A place to be: Berlin – tourism & classics


Ab heute startet eine mehrteilige Beitragsreihe über unsere Hauptstadt Berlin. Zusammen mit Manni ging es früh morgens los. Der Flieger setze uns dann ca. 22h später auch wieder in Stuttgart ab. Dazwischen lagen viele Kilometer Fussweg (knapp 20), eine echte Berliner Currywurst, unzählige Kamera-Auslösungen und so ziemlich alle Highlights die Berlin (auf den ersten Blick) zu bieten hat…

Starten möchte ich mit den Berlin Klassikern. Die Orte, die Touristen eben aufsuchen wenn sie nur ein paar Stunden Zeit haben. Ganz klassisch und überhaupt nicht besonders. Entscheidend sind die Dinge, die einem unterwegs und zwischen den Sehenswürdigkeiten begegnen. Und damit der Beitrag nicht zu spießig wird, dürfen Seeed und deren Song „Dickes B“ die Stimmung ein bisschen auflockern…

Der Asphaltboden zitterte, es wummerte im Ohr,
als ich an einen dicken Beat mein junges Herz verlor.
seit damals gefällt mir die Stadt besser als zuvor,
wenn ich durch Berlin-City cruise is‘ Reggae mein Motor.

Wir shaken, was wir haben, bis morgens 7 Uhr,
woanders gibt’s ’ne Sperrstunde, bei uns die Müllabfuhr.
Dann bau’n wa ’n dickes Rohr, kommt dann schon mal vor,
und blasen dicken Smoke durchs Brandenburger Tor.

Dickes B, home an der Spree,
im Sommer tust du gut und im Winter tut’s weh.
Mama Berlin – Backsteine und Benzin,
Wir lieben deinen Duft, wenn wir um die Häuser zieh’n.

Die Berliner Luft im Vergleich zu anderen Städten
bietet leckersten Geschmack, allerbeste Qualitäten,
um Paraden zu feiern und exklusive Feten,
die Massen sind jetzt da, es hat sie niemand drum gebeten!

Früher ging’s in Berlin um Panzer und Raketen,
heute lebe ich im Osten zwischen Blümchentapeten,
kümmer mich nicht allzu sehr um Taler und Moneten,
baue hier und da ’n Track, aber dafür’n konkreten!

Dickes B, home an der Spree,
im Sommer tust du gut und im Winter tut’s weh.
Mama Berlin – Backsteine und Benzin,
Wir lieben deinen Duft, wenn wir um die Häuser zieh’n.

Und weil Berlin noch eine Menge mehr zu bieten hat, gehts auch ganz bald weiter mit Teil 2. Dann haben auch mal die Dinge abseits der Touristenwege ihren Auftritt. Aber ein Anfang muss ja auch gemacht werden… In diesem Sinne:

Mama Berlin – Backsteine und Benzin

59 Kommentare zu “A place to be: Berlin – tourism & classics”

  1. Irgendwann muss ich Berlin auch noch mal erkunden.
    Ich war vor ein paar Jahren dort, aber ich hatte echt so richtig, richtig schlechtes Wetter. Und irgendwie nimmt man dann eine Stadt halt doch ganz anders war, als wenn die Sonne scheint und sie voller Leben ist…

    Gefällt mir

  2. einfach nur super ! Was soll man da noch sagen ? Nachdem man ja selbst dabei war kann man alles nur bestätigen und danke für den ersten Beitrag einer Berlin Reihe die folgen wird, egal ob bei dir oder bei mir !!! Es war ein prall ausgefüllter Tag und es paste einfach alles bis auf die eine Std. Verspätung beim Rückflug.

    Gefällt mir

  3. Wunderbare und sehr individuelle Impressionen von Berlin! Die Songzeilen passen hervorragend dazu und vertiefen die Fotos noch!
    Ich muss unbedingt wieder mal nach Berlin….
    Angenehmen Wochenstart und lieben Gruß
    moni

    Gefällt mir

  4. Oh cool. Für mich geht es nächste auch ach Berlin. Ich freue mich schon voll drauf und durch deine Fotos hier habe ich auch gleich ganz viele Inspirationen, was ich denn alles fotografieren möchte 😊 – Dankeeeee

    Gefällt mir

  5. Berlin, Berlin… Ich fahre nach Berlin. :o)
    Das steht auch noch auf meiner To-Do Liste. Immer wenn ich Berlin im Fernsehen sehe, bin ich neidisch. Dort spielt sich doch mehr auf den Strassen ab (sowas wie deine Seifenblasen-Fotos). Hamburg hat da nix zu bieten… Sowas findet man hier nicht. Das finde ich soooo schade.
    Feine Bilder sind dabei! Das Eingangsfoto ist für mich aus deiner Reihe mein Favorit! :o)

    Gefällt mir

    1. Ach komm, Hamburg lebt doch auch total, oder nicht? Ich hab jetzt beide Städte erlebt und muss sagen das beide ihren ganz eigenen Charme haben… Wenn ich mich (fotografisch) entscheiden müsste wärs wohl Berlin, wobei ich Hamburg echt nochmal ne ausgiebigere Chance geben sollte 😉

      Gefällt mir

      1. Nee, so empfinde ich es nicht. Die Hamburger sind da echt lahm. Zumindest in der Innenstadt ( Mönkeberg und so) ist doch nur eine Shoppingmeile ohne Charme. Ohne einladende Cafe*s zum Draussen-Chillnen ect. Und auch in der neuen Hafen-City fehlt mir einfach das Leben. Ich würde auch eher nach Berlin fahren *jepp

        Gefällt mir

  6. Super deine Bilder von Berlin und mit dem Songtext wunderbar umrahmt. Berlin ist eine faszinierende Stadt und ich bin auch sehr gerne dort. Ich war dieses Jahr schon zweimal dort, aber ich habe noch keinen Beitrag darüber geschrieben. Muss ich unbedingt noch machen😊

    Gefällt mir

  7. cooool… ….mal locker eben Berlin in 22h kuhnografiert !!!! Eine Serie wie im Stroboskop-Flash durch richtig viele supergeile Bilder gerauscht… ..was für ein Trip! Kann mich gar nicht entscheiden welches ich am meisten mag. Danke für den Trip!

    Yes!!!! I’M A JELLY DONUT !!! 😀 😀 😀

    Gefällt mir

      1. War die letzte Zeit viel unterwegs und nur mit meinem Smartphone bewaffnet. Ich möchte mir für deinen Blog aber immer ein Zeit nehmen und in in groß am Monitor betrachten, weil ich sonst das Gefühl habe etwas in deinen tollen Bildern zu verpassen. Deshalb die späten Kommentare. Es ist aber echt so, dass man sich in deine Serien einfach reinfallen lassen kann, was mir sehr viel Spaß macht und mich motiviert weiter zu arbeiten und viel zu lernen.

        Gefällt mir

      2. Witzig ist, dass ich oft meine mich zu entschuldigen, wenn ich mal länger nicht vorbeigeschaut habe. Muss aber daran liegen, dass ich innerlich doch einen Drang verspüre genau das zu tun.
        Ich finde es ja auch nicht schlimm, wenn da nur ein ‚tolle Foto‘ im Kommentar steht. Wertschätzend ist es aber, wenn man merkt, dass jemand genau hingeschaut hat und dann auch noch berichtet, was er den so in dem Bild sieht. Das freut mich dann echt.

        Gefällt mir

  8. Hey, noch eine Berlinserie !!! Geil. Und die strahlt so!! Toll.
    Schon krass, was man an einem einzigen Tag alles so zusammen fotografieren kann, oder? 😉 Daumen hoch.
    Diese Serien ist so voller Leben und knallblauem Himmel und Leuchten und ja. Gefällt mir.
    Und übrigens kann man in Hamburg sehr wohl auch ne ganze Menge spontaner Dinge finden. 😉 Klar, HH ist etwas, sagen wir, norddeutscher. Nicht ganz so bunt. Gibt aber auch lebendige Ecken, wenn man sie sucht. Abseits von Mönckeberg und Co. Berlin hat halt mehr Puls! Kommt gut rüber. 🙂

    Gefällt mir

    1. Ich denke man kann in beiden Städten ganz gut leben/sie bereisen… Auch Stuttgart ist wunderschön, steckt ja auch ein Stückchen Heimat drin 😉 Und wirklich vergleichen kann und soll man diese Städte ja auch nicht, alles Geschmacksache, wie immer!! Dir ein wunderbares Wochenende und vielen Dank!!

      Gefällt mir

  9. ahhh..hier wirds noch ein bisschen bunt!!! wie schön !! Dazu hätte noch die Mauer mit den vielen Kunstwerken gepasst 😉
    …naja ..das nächste Mal…vll komm ich ja zwischenzeitlich mal dort hin , dann bring ich die bunte Mauer mit !! *hihi
    lg Doris

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s