Von der Vielfalt einer Amsel


Vor ungefähr 2,5 Jahren hatte ich einen Shootingtermin mit einer gewissen Schnee Amsel. Alles war geplant und vorbereitet. Allerdings kam es anders als erwartet, denn eines der schwersten Unwetter der letzten Jahre machte uns einen Strich durch die Rechnung. Mehr oder weniger direkt an der geplanten Location…

Enstanden sind damals ca. 10 Bilder. Eins davon hat bis heute eine große Bedeutung für mich und meinen fotografischen Weg. Trotz allem war klar, wir müssen das Shooting irgenwann wieder- bzw. nachholen. Und am letzten Wochenende war es dann soweit…

Und vom Gefühl her war mir sofort klar: es können wieder wegweisende Aufnahmen entstehen 😉 Wir starteten in Stuttgart und es war sofort eine sehr vertraute Stimmung. 2,5 Jahre fühlten sich an wie 2,5 Tage…

0004

Es war sehr kalt und windig, aber das ist kein Hinderniss für eine echte Schnee Amsel. Und von Minute zu Minute war ich mehr beeindruckt. Unglaublich mit welcher Vielfalt Anja agierte. Egal ob Ausdruck, Outfit oder Posing. Ein Kinderspiel für jeden Fotograf…

Das hatte nichts mit einem Job zu tun. Es war einfach nur Spaß und Freude am fotografieren. Die Ideen sprudelten nur so aus uns heraus. In diesem Ausmaß hab ich das bisher sehr selten erlebt.

Als der Stuttgarter Rosensteinpark dann ausgedient hatte, überlegten wir uns kurz wo wir weitermachen. Auch dabei gab es keine große Diskussion sondern einfach nur Tatendrang.

0009

0010

Und so verschlug es uns zu einem Stuttgarter Lost Place den ich bisher noch nicht kannte, aber den ich definitiv nochmal besuchen werde. Egal ob mit oder ohne Model 😉

Mein persönliches Highlight war dann der „Einbruch“ in den Lost Place. Und wieder war da diese Vielfalt und die Fähigkeit sind an nahezu jede Umgebung anzupassen…

0014

0015

0016

Ich danke Dir, liebe Anja. Es war ein toller Nachmittag voller kreativer Ideen und Spaß an der „Arbeit“. Ich kann mit Sicherheit sagen das auch dieses Shooting mich wieder einen großen Schritt weiter gebracht hat. Bleib so wie Du bist, voller Freude, Spaß und Vielfalt…

0018

44 Kommentare zu “Von der Vielfalt einer Amsel”

      1. Oh, da bin ich ganz uncool. Ich lass meine Models da mega viel Freiraum. Also einpacken was im Kleiderschrank ist und dann spontan entscheiden. Meistens sind die Damen auch sehr entspannt was den spontanen Outfitwechsel vor Ort angeht. Selbstverständlich blicke ich dann in die genau entgegengesetzte Richtung 😉 Aber ich vertrete die Meinung das Fotograf und Model gleiches Recht haben was Outfit und Location angeht….

        Gefällt 1 Person

      2. Du wechselst also auch die Klamotten und die Models schauen weg? 😉
        Ne, man merkt schon das die … Frauen dir Vertrauen und Spaß an dem Shooting haben. Sonst kämen nicht so spannende aber auch entspannte Bilder bei raus. Ein Bereich der Fotografie der nichts für mich ist, drum umso mehr Respekt für deine Arbeit.

        Gefällt mir

  1. Wirklich super kreative Bilder, die eine einzigartige Stimmung vermitteln. Da passt einfach alles irgendwie zam. 🙂 Tolles Model, tolle und sehr verschiedene Locations und auch die Blickwinkel die du wieder eingefangen hast sind großartig.

    (Bei dem Link zu Birgit Engelhardt und dem Bild welches dich beeinflusst hat, kam bei mir leider eine Trojaner-Warnung O_O – ich weiß nicht ob der Virenscanner hier einfach sehr extrem eingestellt ist, oder ob tatsächlich auf ihrer Seite etwas ist… Vielleicht kannst du das mal weiter geben, damit man zumindest mal schaut / überprüft.)

    Ganz liebe Grüße ❤

    Gefällt mir

    1. Vielen Vielen Dank für deine netten Worte. Es war aber auch wirklich einfach hier kreativ zu sein. Nichts schöneres als ein Model mit eigener kreativer Ader 😉

      Komisch, selbst hier (und ich bin nicht zuhause am Rechner) kann ich den Link öffnen. Wundert mich jetzt echt. Hab ihren Blog auch bei meinen Lesezeichen und schau öfters mal rein. Allerdings ohne Probleme bisher… hmmmm?!

      Gefällt mir

      1. Seltsam – ich habe es jetzt einfach noch einmal versucht und drauf geklickt und jetzt kam gar nix. Also keine Ahnung, offenbar falscher Alarm 🙂 Zum Glück hat es nun geklappt – das ist nämlich auch ein super schönes Bild.

        Gefällt mir

  2. WOW. Immer wenn ich mir denke, da kommt wieder was ganz großartiges raus, kommt was, wo du dich wieder selbst übertroffen hast. Wobei halt, es ist so wie du sagst, tatsächlich immer die Kombination aus Model und Fotografen. Und bei den Bildern sieht man ganz klar und deutlich wie gut ihr harmoniert habt. Es passt einfach alles. Das Outfit zur Location, der Blick zur Pose, die pinken Haare (ich habe ebenfalls fetten Respekt vor allen die Mut zu einer intensiven Haarfarbe haben) und das reduzierte Make-up. I really like it. Denn trotz Posing usw. ist eines immer noch ganz klar zu erkennen: die Natürlichkeit die dahinter steckt. Dieses „unperfekte“, das für mich so perfekt ist. Im Sinne von ungekünstelt. Das erkennt man auch ganz deutlich bei dem Bild, auf dem sie im Hintergrund lacht (eines meiner Favoriten). Ich glaub du weißt was ich meine 😉
    Bei diesem Beitrag sieht man einfach ganz stark dieses „gewisse Etwas“. Diesen genialen, einzigartig-superspecial-Markus-Style. Der dich für mich sooooo von der Masse an Fotografen abhebt und dich zu einem ganz außergewöhnlichen Fotografen macht. Da ist einfach ein LEBEN in deinen Bildern. Und nicht nur starres Posing. Eine unschlagbare, vielfältige Mischung. Ja, ich denke das trifft’s gut. 🙂
    So und bevor du nun rot wirst vor lauter Lobesworte noch zu meinen Favoriten 😛
    0001 der 2. Galerie, 0006 und 0007 der 3. Galerie, das 2. Bild aus der 4. Galerie auf dem sie das schwarze Kleid anhat mit dem blauen Hintergrund. Und ganz hoch oben das 1. Bild aus der letzten Galerie.
    Fazit: Ein meeeega Shooting und ja, ich glaub auch dass dich dieses Shooting wieder einen großen Schritt weitergebracht hat bzw. bringen wird. ❤

    Gefällt mir

    1. Oh verdammt, was soll ich denn dazu sagen???? Da sind so viele Wörter und Sätze drin die mich einfach strahlen lassen ;-))) Vielen Dank für jedes einzelne Wort und jeden einzelnen Gedanken den Du Dir dazu gemacht gemacht hast. Und rot bin ich schon seit Minuten und das geht jetzt erstmal auch nicht weg. Und das ist auch gut so, ich genieß das Bad in den Komplimenten jetzt einfach ;-))

      Gefällt 1 Person

  3. Eine super tolle Vielfalt ist in deiner Serie und doch wirkt die Szenerie harmonisch oder besser gesagt passend. Es ist schon witzig, ich meine ich kenne die Frau ja gar nicht, aber trotzdem hat man das Gefühl durch deine Bilder, sehr viel über den Menschen zu erfahren. Das macht einen guten Fotografen auch. Super festgehalten.

    Gefällt mir

  4. Die Bilder sprühen nur vor Harmonie, freut mich sehr zu lesen wenn du bei einem Shooting so sehr aufgehst wie auch die Dame, die du fotografierst! Bild 00152 bleibt vor allem bei mir hängen.. fantastisch!

    Gefällt mir

  5. Hallo Markus,

    das hat für mich was elfenhaftes mit pinken Haaren und wallendem rosa Kleid. Ich bin fasziniert von Bild 0152, das spricht mich wegen des ehrlichen Lächelns sehr an. Ich mag ja eigentlich bei Portraits gerne Augen sehen, hier finde ich es so schön, dass die Lider niedergeschlagen sind.

    Liebe Grüße, Bee

    Gefällt mir

  6. Richtig schnieke Bilder! Vor allem die an dem alten, knorrigen Baum und in dem Park. Auch die bearbeitung sitzt. Wirkt irgendwie melancholisch, gefällt mir wirklich gut. Mein Favorit ist aber definitiv das an der Scheibe mit der Spiegelung.

    Achja: Tolles Model natürlich!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s