Hold On to What You Believe


Elena. Eine junge Frau die ich über instagram kennen und schätzen gelernt habe. Das erste mal vor der Kamera und doch von Beginn an voll dabei. Ich finde das unglaublich spannend, immer wieder…

Es ist diese anfängliche Unsicherheit die nach und nach zur Gewohnheit wird. Die Freude am Modell stehen, die Lieblingsklamotten mal wieder zu tragen, in eine Art Rolle zu schlüpfen…

Ich bin ehrlich, ich könnte das nicht. Entweder ist das ein „Frauen-Ding“ oder ich bin dafür zu introvertiert. Ich bewundere das ganz ehrlich. Ich fühl mich wohl da wo ich bin, hinter der Kamera…

Bei Elena war dies alles sehr spürbar. Sie hatte wirklich von Beginn an Spaß dabei, hatte eigene Ideen und Vorstellungen.

Ich werde das auch weiterhin machen. Weil es mir Freude bereitet, junge Menschen für 1-2 Stunden in eine Art „andere Welt“ zu entführen. Ich persönlich denke das es eine größere Herausforderung ist, einen „Newcomer“ zu fotografieren. Verglichen mit einem Halb- oder Vollprofi…

0007

Am Ende eines Shootings, spätestens dann, merkt man ob es der Person vor der Kamera Spaß gemacht hat. Wenn der erste Druck abgefallen ist, die paar Hundert Bilder im Kasten sind und man sich wieder frei bewegen darf 😉

Bei Elena hatte ich ein gutes Gefühl. Und (zum Glück) hat sie mir das auch bestätigt. Sie hatte Spaß, sie fühlte sich wohl und sie ist sehr zufrieden mit den Bildern. Ich hab meinen „Job“ erledigt und einen weiteren, netten Menschen kennengelernt…

0013

Und weil Elena noch eine Schwester hat und ein weiteres Shooting somit schon so gut wie in Planung ist, werden hier auch bald wieder neue Bilder zu sehen sein. Ich freu mich drauf.

Danke Elena, es war mir eine Freude….!

45 Kommentare zu “Hold On to What You Believe”

  1. Ja das merkt man dass ihr viel Spaß vor und hinter der Kamera hattet! Eine sehr hübsche junge Frau mit einem bezaubernden Lächeln. Da sind wieder ganz tolle Bilder dabei. Das Titelbild (mein Lieblingsbild), die s/w Fotos und auch die mit dem knallig blauen Hintergrund finde ich richtig gut. Weiter so! 🙂

    Gefällt mir

      1. Oder für alle hübschen blonden Frauen. 😉 Ich finde, du solltest den noch mal nutzen. 🙂
        Was ich noch vergessen habe: ich find, bei dem Hintergrund passt auch der pinke Lippenstift am Besten dazu. Vielleicht weil das Pink da nicht sooo hervorsticht (beim weißen Hintergrund ist’s mir persönlich eine Spur too much, beim Bild mit dem grauen Hintergrund find ich ihn wieder super weil das Pink da auch im T-Shirt ist) sondern sich mehr einfügt. Wirkt einfach eine Spur natürlicher. 😉

        Gefällt mir

  2. Der Lippenstift – Arrrrrrgghhhhhhhh!… Vielleicht einen hellen bis sehr hellen Fliederton und alles hätte gepasst. Aber da das das Einzige ist, wenn ich überhaupt etwas zu meckern hätte, muss ich Dir gestehen: Tolle Arbeit… Mein Favorit diesmal: Bild Nr. 0001… Schwarzweiß… Ich finde an den überaus freundlichen Eindruck kommt kein anderes Bild aus dieser Serie heran.
    … Wenn der erste Druck abgefallen ist, die paar Hundert Bilder im Kasten sind … Markus, ein paar Hundert Bilder…
    Ich hatte damals, als ich analog noch fotografierte einige Rollen mit 36 Bildern… wenn da drei – fünf wirkliche Kracher waren, war ich glücklich… jetzt, so einige Jahre nach dem ersten und zweiten Hype der Digitalfotografie kriege ich kaum 50 Bilder zusammen… es werden eher immer weniger.
    Es ist das Raussuchen hinterher, welches viel zu viel Zeit kostet was mich dazu gebracht hat schon vorher den Müll raus zu lassen, der sich während eines Shoots ansammelt. Ein Blick auf’s Display reicht, um Daumen hoch oder runter… Aber jeder nach seiner Fasson… gell…
    Stay tuned…

    Gefällt mir

    1. Jaja, ich weiß… Ich bin sehr verschwenderisch wenn es um die Klicks geht… Da hau ich ordentlich in die Taste. Speicherplatz kostet ja kein Geld mehr. Und analog hab ich nie fotografiert (ja, Schande über mein Haupt)… Klar, das sichten kostet fast soviel Zeit wie das Shooting ansich! Aber wie Du schon sagst, jeder wie er will. Ich danke Dir auf jeden Fall für Deine lobenden Worte 😉

      Gefällt mir

  3. Gratuliere ! ein sehr hübsche junge Frau , sehr fotogen und immer mit einem „lächeln “ Was die Favoriten betrifft in der Bilderauswahl schließe ich mich „Nina“ an. Da haben wir diesmal den gleichen Geschmack ! Fotografisch wie immer 1 + !!!!

    Gefällt mir

  4. sehr sehr schöne bilder wieder, die farben sind großartig und toll, wie du es schaffst, die mädels zu inszenieren. ein frauen-ding im allgemeinen ist es gewiss nicht, für mich wäre es so gar nichts 😉

    Gefällt 1 Person

      1. das freut mich zu hören, aber eher nein. ich fühle mich suuuperunwohl wenn ich fotografiert werde. ich hab zwar noch nie ein shooting ausprobiert, aber ich kann mir fast nicht vorstellen, dass da was rauskommen würde ^.^

        Gefällt mir

  5. Auch mir ist der sehr auffällige, ein wenig gekünstelt wirkende Lippenstift direkt ins Auge gesprungen. Es lässt das Mädchen etwas unnatürlich wirken, weil zu grell? Oder zu viel? Ich weiß nicht genau. Aber da dies Geschmackssache ist, kann man das nicht wirklich „bemängeln“ und werde ich auch nicht. Sie ist dennoch eine sehr ansehnliche, junge, hübsche Frau mit einem sehr sympathischen Lächeln. Du hast ihr offenbar alle Anspannungen mit Leichtigkeit nehmen können, etwas, was in deinen Bildern zum Ausdruck kommt, besonders auf dem Foto mit ihrer Herzlichkeit. Fotografisch gefallen mir die Aufnahmen wieder sehr, insbesondere die Nummer 0011. Das ist sowohl perspektivisch ganz hervorragend, als auch von ihr als Model. Und die Fotos mit dem blauen Hintergrund, die Fesseln, total. Liegt es am Hintergrund? Am Blau? Sehr sehr cool, lieber Markus, was du machst ist ganz, ganz groß. Mehr davon! Immer wieder, neu!

    Gefällt mir

    1. Der Lippenstift scheint die Nation zu spalten ;-)) Ich seh das ganz locker, ich hab ihr gesagt sie darf kommen wie sie sich gut fühlt. Und ich find das irgendwie passend… Wirkt so unschuldig… Aber hast schon Recht, alles Geschmacksache! Und vielen Dank auch für all Deine lieben Worte zu den Bildern… Und mehr wird es geben, immer mehr… 😉 Wenn Du wüsstest wär in knapp zwei Wochen vor der Kamera steht… 😉

      Gefällt mir

  6. Sehr schön!!
    Ich hab mir die Bilder schon vor ein paar Tagen angeschaut und ein wenig wirken lassen. Weil sie mich daran erinnern, was mich bei diesem einen vorletzten Post (war es der vorletzte?? Egal. Du weißt schon…) so nachdenklich gemacht hat. Ich krieg es zusammen, vielleicht schreib ich es dir nochmal extra auf. Was mir hier gefällt, ist, dass diese junge Frau keine Rolle spielt oder besser gesagt, WENN sie eine spielt, dann spielt sie sie gut. ;D Außerdem sieht sie so aus, als würde ihr das Fotografiert werden genau so, echt Spaß machen, auch wenn ihr anzumerken ist, dass sie das nicht so oft macht. Das hast du toll eingefangen, denn solch eine ‚Unsicherheit‘ hat ja auch was zauberhaftes. Schön ist, dass sie viel lacht. Das muss nicht immer sein, total überhaupt gar nicht, aber hier hat das eine sehr schöne Wirkung, die Bilder wirken sanft und natürlich. Sehr schön!!
    Also, kommt noch, der Brückenschlag, falls es dich noch interessiert 😉

    Gefällt mir

    1. Vielen Dank für Deinen ausführlichen kommentar. Und ja, bitte sag mir nochmal Bescheid was Du so sortiert hast… Würde mich sehr interessieren!!! Email hast Du ja 😉 Und danke auch für Deine (sehr treffende) Einschätzung der jungen Dame. Du hast es perfekt erfasst ;-)!!!

      Gefällt 1 Person

  7. Was mir an den Bildern gefällt ist, dass du das Model dieses Mal nicht in einen Kontext gepackt hast. Sondern sie steht im Mittelpunkt ohne ablenkende Location im Hintergrund. Ich liebe Personenaufnahmen, die reduziert sind, sehr gerne s/w, daher sind meine Favoriten ganz klar die s/w.

    Ich kommentiere sehr gerne bei dir, Markus. Scheinbar sind Porträts etwas, das bei mir generell nicht so ganz ankommt, daher fällt mir das Kommentieren dazu etwas schwer.

    Liebe Grüße, Bee

    Gefällt mir

    1. Aaaalso liebe Bee, erstmal vielen Dank für Deine netten Worte. Die Sache mit dem Hintergrund war gar nicht so bewusst, Du hast aber recht… 😉 Und dann bitte ich Dich, dass Du Dich niemals gezwugen fühlst was das kommentieren angeht. Es gibt immer Themen die einen nicht sooo ansprechen. Ich bin grad voll in der Portrait- und Menschenphase drin. Das dauert auch noch 1,2 Beiträge 😉 Aber es kommen auch wieder andere Sachen online, keine Sorge 😉 Danke das Du Dich dafür entschieden hast, doch Deine Meinung hierzulassen….

      Gefällt 1 Person

  8. Das muss man sich erst einmal trauen. Ganz großer Respekt vor Elena dass sie Dir so direkt und gelöst in die Kamera schaut. Dazu ist eine Menge Vertrauen notwendig. Und an dieser Stelle kannst Du Dir auf die Schultern klopfen. Du schaffst es immer wieder, dass die Portraitierten eben nicht nur den Fotografen in Dir sehen, sondern einen Freund!

    Gefällt mir

    1. Danke…. Für diese lieben Worte. Genau so wünsche ich es mir, nicht der steife Fotograf zu sein… Vielmehr ein Vertrauter der ganz viel aus den Mädels herausholen möchte und kann… Schön das dies wohl so ankommt… 😉

      Gefällt mir

  9. Es wurde ja schon fast alles gesagt. Die Bilder mit den Händen im Haar sind die einzigen, die etwas unsicher auf mich wirken bzw. 012 etwas „zugekniffen“ wegen dem Licht)!? Aber das ist nur mein Empfinden. Schöne freundliche Serie. 003, 008, 0011 – meine Favoriten, müßte ich welche wählen. Die finde ich sehr entspannt und natürlich. Und bei 0011 stimme ich Oliver zu, schöne Perspektive.

    Gefällt mir

    1. Danke Dir! Jaja, die Sache mit den Händen… Wohin damit 😉 ? Und irgendwie gehört die Unsicherheit ja dazu, wäre ja schlimm wenn wir alle Maschinen wären 😉 Das ist es auch was ich so spannend finde an diesen „Newcomern“ vor der Kamera. Ihnen die Unsicherheit auf ne gewisse Art und Weise zu nehmen. Das klappt eigentlich auch ganz gut 😉

      Gefällt mir

      1. Klar gehört die Unsicherheit dazu. Hätte das vllt nicht so werten sollen. Ich weiß ja selbst wie das ist, wenn man da vor jemanden steht und nicht so recht weiß, wie man sich bewegen soll oder ob das überhaupt nach was aussieht, was man da macht. Die beiden Bilder fallen eben dadurch einfach ein bisschen aus der Reihe, finde ich. Aber sie gehören trotzdem dazu und sind eben auch auf ihre Weise natürlich.

        Gefällt mir

  10. Das sind wirklich sehr schöne und faszinierende Fotos. Alle Bilder haben eine tolle Ausstrahlung, was sicher zum größten Teil an der hübschen, jungen Frau liegt 😉
    … und das mit den paar hundert Bildern kenne ich nur zu gut. Das passiert immer so schnell !!

    Viele Grüße

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s