Die Geschichte von Harald und einem Kilo Spaghetti 2/2


Isi und Lissy, das waren die beiden, die sich hier so richtig schmutzig gemacht haben. Die keinerlei Bedenken hatten, sich mit einem italienischen Mix aus Nudeln und Soße zu übergießen. Aber wie erwähnt, das waren die letzten beiden Stunden unseres Shootings. Aber auch die ersten zwei waren sehr besonders. Die beiden schlüpften in kleine Rollen und kreierten dazu noch eine weitere, fiktive Person namens Harald…

Mann und Frau, verkörpert von 2 Frauen die vor Kreativität und Spontanität nur so strotzen. Ich ließ die beiden einfach mal machen. „Lebt Euch aus“… Und da war ganz viel Drang zum Ausleben. Den Puppen/Kinderwagen hab ich hier schon oft wahrgenommen und mir Gedanken drüber gemacht, wie der wohl hierher kommt. Aber das ich ihn für ein Shooting nutze, darauf bin ich bisher noch nicht gekommen. Doch 3 Köpfe entwickeln einfach mehr Ideen als einer…

0001

0003

Und so entstand Harald. Der fiktive Wonnebroppen der beiden. Damit ging das Shooting ganz ungewollt in eine eher gesellschaftskritische Richtung. Scheidungen boomen, Ehen werden seltener geschlossen, Angst, Gewalt und Sorgen bestimmen das Leben vieler Menschen und vieler Paare. Das sind Fakten die sich nicht wegdiskutieren lassen.

So wirklich bewusst haben wir uns nicht dafür entschieden, diese Richtung einzuschlagen. Und vielleicht sieht auch der (unbeteiligte) Betrachter der Bilder hier keinen Zusammenhang. Aber der Hintergedanke war (wenn auch unausgesprochen) doch irgendwie in unseren Köpfen…

0008

0009

0010

Die Freundschaft der beiden ist tief verwurzelt, das mussten sie mir nicht erzählen, das hat man genau gesehen. Denn auch hier hatten die beiden keine Berührungsängste. Klar, die Bilder an sich haben so gar nichts mit typischen Modelbildern für eine Sedcard zu tun. Aber das wollte auch keiner. Das war ein Spiel zwischen 2 Frauen voller Energie und einem Fotografen der einfach mal abdrückte. Und sich wunderte, über so viel Power und Einsatz…

0011

0012

Solche Bilder entstehen natürlich nicht bei einem ersten Treffen. Dazu braucht es eine gewisse Basis und Vertrauen. Und ob das jetzt dazu dient, dass mir noch viele weitere Menschen die Tür einrennen, weil sie auch Bilder von Nudeln, fiktiven Kindern oder auf schmutzigen Sofas liegend haben wollen, darf bezweifelt werden. Für ein Portfolio im klassischen Sinn ist das nicht der richtige Weg. Aber es geht um mehr. Sich ausprobieren, Neues wagen und Ideen umsetzen. Und auch das gehört für mich zur Leidenschaft Fotografie…

0013

0014

0017

Ihr 2, behaltet all Eure Kreativität, Eure Begeisterung und Eure Leidenschaft. Lebt all das aus. Und wenn ihr wollt, sehr gerne auch vor meiner Kamera… Vielen Dank!

48 Kommentare zu “Die Geschichte von Harald und einem Kilo Spaghetti 2/2”

  1. die location ist der absolute hammer – mir gefallen besonders die bilder mit den roten sitzbänken, aber auch der anfang mit dem kinderwagen. sehr gelungen. und ich meine, ungewöhnliche dinge ausprobieren ist doch irgendwo das a & o des ganzen 🙂

    Gefällt mir

      1. Mit Models im eigentlichen Sinne hab ich halt auch keine Erfahrung- vielleicht würde es für mich funktionieren, vielleicht auch nicht… Mal schauen, vielleicht bietet sich ja mal ne Gelegenheit 😉

        Gefällt mir

    1. ganz ehrlich? Die Idee war gar keine Idee. Da gab es null Planung. Die beiden brachten je ein Outfit mit, zogen es an, sahen den Kinderwagen und was dann kommt steht im Beitrag 😉 Ich so eine Dynamik bislang auch sehr selten erlebt. ICH bin an der Serie komplett unschuldig. Ich hab die 2 auch fast nicht angewiesen. das ist entstanden, einfach so… 😉 Herrlich sowas!!

      Gefällt 1 Person

  2. Ich sag nur ein Wort: Geile Idee! …alles in eine Geschichte zu packen. Das ist mal wieder so was von anders und besonders. Respekt Mr. Kuhnograph. ✌🏽️😜👍🏼 Weiter so. Bist auf einem coolen Weg!!! Rock den Blog! ✊

    Gefällt mir

    1. „Rock den Blog“, das werd ich mir merken! Vielen Dank einmal mehr für Deine Worte! Und mit „anders“ kennst Du Dich ja sowieso aus… Macht das bloggen auch irgendwie wertvoller. Ich liebe es inspiriert zu werden, auch dafür vielen Dank (an Dich im speziellen) 😉

      Gefällt mir

      1. Das motiviert mich echt, dass du dich kritisch mit deinem Blog auseinandersetzt. Du könntest ja auch ganz easy den Mittelweg gehen. Doch wie sagt man so schön: ‚In der Not, ist der Mittelweg der Tod!‘ ✌🏽️

        Gefällt mir

  3. Coole Idee, guter und nicht alltäglicher Beitrag ! Location kenne ich ja selbst ( rote Leder Möbel – sage nur „Burger King“ ) Gut und ich mache es nicht auf französich sondern sage ganz einfach in „deutsch“ Hut ab !

    Gefällt mir

  4. Okay, also ich sags dir wie’s ist: das ist einfach nur geil geworden. Richtig, richtig cool!😎👏🏻👏🏻 diesmal ausnahmsweise auf den ersten Blick 😉 das Bauchgefühl liegt ja bekanntlich immer richtig und das sagt: sehr genial! So genial, dass ich mir wieder schwer tu eins rauszupicken weils so eine stimmige und witzige Serie ist. Ich hab echt schmunzeln müssen bei der Schauspielerischen Einlage der Beiden 😄 haben sie super gemacht. Und was gibt’s schöneres als tolle Models die sich so aktiv einbringen? 😉 gut gemacht Herr Kuhn! Bitte brav weiter experimentieren. 👏🏻👏🏻

    Gefällt mir

    1. Danke Nina! Für Deine motivierenden Worte und Deine Begeisterung. Ist immer wieder wichtig solche Rückmeldungen zu erhalten (aber das kennst Du ja). Ich finds ja gut wenn Du keinen Favoriten finden konntest, das spricht ja dann für durchgägng gutes Niveau der Bilder… Noch ein punkt der mich sehr stolz macht. Ich danke Dir und Deinem Bauchgefühl. Und was die Experimente angeht, da kommt noch einiges mehr 😉

      Gefällt 1 Person

  5. Oh wie schön! Mal was absolut anderes! Eine grandiose schauspielerische Leistung der beiden. Fotografisch auch hier kaum zu toppen. Ich finde es super, dass du so viel experimentierst, dich nicht scheust, und deine Models allesamt dabei sind, nur so kann man wachsen und dazu lernen. Und was unterm Strich heraus kommt kann sich definitiv sehen lassen. Das Stuhl werf Bild ist super! Find ich richtig gut!! Hut ab ihr drei!

    Gefällt mir

  6. Weisst du was? ich finde, du solltest mal aufhören, sich für deine Beiträge latent zu entschuldigen ;D
    Die sind super. Die sind ungewöhnlich. Die sind kreativ und voller Ideen. Und Blicken nach links, rechts, oben und unten und auf jeden Fall noch um die Ecke. Das braucht die Welt. Shitegal, von wem die Idee kam, in deinem Beisein ist sie entstanden, du hast sie gesehen. Punkt.
    Scheiss drauf, wenn das alles anders ist, als der sog. Mainstream. Sei stolz darauf! Lass entstehen, im Augenblick, durch was und wen auch immer inspiriert. Das lebt!! Das ist Kunst. Total. Und inspiriert. Total.
    Zumindest mich. Ich freu mich riesig über solche Sachen.
    Danke.
    LGzN. Andrea

    Gefällt mir

    1. Aaaaah! Du bist und bleibst die Beste 😉 Vielen Dank für diese Hommage an die Einzigartigkeit!! Ich glaub ich hab den Kommentar 3 mal durchgelesen und jedes mal ein bisschen mehr geschmunzelt… 😉 Man liest raus wie ernst Du das meinst und das macht Deine Worte so wertvoll! Danke, vielen Dank! :-*

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s