irgendwie bemerkbar machen“. Alles Dinge die einfach dazu gehören. Denn auch wenn diese Momente nicht ganz so fotogen sind, ich mag den „Sound“.

Also, Plan B: die Körperteile fotografieren die nicht schreien können. Und ganz zum Ende war sie dann doch nochmal müde 😉 Und alles war wieder friedlich…

0013Ich danke Euch für Euer Vertrauen. Es war mir eine große Freude, ein solch junges Leben fotografieren zu dürfen. Ich wünsche Euch für Eure Zukunft Alles Gute!

31 Kommentare zu “Ganz am Anfang”

      1. Immer wieder schön solche Kinderbilder und süß sind sie ja diese kleinen Naturwunder – ich mag ja die s/w-Bilder, die du gemacht hast sehr und auch die ohne Gemüse ;-), aber es ist auch spannend wie jemand darauf kommt Kürbisse mit dem Kind zu fotografieren – Deine Idee zu Herbstkind?

        Die Erinnerungen an diese Zeit – bei mir sind alle guten Dinge drei – ist ja irgendwie auch schön. Jede Zeit im Wachstum dieser Naturwunder hat irgendwas Schönes – ich versuche gerade noch herauszufinden, was das wohl während der Pubertät ist… 😉 puuh *schweißvonderstirnwisch*

        Gefällt mir

      2. Vielen Dank für diese schönen Worte 😉 Freut mich sehr. Die Idee kam spontan. Ein Familienmitglied war gerade voll im „Deko-Wahn“ und so beschlossen wir das einfach mal zu versuchen… Ich bin jedenfalls um eine (Deko)Erfahrung reicher im Leben 😉

        Gefällt mir

  1. Sehr sehr süß und ganz tolle Aufnahmen. Die Herbstdeko am Kind finde ich nicht sehr passend, nur ich persönlich, aber ansonsten ganz ganz zauberhaft. ❤️ Kinder und Babys sind halt einfach die besten Models. 🙂

    Gefällt mir

  2. Wirklich schöne Bilder 🙂 ich bin ja selbst nicht so der Baby Freak, aber auf pixel gebannt sind sie ja doch sehr süß *gg* jedenfalls sicher eine interessante Aufgabe, die du meiner Meinung nach sehr einfühlsam gelöst hast.

    Bezüglich Herbstdeko glaub ich, dass vielleicht weniger mehr gewesen wäre, den Kürbis auf Bild 1 find ich als Farbkontrast super, auf anderen Bildern waren die vielen Dekoelemente vielleicht ein Bisschen Overkill. Tut der Qualität der Bilder jetzt keinen großen Abbruch, aber so als Gedanke 🙂

    Gefällt mir

  3. ich erinnere mich gerade sehr, als meine Tochter noch so klein war. Himmlisch. Wir haben sehr viele Fotos aus der Säuglingszeit. Wenn man die kleinen Händchen und Füßchen sieht 🙂

    Die Bilder meiner Tochter heutzutage sind Selfies, die übrigens wirklich schön sind.

    Liebe Grüße, Bee

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s