Love is all around


Zum Glück bin ich hier für den Inhalt verantwortlich und kann auch mal ein geschriebenes Wort brechen… Denn ansonsten hätte ich die beiden wunderbaren jungen Menschen namens Alex und Alex hier nicht zeigen können! Also, egal ob ich bereits beim letzten Hochzeits-Beitrag das Ende der Saison eingeläutet habe, einmal geht noch…

Wieder einmal stand eine all-inclusive Begleitung auf dem Programm… Schlanke 14 Stunden zusammen mit zwei Menschen die „Ja“ zueinander gesagt haben. 2 Familien die vereint werden und zukünftig mehr denn je miteinander verbunden sein werden. Eine Aufgabe bei der einem als Fotograf sicher niemals langweilig wird…

Mal wieder beginnt der große Tag ganz am Anfang für mich. Der Bräutigam bei den Eltern zuhause, der Trauzeuge hilft beim anziehen und so langsam macht sich Nervosität breit. Spürbar… Die Braut mit Ihrer Schwester beim Friseur, bereit für die anstehende Verwandlung in eine wunderschöne Braut…

Und doch war diesmal vieles anders… Die Einblicke in das Zimmer in dem sich die Braut endgültig für Ihren Bräutigam fertig machte, waren diesmal einfach nur ideal… Es war genug Zeit um die richtige Perspektive zu wählen, das perfekte Licht zu suchen und zu nutzen und ziemlich ungestellt fotografieren zu können…

Und so zogen wir los, zusammen mit dem coolsten Brautauto dieser Saison, den beiden tapferen Trauzeugen bzw. Assistenten und mit einer Speicherkarte, die schon mehrere Highlights aufnehmen durfte bevor es eigentlich losging. Location 1 war eines der letzten Sonnenblumenfelder die zusammen mit dem makellosen Himmel eine traumhafte Kulisse zauberten…

Location Nummer 2 war ein „Neuling“ in unserer näheren Umgebung. Diesen Ort kannte ich nicht, doch relativ schnell war klar, dass ich hier nicht zum letzten Mal fotografiert habe (inzwischen ist auch bereits ein Hochzeit-Shooting für 2019 dort geplant). Und auch hier zeigten sich die äußerlichen Bedingungen von ihrer besten Seite.

Während ein paar unermütliche Helfer bereits am Vortag die Bank vor Ort ganz wundervoll dekoriert hatten, genossen die beiden ihre Zeit während ich sie beobachtete. Schön wenn alle Beteiligten soviel Freude in den Stunden vor dem eigentlichen Akt der Trauung haben. Es herrschte eigentlich die totale Tiefenentspannung 😉

Seifenblasenmaschine, Picknick-Korb und gute Laune.  Die Zeit verging wie im Flug und trotzdem gab es noch einen Pflichttermin bevor wir uns endgültig auf den Weg zur Kirche machen konnten…

Tatsächlich bot sich nämlich hier die Möglichkeit, den Retro-Faktor den der Bus versprühte noch zu erhöhen… Die älteren werden sich erinnern, es gab einmal gelbe Häuschen von denen aus man telefonieren konnte. Oder eben auch andere Dinge tun. Aber diese Fotos bleiben vorerst auf der Festplatte 😉

Und so verging der Tag. Dank Mr. Datenschutz darf ich hier keine weiteren Fotos mehr zeigen. Doch ich kann mit gutem Gewissen sagen, dass auch alles was danach folgte, sich ausnahmslos einreihte. Es passte alles und die beiden hatten den Tag den sie sich gewünscht hatten. Es war mir eine Freude, Alex und Alex… Vielen Dank für Euer Vertrauen in mich…

35 Kommentare zu „Love is all around“

  1. 14 Std mal wieder eine Höchstleistung !!! super tolles Paar und ein super tollen Bully. Ich versuche schon die ganze Zeit herauszufinden wo die Location war ! Vielleicht komme ich noch drauf !!!! Dieser Holzsteg kommt mir halt sehr bekannt vor !

    Gefällt mir

    1. Danke Dir! In Kombination mit all den schönen Momenten vergeht die Zeit wie im Flug, vor allem wenn man bedenkt das es sich dabei um Arbeitszeit handelt 😉 Der Steg ist ganz in der nähe von Schloß Filseck, ist relativ neu gebaut worden… Ich will da auch mal privat hin…

      Gefällt mir

  2. vorab: ..gibsdochgarnich… …der Kuhnograf shootet den DHARMA BULLI… ..bin neidisch. 🙂 ..na ich hoffe mal, dass es auf der Hochzeit besseres Bier gab als die DHARMA Ploerre, die irgendwann zwischen ROCKY I und ROCKY II gebraut wurde… ..aber die hat sich ja eh Sawyer unter den Nagel gerissen.

    Das muessen fuer Alex und Alex herrliche Erinnerungen sein. Das als Fotobuch… …und man kann jede Phase der Hochzeit nochmal Revue passieren lassen. – Die s/w haben es mir besonders angetan.. …wunderbare Silhouetten, die soviel Gefuehl transportieren. Das ist echt gross, wozu du fahig bist. ..und vor allem, das du es schaffst das Brautpaar dazu zu bringen, den Schritt weit ueber die Grenze des herkoemmlichen zu machen, um eine einzigartige Geschichte zu erzaehlen. Ein grossartiger Start fuer einen gemeinsamen Weg.

    Gefällt mir

    1. Daran hab ich gar nicht gedacht, wie konnte ich Dharma vergessen… Mist! Schande über mein Haupt!! Und das Bier? Das war top! Passte perfekt zur Location (im delen Sinn natürlich)… Ich mag auch die Silhoutten sehr, das war einer der Momente in dem einem als Fotograf das Herz aufgeht und man nie mehr aufhören möchte, kennst das ja 😉 Schön find ich Deine Beschreibung des „herkömmlichen Schrittes“… Danke Dir mal wieder!!

      Gefällt mir

      1. Hauptsache, das Bie war gut! 🙂
        Diese ruhige Spannung auf den Silhouetten Fotos ist echt so genial. Auch wieder so eine priceless Erinnerung an einen wunderbaren Tag. Du schaffst da wirklich was, was auch bleibt. Toll!

        Gefällt mir

      2. Du, das habe ich mich schon immer gefragt: wird der Fotograf auf Hochzeiten auch bewirtet? …anscheinend ja. 🙂
        Könnte mich gerade beömmeln… ..stelle mir gerade eine Fotografen vor, der nicht oder gar nicht maßhalten kann… …vollkommen besoffen, Kartofelsalat auf dem Latz, der Braut in den Arsch gekniffen und eine Zote nach der anderen, Brautmutter beleidigt, ein Wort ergibt das andere….. …wie er versprochen hatte… …“Ich mache die Hochzeit zu einem unvergesslichen Moment“ 😀 😀 🙂

        Gefällt mir

      3. Wie geil!! Ich glaube das nehm ich mir nächstes Jahr mal vor!! Ich werd gleich heut den Zufallsgenerator entscheiden lassen, welches Paar denn dann nächstes Jahr in den genuß meiner „rundum-Betreuung“ kommt ;-)))))

        Gefällt mir

  3. Wow! 14 Stunden sind echt ein Wort! Tolle Bilder mit tollen Locations und einem fotogenen Brautpaar. Hier passt wieder mal alles! Mit wie vielen Bildern bist du von der Hochzeit heim gekommen (wenn ich fragen darf)? 🙈

    Gefällt mir

    1. Stimmt, das war schon ein Marathon aber es lohnt sich dann ja doch immer wieder (und das mein ich nicht nur finanziell) 😉 Insgesamt waren das um die 3.000 Fotos und bei der Hochzeit kam dann auch ein neuer Rekord an bearbeiteten Dateien zustande 😉

      Gefällt 1 Person

  4. Traumhaft schön. Schwarz-weiß, das coole Auto, einfach alles. Man sieht den beiden ihr Glück an! Deine genialen Fotos werden die beiden ihr Leben lang begleiten. Weißt du das eigentlich? Natürlich weißt du das und machst auch solche superschönen Fotos!

    Gefällt mir

  5. Ach ja, lieber Markus, was soll ich da noch sagen… du weißt ja schon, wie sehr ich deine Hochzeitsfotografie – und nicht nur die – mag und schätze… Aber eins fällt mir doch ein: bei dieser Serie fällt mir besonders auf, wie genial du die Farbvariante bzw. die S/W-Variante gewählt hast – besser ginge das für meinen Geschmack tatsächlich nicht!!! Also, wieder mal: Hut ab… allein die Vorstellung, 14 (!!!) Stunden bereit zu sein hinter der Kamera – Wahnsinn! Ich finde schon manchmal ein Shooting von 1,5 Stunden „kräftezehrend“, wenn man wirklich „dabei“ ist😅… Machst du denn im Winter „Pause“, um aufzutanken?

    Gefällt mir

    1. Vielen, vielen Dank!! Es freut mich immer sehr ein Lob von Dir zu bekommen, weil ich weiß das Du zu den wenigen Bloggern gehörst, die auch mal ein kritisches Wörtchen hinterlassen… Zum Glück!! Eine Pause ist momentan nicht in Sicht, irgendwie scheint jeder an Weihnachten Fotos zu verschenken 😉 Aber ich bin und bleibe dankbar für jede neue Chance… Auftanken bleibt halt manchmal auf der Strecke, aber solange ich glücklich bin ist ja alles gut 😉

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s