Schlagwort-Archive: Nature

Ich bin kein Reise-Blog (2)

Es gibt diesen Moment wenn man sich langsam aber sicher Richtung Süden bewegt. Der Moment in dem zum erstem Mal diese dunklen Schatten am Horizont auftauchen und man nicht wirklich sagen kann ob es sich um aufziehende Regenwolken oder um Berge handelt. Und irgendwann ist man sich dann sicher. Egal ob im Allgäu oder nochmal etwas weiter südlich, in unserem Fall in Südtirol…

Ich bin kein Reise-Blog (2) weiterlesen

Ich bin kein Reise-Blog (1)

Mein Blog und ich , wir sind ganz grundsätzlich ja kein Reise-Blogger. Hier geht es ja bekanntlich eher um das Motiv Mensch. Doch ab und zu verschlägt es uns mal raus aus dem Alltag und hinein in neue, klitzekleine Abenteuer. Das Bewusstsein eines solchen Abenteuers und dessen Größe und Spektakel ist Ansichtssache. Genauso wie die Tatsache, ob es unseren Lesern nun gefällt, wenn hier mal das ein oder andere Fleckchen Erde genauer beleuchtet wird oder nicht.

Ich bin kein Reise-Blog (1) weiterlesen

Lieber Körper,…

Vor ein paar Jahren habe ich dir einen Brief geschrieben. Darüber wie sehr ich dich verachtete und wie sehr ich deine Makel hasste. Ich konnte nicht damit umgehen wie ich dich in den Jahren geformt hatte. Die Dinge die ich hasste ertrug ich kaum und fühlte mich fremd in dir. Und trotzdem versprach ich dich zu ehren. Aber du durftest keine Ansprüche haben, denn ich wusste ja nicht ob ich es konnte.

Lieber Körper,… weiterlesen

Von einem Baum, einer Blume und ganz viel Freundschaft…

Es war einmal ein wunderschönes Stückchen Wiese, auf der ein Baum wuchs. Es war ein mächtiger Baum. Seine Blätter so strahlend grün wie die Farbe eines unreifen Apfels, sein Stamm so dick, dass man ihn nicht umfassen konnte, seine Rinde so braun wie frische Erde und seine Wurzeln so tief verankert, dass sie auch dem stärksten Sturm standgehalten haben. Viele Kinder kamen auf diese Wiese, um in den Ästen des Baumes zu klettern.

Von einem Baum, einer Blume und ganz viel Freundschaft… weiterlesen

African road stories

Zugegeben, ich war bis vor kurzem noch nie mit dem Auto in Afrika unterwegs. Ehrlich gesagt beschränken sich meine bisherigen Erfahrungen nur auf dezent spektakuläre Fahrten über griechische Inseln, enge Küstenstraßen in Irland und Schottland oder durch spanische Berglandschaften. Doch das was ich auf meiner Fahrt quer durch Malawi und Tansania zu sehen bekam, hatte nochmal eine neue Dimension…

African road stories weiterlesen

The mirror of the soul

In letzter Zeit ergeben sich mir immer wieder Möglichkeiten, Menschen anzusprechen und sie darum zu bitten, sich vor meine Kamera zu stellen. Die Hemmschwelle dies einfach so zu tun wird geringer. Das liegt zum Einen an den überaus positiven Erfahrungen die ich gemacht hab, zum Anderen wohl auch daran, dass ich mir inzwischen zutraue, auf Unbekanntes und Neues aus fotografischer Sicht auch schnell zu reagieren…

The mirror of the soul weiterlesen

Von Wurzeln und Blättern…

Der Herbst ist da und scheint teilweise in seinen prächtigsten Farben. Höchste Zeit für ein paar Bilder inmitten dieser Szenerie mit allen Zutaten die es dazu braucht. Lachende Kinder, ein bisschen Sonne, gute Laune und ein paar Bäume. Je mehr desto besser, das gilt für die Blätter und für die Kinder. Ein Hoch auf (Groß)Familienshootings, denn wo sonst erlebt man so viele Charakterköpfe auf einmal…

Von Wurzeln und Blättern… weiterlesen

Von Prinzessinnen und Prinzen…

Nikola und Tobias. Die Hauptdarsteller eines Shootings, das schon lange hätte stattfinden sollen. Denn zum ersten Mal sind Tobias und ich vor einem Jahr in Kontakt getreten. Aber wie so oft im Leben spielen der Alltag, die Verpflichtungen und die unzähligen Termine ihre eigenen Spielchen… Umso schöner, dass auch ein Jahr später die wirklich wichtigen Voraussetzungen für ein Paarshooting noch in Takt sind: eine funktionierende Partnerschaft…

Von Prinzessinnen und Prinzen… weiterlesen

Einzeln sind wir Worte, zusammen ein Gedicht

Der Titel für diesen Beitrag ist mir vor einiger Zeit im Internet begegnet. Er stammt von einem gewissen Georg Bydlinski, ein österreichischer Schriftsteller. Ich finde diesen Spruch für eine Hochzeit extrem passend und auch nicht kitschig. Worte können leer und bedeutungslos umherirren, ein Gedicht macht Sinn und kann wunderschön sein. Selbst für einen Anti-Poeten wie mich…

Einzeln sind wir Worte, zusammen ein Gedicht weiterlesen

Lisa is (more than) a friend of mine…

Der erste Teil des Shootings mit Lisa & Lisa wurde ja ganz ungeplant der Beitrag für den Musikmoment im September. Doch wir haben noch mehr zustande gebracht. So ergiebig waren die Aufnahmen aus unserem Shooting im LKW/Wald/Lostplace/Steinbruch. Das Schöne daran war die Tatsache, dass alle Locations nur ein Meter auseinander liegen. Dementsprechend effektiv waren meine Kamera, die Mädels und ich…

Lisa is (more than) a friend of mine… weiterlesen