Our roots remain as one


Nach einer kurzen Blog-Auszeit gibt es kurz vor Weihnachten nochmal ein kleines Lebenszeichen von mir. Doch hinter den Kulissen war einiges los. Die nächsten Wochen werden zeigen wohin das noch führt… Ich hatte wieder einmal die Ehre, neue Menschen und echte Anfänger vor der Kamera kennenzulernen. Zwei der Gründe, warum diese Fotografie so viel Spaß mit sich bringt. Eines der Shootings fand einmal mehr mit einer Familie statt, wenn auch nur mit einem kleinen Teil davon…

Lena und Tobias waren diesmal die Hauptdarsteller. Vor der Kamera noch völlig unerfahren aber schon bei der ersten Begegnung top motiviert. So muss das sein. Was mich bei Geschwistern so fasziniert, ist die Frage wie nah sie sich im echten Leben ohne Kamera stehen. Diese Info ist wichtig um authentische Bilder zu erzeugen und kein Unbehagen auszulösen. Denn Geschwister sind nicht gleich Geschwister…

Gerade im Alter zwischen 16 und Mitte 20 gehen die Wege meist in unterschiedliche Richtungen. Es wird studiert, gereist oder gearbeitet. Ausgezogen, Umgezogen, Zusammengezogen. Und eben all der Rest an Emotionen der zwischen Geschwistern entstehen kann. Wenn man das alles berücksichtigt muss man bei der Wahl der Richtung des Shootings schon ein bisschen sensibel sein. Gerade wenn am Vortag des Shootings eine Hochzeit anstand. Die Paar-Posen waren also noch ziemlich präsent…

Doch ich war mir schnell sicher, dass ich mir im Fall von Lena und Tobias keine Sorgen machen muss. Das passte schon. Und so mischte ich ein paar klassische Ideen aus diversen Paar- und Familienshootings. Ein bisschen individuell angepasst und die Maschinerie lief an. Die beiden machten ganz wunderbar mit, keine Berührungsängste, weder gegenseitig noch mit der Kamera oder diversen Mülltonnen die sich uns in den Weg stellten. Und ganz nebenbei, so wirklich warm  war es an dem Tag auch nicht…

Die Location musste schon für ein paar andere Shootings herhalten. Und ich weiß nicht ob es daran liegt, aber inzwischen fühlen sich diese Orte an denen ich schon öfter fotografiert habe an, als wäre da eine Energie am Werk die mich dazu bringt, spielerisch Motive, Kulissen und Posen zu entdecken und zu nutzen. Ganz von selbst entwickelt sich eine Eigendynamik die sich sehr oft auch auf die Menschen vor der Kamera auswirkt. Eine wunderbare Sache…

Lena und Tobias, Euch wünsche ich weiterhin ein frohes Leben voll mit Erlebnissen und Momenten miteinander. Ich hatte eine Menge Spaß und immerhin keine dreckige Hose. Euer Einsatz hat sich aber gelohnt. Danke dafür und bis bald mal wieder…

37 Kommentare zu „Our roots remain as one“

  1. Deine Familienfotos sind wirklich ganz besonders! Schön harmonisch!
    Dass die beiden noch unerfahren vor der Kamera sind, das sieht man an beiden aber nicht, sie haben ganz toll gemacht!

    Dir wünsche ich Frohe Festtage,

    Viele Grüße, Caro

    Gefällt mir

  2. tolles Geschwisterpaar und Fotos ! Die Location ist natürlich bekannt und bei der Häufigkeit deiner Besuche bekommst du bald einen eigenen reservierten Parkplatz zugewiesen. Parkplatznot herrscht hier eigentlich immer !!!

    Gefällt mir

  3. Schön wieder ein paar Bilder von dir zu sehen und ich bin gespannt auf das, was da noch kommt! Die Fotos sind richtig toll geworden! Geschwister sind sich oft nicht so grün, aber bei den beiden sieht man, dass sie sich mögen! Auch die Posen sind richtig gut! Von mir kommen auch noch Geschwister-Fotos, allerdings erst nach Weihnachten, damit sie die Mama nicht vorher sieht! 😉 Ich wünsch euch noch ne ruhige Vorweihnachtszeit und tolle Weihnachten! 🙂

    Gefällt mir

    1. Vielen Dank! Das geb ich direkt mal weiter, bin in freudiger Erwartung auf Deinen nächsten Beitrag 😉 Ich hab auch extra gefragt ob ich schon veröffentlichen kann. Die Mama hatte aber wohl nen guten Riecher und wusste schon Bescheid 😉 Mir solls Recht sein ;-))

      Gefällt 1 Person

  4. Das ist spannnend…Ein Geschwisterpaar meldet sich gemeinsam zum Shooting an…hat man nicht alle Tage und zeugt davon, dass da viel Innigkeit zwischen den beiden besteht. Aber das sieht man natürlich auch an deinen sehr gelungenen Bildern.

    Ich hatte ja erst darauf getippt, dass deine Blogpause daher rührt, dass du säckeweise Weihnachtsgeschenke nach Hause schleppst und deshalb keine Hand mehr für die Kamera frei hast…
    😉😂😎

    Ich wünsche dir ein frohes Fest!

    Gefällt mir

    1. Ach Du, in der heutigen Zeit hab ich es tatsächlich geschafft, kein einziges Geschenk im Geschäft zu kaufen. Aber dafür stand jeden Abend ein neues Paket vor meiner haustür. Online-Shops machen das möglich 😉 Ist zwar nicht romantisch aber zeitsparend 😉

      Danke auch für Deine Worte zum Shooting. War eine richtig entspanne und schöne zeit mit den beiden!!

      Dir ebenfalls ein frohes Fest, genieß es!!

      Gefällt mir

  5. Ich finde es ja besonders spannend zu überlegen, WIE du diese vielen Menschen unterschiedlicher Kombinationen eigentlich immer vor deine Kamera bekommst 😉 Mir gefällt dieses ‚Normale‘, was gleichzeitig irgendwie so ungewöhnlich ist: Geschwister, verschiedene Generationen, Leute, die sich ausprobieren wollen, Paare, Kinder, Familien, Firmenkollegen … das ist ein wunderbares Konzept. Da kann man sich eine Scheibe von abschneiden! Hut ab!!
    Und ein schönes Shooting, dessen Ergebnis bestimmt viel Freude auch längerfristig bereiten wird …

    Gefällt mir

    1. Die Überlegung ist irgendwie echt spannend!! Ich hab mir da noch nie Gedanken gemacht und bin jetzt irgendwie auch stolz drauf, dass es inzwischen echt viele Menschen gibt, die den Weg zu mir suchen… Egal in welcher Zusammensetzung. Das ist ein gutes Gefühl. Danke fürs dran erinnern!! 😉

      Gefällt mir

  6. Huhu,
    diese Eigendynamik der Orte, die du beschreibst ist mir auch schon aufgefallen. Es gibt Locations in die ich besonders gerne gehe & die obwohl an sich relativ unspektakulär, jedes Mal wieder neue Shootingmöglichkeiten bieten…
    Wirklich schöne Geschwister-Bilder von dir! 🙂 Besonders die SW-Aufnahmen gefallen mir!

    Liebe Grüße und eine wundervolle Weihnachtszeit wünscht,
    Marie aka Lady Evil

    Gefällt mir

  7. Am besten gefällt mir, das du zeigst, das man auch tolle Shootings in Winterklamotties machen kann! Eben halt nicht nur im Sommer…
    Die Beiden kommen wirklich sympathisch rüber! Dank deiner Fähigkeit Menschen die Karma vergessen zu lassen!
    Super Fotoserie!
    Hab noch eine kurzweilige Vorweihnachtszeit.
    Liebe Grüsse zu dir schicke,
    Britta

    Gefällt mir

  8. Ich bin sehr froh, dass ich mit meiner Schwester ein wirklich gutes Verhältnis habe. Alles andere fände ich sehr schade. 😉 Und bei uns ist es sogar mit dem Älterwerden immer besser geworden; gerade nachdem wir mal aus der Pubertät draußen waren und die üblichen Geschwisterstreitigkeiten sich um großen Teil erledigt hatten. 😉

    Ich wünsch dir ein schönes Weihnachtsfest!

    Ich mochte „Tatsächlich Liebe“ einfach noch nie! Unabhängig von irgendwelchen Erinnerungen… die hängen bei mir auch gar nicht dran, weil ich den echt nur einmal geschaut habe. 😉
    Aber Netflix hat mein Leben revolutioniert. 😛 Da gibt’s echt zig sehr gute Serien und Filme.

    Gefällt mir

    1. Das freut mich Euch. Ich glaube es gibt da so diverse Phasen in denen sich Geschwister mal näher stehen und mal weniger. Im Endeffekt sollten die nahen Zeiten überwiegen 😉

      Dir ebenfalls ein schönes Fest und ruhige Feiertage. Netfilx wird da sicher auch bei mir eine Rolle spielen 😉

      Gefällt mir

  9. Sehr schoene entspannte Aufnahmen zu zweit…. ….richtig begeistert bin ich von den s/w Bildern. Da bist du sehr nah dran und holst ganz viel individuelles raus. Toll. Auch wenn es Einzelaufnahmen sind… …the roots remain as one. 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s