12 magische Mottos: September


Das magische Motto für den Monat September ist mal wieder vielseitig und frei zu interpretieren. Die wunderbare Paleica schafft es jeden Monat wieder, eine neue Herausforderung zu stellen und so dürfen sich die Blicke einmal mehr neu ausrichten. Die Bilder sind eine Art Vorgeschmack auf das, was sich in den nächsten Tagen hier auf dem Blog abspielen wird…

Der ein oder andere wird den Ort anhand der entstandenen Fotos sicher erkennen. Es gibt auch noch einen Blogger der ganz genau Bescheid weiß. Und so wie ich ihn kenne sind inzwischen auch definitiv die ersten Fotos von diesem Trip bei ihm veröffentlicht. Aber das macht gar nichts. Ich hab mich neben den 3-4 anderen Herausforderungen vor Ort erstmal dem Thema Farbkleckse gewidmet.

Farbe gehört ins Leben, gehört in den Alltag. Farbe macht das Leben bunter. Auch auf Fotos. Ich selbst bin ein großer Fan von S/W Aufnahmen. Allerdings nur dann, wenn es wirklich passt und nicht dann, wenn mit der Umwandlung ein schlechtes Foto einfach nur besser wirken soll.

Diese Bilder sind nicht die ersten bei denen Farbe eine Rolle spielt. Es gab vor ein paar Jahren mal den magischen Letter bei Paleica’s älterem Projekt. Damals lautete das Thema B wie bunt… Mein Ansatz war zu dieser Zeit komplett anders ausgerichtet. Genauso wie mein damaliges Leben… Wie die Zeit vergeht…

Ich hab mich seitdem weiterentwickelt und meine Sinne wurden auch dank den Projekten immer wieder neu geschärft. Jetzt ist es nicht unbedingt (m)eine Herausforderung farbige Dinge im eigenen Umfeld zu entdecken. Umso spannender wird es meiner Meinung nach, wenn man an Orten an den man noch nicht war auf die Suche geht.

Wo Menschen sind gibt es Farbe. An Wänden, auf dem Boden, beabsichtigt und ausversehen, grell und unscheinbar. „Mach die Augen auf, Alter“, so beschrieb das mal mein geschätzter Kollege Jim auf seinem Blog. Recht hat er. Das Leben und die Farbe sind überall, man muss nur die Augen offenhalten…

Ich hatte meinen Spaß bei der Suche nach den Farbklecksen. Einmal mehr hatte Paleica (indirekt) Einfluss auf meine Reiseplanung und bestimmte so einen Teil des Weges. Spannend wenn man darüber mal nachdenkt. Ohne das Motto wäre der Trip sicher anders abgelaufen. Wenn auch nur ein kleinen bisschen…

58 Kommentare zu “12 magische Mottos: September”

  1. Sehr cool!!! Du hast ein Auge für Farbkleckse egal welcher Art. Toll!

    Sag mal, in wiefern wurden Manni und du euch eigentlich einig, wenn ihr da so in Berlin mit euren Kameras geschossen hat. Alles doppelt oder habt ihr euch die Straßenseiten geteilt? 😂

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen Dank Antje!! Ja, das war so ne Sache 😉 Aber wir haben nach dem Motto gelebt „wer zuerst sieht der schießt zuerst“ 😉 Manchmal musste man da echt schnell sein… 😉 Im Ernst, zum Glück gibts da keinen Konkurenzkampf, alles ganz entspannt und sicher auch mal das ein oder andere doppelte Motiv/Foto 😉

      Gefällt 1 Person

  2. also da ich auf instagram gesehen habe, wo du letzens warst, ist es ja einfach. aber die hackeschen höfe hätte ich jetzt auch ohne mein Vorwissen erkannt. 😉 klasse bilder! bin gespannt.
    lieben gruß

    Gefällt mir

  3. deine bunten experimente waren toll – aber diese bilder finde ich auch großartig. ich finde auch, dass man eine sehr deutliche veränderung sieht. damals ging es viel um technische experimente, während du jetzt einfach mehr draußen unterwegs bist und locations untersuchst. ich finde beides toll 🙂 man erkennt auch den utnerschied zwischen bunt (mehrere farben in einem motiv) und farbkleckse (eine farbe in einer eher farblosen umgebung) schön. mag ich. und acuh, dass du so lange dabei bist und selber schon resumées über die themen ziehen kannst. einfach su-per 😀

    Gefällt mir

    1. Vielen Dank, gerade auch für die Blumen 😉 Weiterentwicklung ist für mich immer ein Lob. Es wäre aber auch schlimm wenn es keine Entwicklung geben würde 😉 Ich fühl mich ja inzwischen echt schon wie ein alter Hase… Dabei kann ich mich noch sehr gut erinnern als Du damals die Blogvorstellung von mir gemacht hast ;-)) Schon krass was seither alles passiert ist… Am bloggen merkt man das man älter wird…

      Gefällt 1 Person

      1. oh ja, so wahr. unglaublich, wie die zeit vergeht, ich denke es mir auch immer wieder. auch, was sich in diesem universum so getan hat. ich bin sehr gespannt, wie sich die bloggerlandschaft in den nächsten jahren weiter verändert..

        Gefällt mir

  4. Das nenne ich gelungene „Farbkleckse“, vor allem das lila Häuschen ist mein Favorit! Ich liebe diese klaren Grenzen, diese ganz besondere Anziehungskraft einzelner Objekte.

    Ich hatte auch schon eine kleine Auswahl für das Projektthema. Wieder verworfen, alles in den virtuellen Papierkorb und immer noch bei der Arbeit. Denn der Unterschied zwischen „Bunt“ und „Klecks“ ist tatsächlich nicht ohne. 😉
    Lieben Gruß
    moni

    Gefällt mir

    1. Ich hab zu danken und ich bin sooooo gespannt was Du als Einheimische zu den noch folgenden Beiträgen sagst… Ich bin ein bisschen begeistert von den Fotos (und das geb ich selten zu) und freu mich schon auf die Reaktionen… Aber jetzt genieß erstmal Dein Wochenende in Deiner bunten Stadt!! ;-))

      Gefällt 1 Person

  5. Ahhhja :o)
    An diese Art der Fotos habe ich auch erst gedacht. Aber leider habe ich dann das Thema wieder verworfen. Da sind ein paar schöne Hingucker bei, die mich zum lächeln bringen. Mein eigentliches Thema habe ich noch. Mal sehen, ich denke den werde ich auch noch veröffentlichen. Hab n schönen Feierabend!
    Liebe Grüsse von mir zu dir schicke!
    Britta

    Gefällt mir

  6. Berlin ist die perfekte Location für bunte Bilder, ich denke nicht dass du lange Suchen, sondern länger aussuchen musstest, was du fotografierst und dann auch veröffentlichst! Die Bilder sind wie immer super! Hab neulich auch mal wieder alte Bilder aus den Anfängen rausgesucht, schon krass wie man sich fotografisch und auch Bearbeitungstechnisch weiterentwickelt!

    Gefällt mir

    1. Ein Glück 😉 Wär mal ein spannendes Thema alte Bilder (von vor 10 Jahren z.B.) auszusuchen und zu veröffentlichen. Ohne heut was daran zu bearbeiten… Berlin war wirklich klasse, stressig aber genial!! Ich danke Dir für Deine Worte, habt ein schönes Wochenende und auch für alles andere weiterhin alles Gute!!

      Gefällt 1 Person

      1. Hab ich mir tatsächlich mal überlegt, um zu zeigen was möglich ist, wenn man viel ausprobiert und sich die Zeit nimmt sich mit dem Thema Fotografie auseinander zu setzen. Jeder macht am Anfang Bilder die man toll findet und zeigen möchte, aber wenn man die ein paar Jahre später sieht, merkt man erst mal den Unterschied zum heutigen Wissen und Können. Freut mich, dass ihr eine schöne Zeit in Berlin hattet. Vielen Dank, euch auch! 😉

        Gefällt mir

  7. Herrlich, Herr Kuhnograph…Ich mag es total, wie du dieses Thema umgesetzt hast! Ich mag deinen Blick für Details, deine Gedanken zum Projekt. Daumen hoch!
    Und ja…Paleica kann mit ihren Themen inspirieren…ich mag das auch sehr.

    Gefällt mir

  8. Schöne Umsetzung des Themas – tolle Bilder. Und ich finde es immer wieder erstaunlich, was man so alles entdeckt, wenn man mit der Kamera unterwegs ist, besonders mit einem bestimmten Thema im Hinterkopf. Man nimmt seine Umwelt ganz anders wahr und sieht oft, wie unaufmerksam man sonst eigentlich ist. 🙂

    Gefällt mir

  9. Topp gelöst! Augen aufgemacht und eingefangen! 😉 Gefällt mir gut und erinnert mich an zwei Dinge:
    1.) dass ich das Thema für mich noch nicht gelöst habe …. und es sieht so aus, als würde ich es diesmal nicht schaffen können … na, dann muss ich es nachreichen 😉
    2.) an früher … ich bin zu meiner ersten Blogphase immer einfach losgelaufen und habe fotografiert, was mir vor die Linse kam. So geh ich heute nicht mehr los 😄. War schön und leicht! So wirkt deine Serie auch!

    Gefällt mir

    1. Dankeschöööön!!! Ach Du, kein Stress, ich galube es wird Dir niemand böse sein, wenn Du das ein bisschen verschiebst 😉 Bin auf jeden Fall mal sehr gespannt!! Und ja, die Ansprüche steigen, es ist alles nimmer ganz so unbedarft dadurch. Aber das bringt halt auch Entwicklung mit sich, mir gefällts so wie es ist ;-))

      Gefällt 1 Person

  10. Sehr tolle Serie aus Farbklecksen, die das Thema auf sehr vielfältige Weise interpretiert…. …isolierte, freigestellte Farbkleckse… …Farbkleckse die sich über das Bild verteilen… …die im Bild schweben (Regenbogen)… …ganz so wie Farbkleckse eben sind. Kann mir gut vorstellen, dass das sammeln Spaß gemacht hat… …ich mache das auch immer gerne!

    Gefällt mir

    1. Ich könnte das jeden Tag machen, auch ein Grund warum ich seit 3 Jahren bei den Projekten dabei bin… Ich hab dadurch echt viel gelernt, zu sehen, zu suchen… Spannend und wertvoll!! Vielen Dank für Deine Worte, Typ mit dem grandiosen Vornamen 😉

      Gefällt mir

      1. Ich glaube es ist für dich auch ein willkommenes Gegenstück zum Modelshooting, dass dir mehr Balance verschafft. Das Modelshooting bedeutet ja auch viel Planung und Management, während du bei diesen Projekten alleine arbeitest und deine Augen einfach mal treiben lässt, lieber Bestevornamevonderweltträger 😀

        Gefällt mir

      2. Wenn ich da so an die Serie in der Wohnung deiner Omma oder an den ‚Swiss Army Man‘ denke, bin ich beeindruckt wieviel Gehirnschmalz und Organisation dahintersteckt, auch wenn es improvisiert ist. Chapeau! Ich glaube bei deinem workload ist solch ein Talent echt sehr hilfreich, weil man ja sonst nur am Planen wäre.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s