I <3 Frankfurt


Frankfurt. Nicht die Landeshauptstadt von Hessen. Dafür aber Heimat meines Fussballvereins und Bankenmetropole. Gerne auch mal Mainhatten genannt. Platz 5 der größten deutschen Städte. Und Ziel unseres Wochenendtrips Ende April…

Nachdem wir die knapp 2,5 Stunden Autofahrt (und einen schrecklichen Unfall kurz vor Frankfurt) hinter uns gebracht hatten, bezogen wir unser Zimmer im Skyline Hotel Frankfurt. Eine nette Unterkunft, wobei die Zimmer besser waren wie das Frühstück. Aber das nur nebenbei…

0001

Unsere spontan geplante Route führte uns vom Hauptbahnhof Richtung Mainufer und dann entlang der Promenade  Richtung Stadtmitte.

0002

Obwohl ich schon 2x bewusst in Frankfurts Innenstadt unterwegs war, die Hochhäuser im Bankenviertel beeindrucken mich jedes Mal aufs Neue. Ich mag das Gesamtbild der Stadt und ich denke das hat mit dem traumhaften New York Trip vor 8 Jahren zu tun… Ab und zu fühlte ich mich ein paar tausend Kilometer nach Westen versetzt…

0003

0009

0010

Anfangs erscheint die Innenstadt wie ein riesiges WirrWarr an Straßen, Häusern, Ampeln, hupenden Autos und Alarmsignalen. Doch mit der Zeit (und mit ein bisschen Hintergrundwissen von meinen letzten beiden Besuchen in Frankfurt) bekamen wir einen Überblick…

0004

0005

Irgendwann kamen wir dann zur Alten Oper. Und genau rechtzeitig zeigte sich dort dann sogar kurz die Sonne. Zusammen mit den rosa Blüten und den alten Gebäude machte die Szene richtig was her!

0008

0028

Unser erster Tag in Frankfurt war recht kurz, da wir abends noch zu dem eigentlichen Grund für unseren Kurztrip eilten. Aber dazu mehr in einem extra Beitrag 😉

Am nächsten Tag hatten wir wieder Glück mit dem Wetter. Unser erstes Ziel war der Römer, Frankfurts Rathaus…

0011

Einen Katzensprung von dort führt der Eiserne Steg über den Main, eine Fussgängerbrücke die 1868 erbaut wurde.

0012

0013

Den Rest des Tages verbrachten wir mit recht planlosem umherschlendern durch Frankfurts Straßen. Das klingt jetzt langweilig, war es aber überhaupt nicht. An jeder Ecke tat sich ein Motiv auf. Ich hab es sogar geschafft, Paleica’s magisches Motto umzusetzen…

0014

0015

0016

0023

Ursprünglich wollten wir dank den Tipps von Jörg und seinem Blog (Dosenkunst) ein paar Lost Places besuchen. Zeitlich war das aber nicht mehr machbar. Also ließen wir uns von anderen Beiträgen auf seinem Blog inspirieren und landeten zum Abschluß noch am Westhafen.

0024

0025

0027

Mein persönliches Highlight spielte sich allerdings am Götheplatz ab. Ein älterer, freundlicher Herr machte es sich zur Aufgabe, Passanten und vor allem Kinder zu beglücken…

0020

Selten hab ich in einer Innenstadt lieber Kleingeld gespendet als hier. Eine tolle Idee die beinahe jedem Fußgänger mindestens ein Lächeln ins Gesicht zauberte.

Frankfurt, es war schön bei Dir, ich komme wieder…

69 Kommentare zu “I <3 Frankfurt”

    1. Danke Doris! Ich hab vor ca. einem Jahr mal ein Preset heruntergeladen und daraus dann mehr oder weniger zufällig eine ganz eigene Interpretation des Presets entwickelt. Da ist von den ursprünglichen Einstellungen nicht mehr wirklich viel übrig. Das leg ich eigentlich hauptsächlich über jedes Bild. Dann wird individuell noch angepasst (Belichtung, zuschneiden usw…)

      Gefällt 1 Person

  1. Wunderbar geschrieben und beschrieben. Immer wieder spannend von Frankfurt und seinen Besuchern zu lesen. Und noch schöner, wenn man sich dazu ein paar Impressionen anschauen kann. Die Stimmung in den Bildern finde ich sehr passend, was sicher auch durch die Bildbearbeitung unterstützt wird. Mich würde ebenfalls interessieren, wie Du arbeitest (LR, Presets etc.). Oder hattest Du dazu schon einen Artikel verfasst?

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen Dank!!! Ist die Bildbearbeitung echt so markant? Wär mir jetzt nie aufgefallen… ich versuche eigentlich immer recht wenig zu verändern und nur ein bisschen am Licht zu drehen und minimal an den Farbtönen. Was mir auch noch wichtig ist, ist das drehen und zuschneiden, find ich bei LR wirklich einfach und effektiv… Die Nachbearbeitung nimmt bei mir auch höchstens 5 Minuten pro Bild in Anspruch. So ganz ohne Lightroom und Preset wärs mir dann aber doch nicht möglich… 😉

      Gefällt mir

  2. Schöne Städtetour. Abwechslungsreich! Gefällt mir. In Frankfurt war ich ewig nicht …. und damals auch eher unbegeistert. Mittlerweile denke ich, ich sollte meine Erinnerungen mal überarbeiten 😉

    Gefällt mir

    1. Danke! Ich glaube es hat echt viel damit zu tun, wie lange man in Frankfurt verweilt und was man sich davon erwartet. Ich war jeweils „nur“ zum fotografieren dort. Ist spannender als „unser“ Stuttgart 😉 Ein weiterer Vorteil ist aus meiner Sicht die internationale Anziehung der Stadt, im Sinne von Konzerten oder Flughafen. Dagegen ist Stuttgart halt echt noch Provinz 😉 Was nicht schlimm ist, hat ja auch was…

      Gefällt mir

      1. Ja, bestimmt. Ich war ein paar Mal zu Besuch da, ohne Erwartungen eigentlich, aber nun ja… In Stuttgart war ich auch ein paar Mal. Stimmt, ist kleiner. Und Frankfurt eben Großstadt. Hat einen anderen Reiz, das ist klar. Ich denke, irgendwann werd ich mein ‚Bild‘ mal überarbeiten… 😉

        Gefällt mir

  3. Frankfurt ist eine Stadt, mit der ich mich nicht so recht anfreunden mag. Ich weiß aber nicht genau, woran das liegt. Lange habe ich in Wiesbaden gelebt, kurze Zeit sogar in einem der Fachwerkhäuser direkt (!) am Römer. Und dennoch, ein paar alte Sentimentalitäten kommen jetzt hoch. 🙂 Vielen Dank für die schönen Bilder! Und da ich mich an den Frühlingsbildern nicht sattsehen kann, dürfte klar sein, welche meine Lieblingsbilder sind. 🙂

    Gefällt mir

    1. Vielen Dank Heike! Du hast direkt am Römer gewohnt? Auch nicht schlecht, die Gegend find ich ganz nett. Kommt aber halt auch immer darauf an, woher man kommt und was man will. Ist zwar schön anzuschaun, aber die ganze Zeit die Touristen-Massen? Eher nix für mich… Und im Frühling kann ja eigentlich fast jede Stadt schön sein 😉 Ich komm trotzdem gern her, allerdings höchsten 1x im jahr 😉

      Gefällt mir

  4. Saugeile Bilder!
    Aber pah, da machste den Fotowalk in Frankfurt einfach ohne mich… 😀 Aber halb so wild, du hast mir die Stadt in den Bildern schon sehr nah gebracht 🙂

    Gefällt mir

    1. Danke Jim!! Wir hatten leider nur einen Abend in Frankfurt und der war voll verplant! Die liebe Zeit hat uns da einen Strich durch die Rechnung gemacht ;-( Aber hey, warts ab, es ist nur noch eine Frage der Zeit bis wir das schwarze Gold gemeinsam genießen können ;-))

      Gefällt 1 Person

      1. Ach schon gut, freue mich ja trotzdem für euch wenn ihr einen schönen Abend dort verbracht habt! Ich denke auch, spätestens im Juni 2038 wirds dann was, haha 😀

        Gefällt mir

      2. Ja, das Szenario würde vermutlich so aussehen, dass sich ein erfolgreicher Fotograf und ein erfolgloser Schriftsteller auf ein Bierchen treffen und über das Leben sinnieren… Aber bei all dem, das nicht eindeutig einzuordnen ist im Leben, ist eines ganz sicher und klar: Das Bier wird schmecken 🙂

        Gefällt 1 Person

  5. Planlos durch Städte laufen ist absolut genial. Auch wenn ich schon ein paar Jahre in Berlin wohne, ich mache das trotzdem immer wieder… Nach FFM muss ich aber auch unbedingt mal wieder. Mir geht es da genau so wie dir. Die Skyline beeindruckt einfach. Ich finde es schon toll, die Wolkenkratzer aus der Ferne, von der Autobahn aus zu sehen, aber näher ist immer besser! 🙂

    Gefällt mir

    1. Oh ja, das hast Du Recht. Mit Berlin bist Du allerdings ja auch einiges gewohnt was Großstädte angeht… Da gibts sicher auch Ecken an denen Du noch nie warst 😉 Ich genieße dieses Großstadt-Flair, bin aber auch sehr happy wenn ich wieder zuhause aufm Land bin ;-))

      Gefällt mir

  6. Frankfurt hat ja wirklich nicht den Ruf der schönsten Stadt Deutschlands. Die Stadt hat sehr schöne Ecken, aber auch durchaus Straßenzüge, die man meiden sollte. Frankfurt ist unter der Woche ganz anders als Wochenende. Ich kenne Frankfurt sehr gut und habe auch Apfelwein-Kneipen, die ich super urig finde, die zB direkt am Main liegen. Auch Nightlife in F ist nicht übel. Das Umland ist teils wunderschön, sind aber ein paar Kilometer. Ich bin am kommenden Wochenende auch wieder da 🙂

    Liebe Grüße, Bee

    Gefällt mir

    1. Vielen Dank! Ich weiß nicht warum ich mich ganz wohl fühle dort… Ich mag diese Städte durch die ein Fluss fließt, das hat einfach was 😉 Und den Kontrast zwischen alt und neu, hoch und niedrig… Wobei ich dort auch auf keinen Fall hinziehen würde 😉

      Gefällt 1 Person

  7. Wann und wo bitte ist dieses geniale 1. Bild von der Brücke entstanden (mein Favorit)? Die muss ich irgendwie verpasst haben. Oder bin völlig verpeilt daran vorbei gelaufen?! 😮
    Bei der alten Oper weiß ich’s wenigstens. Da war ich ja zu sehr mit meinem Eis und Blüten bewundern beschäftigt (ganz toll wie du die Bäume da fotografiert hast.) 😀
    Aber auch die anderen Fotos finde ich meeega gelungen (gibt’s von der Graffiti Wand mit dem Vereinsadler eigentlich ein Pano?).
    Und der Seifenblasen-Mann… er war einfach super! Toll dass du’s geschafft hast, die langen Seifenblasenschlangen einzufangen. Die Bilder sind richtig cool geworden! B-)

    Gefällt mir

    1. Vielen Dank! Meinst Du das in s/w? War gleich am Anfang am Main entlang 😉 Danke auch für Deinen Kommentar und Dein Lob ansich! War ja auch echt reichlich Material bzw. Motive vorhanden, da wars doch gar nicht sooo schwer 😉 Pano hab ich übrigens nur von der anderen Seite gemacht 😉

      Gefällt mir

  8. Frankfurt am Main – ehrlich war ich noch nie und kann die Stadt auch nicht beurteilen. Was ich sehe und lese sind schöne Bilder und ein anscheinend tolles Programm was hier unternommen wurde. Die Seifenblasen ja die sind toll ! Schade dass die Zeit mit den Lost Places nicht gepasst hat. Kann man aber auf Grund der Entfernung sicherlich nachholen !

    Gefällt mir

  9. Wirklich traumhaft-schön wie du Frankfurt auf ganz eigene Weise eingefangen hast. Deine Bilder von Stadtausflügen gefallen mir immer wieder aufs Neue richtig, richtig gut.
    MEHR DAVON! 🙂

    Liebe Grüße ❤

    Gefällt mir

  10. In Frankfurt war ich selber nur zwei mal und hatte nie die Moeglichkeit durch die Strassen zu gehen. Es ist immer wieder unglaublich, wie gut du eine Stadt aussehen lassen kannst, wirklich Respekt Snoop, das muss nun mal gesagt werden!

    Gefällt mir

  11. Danke für den tollen kurz Ausflug nach Frankfurt am Main! Ich hab dort das Licht der Welt erblickt….Frankfurt hat wie fast alle Großstädte wunderschöne Ecken…ich mag deine Bilder wirklich sehr!
    Viele Grüße und hab eine aufregende Woche
    Gabi

    Gefällt mir

  12. Oh. Ich hoffe euch ist nichts passiert bei dem Unfall! :/

    Ich mag Frankfurt auch. Irgendwie. Ich war früher, als ich mal ein Jahr in Marburg gewohnt habe, öfter dort. Es hat irgendwie etwas von einem Ausflug in ein anderes Land. Die Skyline ist schon echt recht untypisch für deutsche Städte. Du hast die Stadt wirklich schön und so vielseitig (wie sie ist) eingefangen.

    Liebe Grüße,
    Sarah

    Gefällt mir

    1. Danke Sarah! Uns ist zum Glück nichts passiert, war aber recht knapp, ein paar Sekunden später… Du hast so recht mit der Skyline, es wirkt tatsächlich so gar nicht deutsch… Wobei spätestens an den ganzen Lokalen und Häusern beispielsweise am Römer weiß man dann schon wo man gelandet ist 😉

      Gefällt mir

  13. Sehr schöne Aufnahmen. Die letzten sind besonders süß! 🙂
    War auch einmal in Frankfurt, hat mir aber nicht sonderlich gut gefallen, aber vielleicht war ich auch nur in einer recht doofen Ecke.. 😉

    Gefällt mir

  14. Super Vielfalt in deiner Klasse Serie. Ich mein, man kann sich in Frankfurt ja auch hinreißen lassen und nur die Wolkenkratzer festzuhalten. Du hast es aber geschafft ein schönen Mix aus alter und neuer Architektur, Sehenswertem und Menschen zu machen. Gefällt mir sehr gut.

    Gefällt mir

    1. Danke Markus! Ich gebs zu, auf meiner Karte sind wirklich auch hauptsächlich Wolkenkratzer zu sehen 😉 Aber zum Glück sind mir dann doch noch ein paar andere Motive vor die Linse gekommen… Sonst wärs evtl. sehr einseitig geworden….

      Gefällt mir

      1. Ich glaub man muss auch einfach ein paar mal durch eine Stadt laufen und sie entdecken, um sie besser kennen und lieben zu lernen. Es gibt aber auch die Liebe auf den ersten Blick (bei mir München, Stockholm und New York). Und wie gesagt, Frankfurt hat auch seine schönen Seiten! 🙂

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s