Happiness is a journey


Dem ein oder anderen mag diese Location inzwischen schon mehr als bekannt sein. Dieser Lost Place hat mich nie wirklich losgelassen und nach wie vor ist er meine erste Wahl wenn es um Vorschläge und Umsetzungen für Shooting-Wünsche geht…

Diesmal war Andrea an der Reihe. Sie wurde durch eine Empfehlung auf mich aufmerksam (was mich immer ganz besonders freut)!! Und auch sie war gespannt, was es mit diesem Lost Place so auf sich hat…

0002

0003

Und es verläuft jedes Mal recht ähnlich. Zuerst ein leichter Zweifel. Denn dieser Ort ist wirklich dreckig. Und mit Sicherheit nichts für Püppchen die sich ihre Finger nicht schmutzig machen wollen. Aber auch hier gilt wie so oft „jede/r wie er/sie will“…

0004

Andrea hat sich also entschieden und sich auch wunderbar auf die Location eingelassen. Unkompliziert und ohne Berührungsängste. Wir haben uns zum ersten Mal getroffen und kannten uns auch nur über ein paar Nachrichten. Trotzdem war von Anfang an nichts von Distanz zu spüren.

0006

Wir lachten, wir taten das, was uns in dem Moment gefallen hat. Vor allem seit ich mit meiner neuen D7100 fotografiere, erlebe ich diesen Spaß an der Sache noch deutlicher. Endlich bin ich wieder an dem Punkt, an dem ich nicht bangen muss ob der Fokus denn auch richtig sitzt… Ich kann mich wieder auf den Menschen vor der Kamera konzentrieren!

0007

0008

0009

Wir nutzen dann auch beinahe jeden Winkel den die Location hergibt. Und obwohl das inzwischen sicher mein 6tes oder 7tes Shooting an diesem Ort war, jedes Mal gibt es wieder neue Ecken und Ideen. Am schönsten fühlt sich das an, wenn die Ideen aus dem Dialog mit dem M(ä/o)del entstehen.

0010

0011

0012

Abschließend kann ich wieder einmal nur Danke sagen. Es war auch mit Andrea ein wunderbarer, kurzweiliger Nachmittag. Zu keiner Zeit hatte ich das Gefühl, dass wir uns verbiegen, dass Andrea eine Maske aufhat oder unnatürlich wirkt. Inzwischen bin ich mir sicher, dass ich diesen Weg weiterhin gehen möchte.

0013

0014

0015

Authentisch fotografieren…

32 Kommentare zu “Happiness is a journey”

  1. Solche Orte mag ich auch immer sehr gern. Allerdings mache ich mir auch jedes Mal (ich bin eben ein Angsthase) ein bisschen Sorgen wegen der Erlaubnis… Bin mir nie sicher, ob man da wirklich fotografieren bzw überhaupt rein darf…

    Dankeschön für dein liebes Lob zum letzten Text!

    Gefällt mir

    1. In dem Fall bin ich recht entspannt weil die Gebäude frei zugänglich sind und auch ein Geocache drin versteckt ist. Und die dürfen (eigentlich) nur an freu zugänglichen Orten versteckt sein 😉 An anderer Stelle bin ich schon verjagt worden und seither auch nicht mehr dort gewesen. Leider… Vielen Dank für Deine Worte!!

      Gefällt mir

    1. Danke Dir! So langsam wirds in dieser Location aber auch zu zugig, von daher wars wohl das letzte Mal in diesem Jahr… 😉 Aber die Location wird auch nächstes Jahr ein treuer Begleiter bleiben… An welchen Soundtrack hättest Du gedacht? 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s