Konfetti im Leben


Es gibt ja diese Art von Mensch die vom ersten Moment an ganz viel in einem selbst bewirkt. Und so eine Person durfte ich nun kennenlernen. Was vor einigen Monaten auf Facebook begann, endete nun (vorerst) mit einen Shooting voller Spaß und Glück. Nicht nur was das Wetter angeht…

Bereits beim ersten Kontakt verlief alles so wunderbar unkompliziert. Anschreiben, antworten, sympathisch finden, Termin ausmachen, fertig… Und auch wenn der Termin krankheitsbedingt mal verschoben wurde, so wünsche ich mir das!

0003

Aber auch die längste Wartezeit geht mal vorbei und so kam er dann, der Tag des Shootings. Die Location war dank Anka’s Gespür perfekt für unser Vorhaben. Fast wäre das allerdings schief gegangen, denn am Schloss Monrepos in Ludwigsburg fand zeitgleich eine Reitveranstaltung statt. Das Gelände war aber sehr weitläufig und so waren wir die meiste Zeit ungestört.

0004

Nach einer gaaanz kurzen Eingewöhnungsphase legten wir dann ordentlich los. Von Beginn an war ich begeistert von Anka’s Selbstverständlichkeit mit der Kamera umzugehen. Und ich hatte den harten Job einfach abzudrücken…

0001

0002

Da es die Tage davor (und auch danach) eigentlich dauernd geregnet hatte, waren wir auf alles vorbereitet. Gut das wir diesen Termin nicht abgesagt haben, denn wir hatten Glück. Trotzdem war klar, die geliehenen Gummistiefel müssen genutzt werden…

Und so shooteten wir uns quer durch die Parkanlagen, immer wieder mit neuen, tollen Ideen, jeder Menge witzige Gespräche und Freude am Fotografieren. Der Park war voll von tollen Locations und so verging die Zeit wie im Flug.

0005

0009

0006

Selbst ein echt aggressiver Schwan der wohl auf Entenjagd war konnte uns nicht abhalten. Outfitwechsel, Frisur kurz mal ändern, Posing unter den Augen neugieriger Passanten, alles kein Problem. Hätte die Dämmerung nicht langsam eingesetzt, wir hätten ewig weitermachen können…

0013

0016

Und so endete dieser wunderbare Nachmittag leider auch irgendwann. Doch mit Anka gab es wenige Stunden später dann auch gleich ein Wiedersehen. Treffpunkt diesmal: Lightroom 😉 So schnell hab ich mich ganz selten ans bearbeiten von Bildern gemacht… 😉

0012

An dieser Stelle bleibt mir nur eins zusagen: Vielen Dank liebe Anka. Für Deine Art, Deine Freude am Modeln und die schönen Stunden. Bleib wie Du bist! Genau so… 😉

0015

Auf den Beitragstitel hat mich übrigens ein uralter Spruch gebracht. Und als ich den gelesen hab, musste ich auch an Anka und dieses Shooting denken…

0014

…Du musst dir schon selbst Konfetti in dein Leben pusten…

53 Kommentare zu “Konfetti im Leben”

  1. Mein Favorit ganz klar das erste s/w Foto !!! Schloss Monrepos sicherlich eine sehr gute Wahl für ein Shooting ! Hat es aber wahrscheinlich immer Besucher in der Nähe und bei gutem Wetter sowieso ! Ich finde persönlich nur dass die Gummistiefel nicht zu dem geblümten Kleid passen ! Aber wie immer Geschmack…………… !!!!

    Gefällt mir

  2. Das klingt nach einer Menge Spaß. Für Euch beide. Ihr solltet Euch unbedingt wiedersehen und mehr Fotos machen. 🙂 Meine Favoriten sind: Das Bild mit den Gummistiefeln auf der Mauer, das Bild im Gras, liegend, dann das Augen-zu-Bild und das am See, mit der Taube im Wasser oder was auch immer das ist. 🙂 Sehr schön geworden! Sieht alles sehr entspannt aus. Schön geworden!

    Gefällt mir

  3. Ich lieb besonders (!) die Schwarzweiß Fotos total. Aber auch das 2. und 4. Aber auch alle anderen strotzen nur so vor Power und Fotografenliebe! Wieder sehr sehr gelungene Aufnahmen, welche mit sichtbar positiven und glücklichen Minuten (Stunden?) einher gingen! Sehr authentisch, sehr gefühlvoll! 🙂 Die Kulisse mag ich auch sehr, Schlösser im Allgemeinen. Und der Abschluss!? Hätte treffender nicht sein können. Ein Spruch, der berührt, für ein Model welches im Herzen bleibt! Danke ihr zwei! 😊

    Gefällt mir

    1. Danke Dir Netti! Wir haben ne Menge Schlösser hier im Süden ;-)) Und es waren tatsächlich Stunden… Du hast so recht, sie hat sich auch in mein Herz „gemodelt“ 😉 das ist selten, aber umso schöner wenn man es erleben darf! Danke für Deine Begeisterung!!!

      Gefällt mir

  4. ALLE toll! ♥
    Besonders toll Bild eins im gras und das Gummistiefel Strahlbild! 🙂
    Einfach herrlich, wie natürlich die Bilder sind, sehr hübsches Modell! Man sieht ihr an wie viel Spaß ihr hattet….du hast DAS Auge für Menschen! Hut ab, lieber Marcus!
    Viele Grüße von der z.Zt. fotofaulen
    Gabi

    Gefällt mir

  5. Was für schöne Bilder! Und wirklich ein tolles Model, da spürt man die Lebensfreude bei jedem Foto. Der Titel passt;-)
    Ich freu mich übrigens richtig doll über deine Kommentare bei mir, vielen dank!!
    VG aus dem Norden
    Charlie

    Gefällt mir

  6. Ich finde sie ist wirklich natürlich und man sieht ihr den Spaß an. Das Bild mit den Gummistiefeln, wo sie auf der Mauer sitzt gefällt mir besonders gut. 43 und 53 finde ich nicht so dolle – ich ärgere mich jedes Mal über den Baum, der ihr aus dem Kopf wächst. Ich habe heute gedacht – menno – macht er das schon wieder – ist doch schon in dem Beitrag von Paleica so gewesen – aber es ist die gleiche sympathische, junge Frau gewesen, der du diesen Wuchs anfotografiert hast 😉 63 gefällt mir da wesentlich besser!

    Gefällt mir

  7. Ich finde die Fotos ziemlich geil. Anders kann ich es nicht sagen. Dieses Selbstvertrauen, mit dem Anka da in die Kamera schaut und posiert, der Funke springt regelrecht über. Sie sieht fantastisch aus und die Kombi mit Kleid und gelben Gummistiefeln steht ihr hervorragend. Sie wirkt total lebendig. Das gefällt mir richtig gut. Und noch dazu ist es ein bunter Strauß an Emotionen. Viel Leichtigkeit, Lachen, gedankenversunken, etwas Melancholie, … Ein richtig guter Beitrag mit fantastischen Bildern!!!

    Gefällt mir

  8. „Du musst dir schon selbst Konfetti in dein Leben pusten…“ ist dir denn da wieder meine Postkarte eingefallen, die ich einst geschenkt bekommen habe (u remember the whatsapp Foto von damals?)? 😉 Cool jedenfalls, dass du den Spruch verwendet hast. Da steckt nämlich viiiiiiel Wahrheit dahinter und er passt hier wundervoll rein 😉
    Echt super, dass das Shooting nun geklappt hat. Da sind äußerst entzückende Bilder dabei! Die mit den Gummistiefeln (wie geil sind eigentlich gelbe Gummistiefel!) sind einfach mega!
    Großartig ihr Beiden! 🙂

    Gefällt mir

    1. Der Spruch ist mir am Wochenende wieder begegnet, so kam er wieder in mein Gedächtnis 😉 Ich finde auch das er sehr gut zu Anka passt, bunt, froh und voller Freude!! Und ob Du es glaubst oder nicht, Du kennst sogar den eigentlichen Besitzer der gelben Stiefel 😉 Danke für Deine Worte!

      Gefällt 1 Person

  9. lieber markus, das shooting ist gelungen und hier muss ich sagen: die ganzkörperaufnahmen liegen für mich ganz klar vorn. die sind dir unglaublich toll gelungen. die idee mit den gummistiefeln ist super!

    Gefällt mir

  10. Ich bin begeistert von den letzten Bildern in dem bunten Kleid. Da hast Du vermutlich genau ihr Naturell und ihr Wesen eingefangen. Ich bin begeistert – und endlich mal ein Model, das ein wenig mehr als nur 50 klapprige Kilo zu bieten hat. Denn dieses Mädel hat eine tolle Ausstrahlung mitten aus dem normalen Leben … wunderbar! LG Marion

    Gefällt mir

  11. Hmmm… ich war lange am Überlegen, ob ich Dir nicht eine mail zukommen lassen soll… Es macht sonst den Eindruck wie 1 Million Fliegen können sich nicht irren… das MÜSSEN ausnahmslos tolle Bilder sein… Ich will auch nicht unbedingt als der ewig nörgelnde Fotograf dastehen. Aber es bringt Dir nichts, wenn ich Dir sage ALLES tolle Bilder. Den ersten Hinweis hast Du schon von Birgit bekommen. Es macht sehr wohl etwas aus, wenn Bäume und Zweige aus dem Kopf wachsen. (Fällt natürlich im Wald nicht so auf, da kann man auch sehr schwer drauf aufpassen, es sei denn, es versinkt in Unschärfe). Aber hier… durchaus störend. Und da kannst Du noch so fasziniert sein von Deinem Modell… 🙂
    Dein Aufmacher – wieder grandios. Die Farben, das Zusammenspiel damit und die oft zitierten Gummistiefel – chapeau! Gefällt mir großartig…
    Gerade im Zusammenhang mit den Farbbildern reißen mich die SW-Bilder diesmal überhaupt nicht vom Hocker… Hmmm… die beiden letzten… zeigen es mir ganz deutlich. Die Ausdrücke kann ich irgendwie nicht deuten… Letztendlich hast Du aber auch einige eingefangen wo man durchaus Lebensfreude spüren und erkennen kann…
    Was das Plus Size Model angeht – Oh ja… das man mit auch damit irrsinnigen Spaß haben kann – kann ich Dir zustimmen… Guckst Du hier… 🙂
    https://schnuckyathome.wordpress.com/2014/09/11/einer-meiner-schonsten-shoots/

    Gefällt mir

    1. Hach ja, jetzt dachte ich, ich kann Dich diesmal überzeugen, wieder nix 😉 Nee im Ernst, ist wie immer Ansichtssache. Der Baum diente zum anlehnen, sonst hätte ich diese Perspektive nicht hinbekommen. Diese Baumsache war zu meinen Anfängen in der FC auch mal Thema. Ich hab es geschafft, das abzustellen. In diesem Fall war mir das wirklich völlig egal! Ganz ehrlich. Was solls? Gehts denn immer nur um fehlerfreie Bilder? Der Mensch der zu sehen ist, um den gehts doch… Und wenn ihr ein Baum aus dem Kopf wächst? Was solls… Und was die letzten beiden Bilder angeht, da mag ich die Bewegung im Bild, das Spiel mit Ausdruck und den Haaren… Aber wie schon so oft erwähnt, es kann nicht immer nur Übereinstimmungen geben. Umso schöner finde ich, dass Du Dir scheinbar nicht nur den Beitrag anschaust, sondern auch die bisherigen Kommentare liest. Dafür Danke ich Dir, mal wieder… 😉

      Gefällt mir

      1. Ich lese JEDEN Comment… bevor ich meinen eigenen verfasse. Sollten andere auch tun… hätten dann aber wohl zu viel zu tun… Es geht nicht immer um fehlerfreie Bilder… es geht darum, dass man, wenn man dieses Problem kennt, eine andere Position einnehmen kann… z.B. nicht mit dem Rücken anlehnen, sondern vielleicht seitlich. Etwas anderes ist es auch, wenn es sich um einen sehr dicken Baum handelt… dann wächst natürlich nix irgendwo raus… :-D… Natürlich geht es um den Menschen, um nichts anderes in der Portraitfotografie dieser Gattung. Darum ist es um so wichtiger, diesen auch im besten Licht erstrahlen zu lassen, im wahrsten Sinne des Wortes. Als ich die Bilder von Jana-Eva machte hatte ich Vorurteile – wie so viele andere auch. Plus Size Models, die kann man doch nicht fotografieren. Oh doch, man kann…
        Was die Bewegung in den letzten Bildern angeht – eine kleine Unschärfe weist darauf hin – vielleicht wäre es besser diese noch deutlicher zu zeigen… Spiel mit Ausdruck… Hmmmmmm… da haben wir dann wohl tatsächlich zwei völlig verschiedene Auffassungen davon – ist aber nicht schlimm… so lange es Euch gefällt… 🙂

        Gefällt mir

      2. Ich gebs offen zu, mir fehlt auch die Zeit mich um jeden Kommentar bei jedem Beitrag zu kümmern. Ich bewundere Dich dafür. Wie schon oft erwähnt. Ist selten. Und Du hast schon Recht, klar muss das mit dem Baum nicht sein. Und klar gibt es hier und da Schwächen was die technische Umsetzung angeht. Aber ich bin ehrlich, über die Jahre hab ich mir da ein Fell wachsen lassen. Ich komm gut damit klar. Ich denke nicht das ich gescheitert bin… Das war auch alles ein langer Weg. Aber nur so kann ich vorankommen. Und ja, belassen wir es dabei, der Baum kann auch seitlich kommen. Zu spät. Und ich komm damit klar 😉 Und anka hat sich bis jetzt auch noch nicht beschwert 😉 Aber sie ist auch sehr höflich und hat sichs vielleicht auch nur gedacht ;-))))

        Gefällt mir

      3. Hihi… ja vielleicht…
        Das mit dem Fell waschsen lassen ist ne gute Idee.. Du bist nicht gescheitert, dass kann ich Dir versichern. Genauso wie ich es sicher sagen kann, dass ich, seit den knapp 17 Jahren wo ich Portrait und Akt mache, noch lange nicht dort angekommen bin, wo ich hin will… Mein Weg ist also noch lange nicht zu Ende. Und Menschen wie Du zeigen es mir immer wieder. Es gibt nicht viele die sich mit meinen Bilder kommnetarisch anlegen. Den Grund verstehe ich nicht, aber wenn es denn so ist… mir fehlt einfach die Diskussion und Du bist einer der ganz wenigen, die das tun… Herzlichen Dank auch dafür… musste mal sein 😉

        Gefällt mir

  12. Ich mag deine Fotos von Anka sehr. Ich denke, es gibt immer irgend etwas, was man im nachinein hätte besser machen können. Aber darauf kommt es nicht an. Jeder hat seinen eigenen Stil und der wird beim Fotografieren transportiert. Dem einen gefällt es und dem anderen nicht. Darüber läßt sich tatsächlich philosophieren ;))
    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s