You will forever be my always…


Ach ja, die Liebe… Eine schöne Sache! Und immer wieder schön, Menschen die Liebe füreinander empfinden dabei durch den Sucher zu beobachten. Nach diversen Familienshootings im Studio hatte ich nun das Vergnügen, die wunderbare Fiona und ihren Freund Viktor zu fotografieren. Und das lief ziemlich entspannt und harmonisch ab…

Was ich immer ganz besonders mag, sind Menschen die sich im Vorfeld schon Gedanken über ihre Vorstellungen und Erwartungen bezüglich des Shootings machen. Outfits mitbringen, Ideen einbringen. Das erleichtert mir die „Arbeit“ und vereinfacht den ganzen Ablauf ungemein. Die beiden kreativen Köpfe haben sich also im Voraus ein bisschen ausgetobt und wir starteten mit dem Motto „Normalo“ 😉

Es wurde gekuschelt, gelacht und geküsst. Alles Zutaten die zu einer funktionierenden Beziehung auch dazugehören. Das vor der Kamera zu zeigen ist nicht leicht, gerade wenn es sich um ein kamera-unerfahrenes Pärchen handet. Die Anweisung „denkt einfach ihr wärt allein hier“ wurde ziemlich genial umgesetzt… Und so ging es nahtlos mit dem Motto „Schlabber-Look“ weiter!

Es ist eigentlich unglaublich wie schnell die Zeit vergeht, wenn man ein Ziel vor Augen hat. Der ganze Ablauf ging absolut reibungslos und ohne Verzögerungen voran. Dazu die Harmonie der beiden… Klar das da das Motto „edel & chic“ nicht fehlen darf:

Den Spotlight-Aufsatz für den externen Blitz hab ich an diesem Tag ganz neu für mich entdeckt. Noch nie probiert aber sofort begeistert. Die Möglichkeiten in der Studifotografie sind nämlich wirklich nicht langweilig sondern durchaus lehrreich und spannend. Und trotzdem freu ich mich sehr auf die (bald) kommende Outdoor Saison… Zum Schluß nutzten wir noch den weißen Hintergrund und die High-Key-Belichtung. Auch schön 😉

Liebe Fiona, lieber Viktor und lieber Bär, es war mir eine ganz große Freude mit Euch und Euren Gefühlen füreinander in einem Raum gewesen zu sein. Ich wünsche Euch von Herzen auch weiterhin alles Gute für Eure Beziehung und für Euren Weg. Ich freu mich aufs nächste Mal…

37 Kommentare zu „You will forever be my always…“

  1. Hach, lieber Herr Kollege. Einfach nur natürlich was da rüberkommt. Das sind echt richtige Menschen aus dem Leben, die du da festhältst. Das macht diese Bilder so schön. Auch das deine Serie und das Set so minimalistisch sind, schafft sofort Bezug zu den beiden. Nichts lenkt ab. Es sind einfach nur die beiden… …was ja auch ganz schön mutig ist, da sie so im Fokus stehen. Die Accessoires sind klasse gewählt und schaffen so noch schöne Geschichten in der Geschichte. Top Arbeit mal wieder… …und man sieht euch den Spaß absolut an.

    Gefällt mir

  2. Mir geht es wie Paleica…Die hellen Fotos sind super geworden…unbedingt meine Favoriten. Gut gemacht, Herr Kuhnograph.

    Ein inniges Paar. Ich wünsche den beiden, dass sie sorgsam umgehen mit ihrer Liebe.

    Gefällt mir

  3. Wie schön! Mutig. 🙂 Von euch allen.
    Hübsche Arrangements und die Bilder zeigen sehr deutlich, was im Vordergrund steht. Gefällt mir. Was oben bereits erwähnt wurde, was ich aber gern unterstreichen will: es sieht alles sehr natürlich aus. Das finde ich schön. Nichts glattgestrichen oder wegretouschiert, ganz normale Menschen, die sich ganz besonders mögen. Du bringst das echt gut rüber. 🙂 Schön schön schön …
    Ich bevorzuge übrigens auch die Dunklen, die Kontraste gefallen mir hier sehr gut. Obwohl ich ja eigentlich so eine High-Key-Fanatikerin bin. Aber irgendwie … na, passt vielleicht zur dunklen Jahreszeit 😀

    Gefällt mir

    1. Wow, vielen Dank für das großartige Lob, mal wieder 😉 Ich mag die ganz normalen Menschen sehr, die sind viel spannender als die, die eine Rolle spielen (es sei denn sie zeigen sich dazwischen auch so wie sie in Wirklichkeit sind) 😉

      Gefällt mir

      1. 😀 ja, die ’normalen‘ Menschen, nicht die weichgezeichneten Kunstfiguren, die uns ja wirklich extrem oft (medial) umgeben, die finde ich auch wirklich spannender. Eigentlich gibt es da mehr zu entdecken, weil es weniger erwartbar ist.
        Es geht hier ja weniger um die Inszenierung als um die Herausarbeitung von etwas Tieferem. Von Persönlichkeit oder Stimmung in jenem Moment oder dem, was die Beziehung der Protagonisten zueinander so ausmacht. Das gelingt dir hier einfach super und ganz leicht. So scheint es jedenfalls 😉

        Gefällt mir

      2. Hast Du gut erkannt, Berührungsängste vor der kamera gab es überhaupt nicht, daher war es wirklich ganz leicht 😉 In dem Fall geht es wirklich nicht um Inszenierung. Wobei das schon auch spannend sein kann… Werd ich auch bald mal wieder versuchen so ne Inszenierung. Bin gespannt ob ich das noch drauf hab ;-)) Schönes Wochenende Dir!!

        Gefällt mir

      3. Kannst du noch, ich wette! 😉
        Ich hab überhaupt nichts gegen Inszenierung, nur damit wir uns nicht falsch verstehen!! Mache ich auch und zwar sehr gerne.
        Auch diese Bilder sind ja in gewisser Weise inszeniert. Ich glaube, ich meinte eher, dass ich es schön finde, wenn so ganz ‚echte’ Menschen mit ihren Gefühlen, Stimmungen und Ideen vor der Kamera stehen … keine Werbemodelweichzeichnungsfilmh&mglattgespültenkunstfiguren… Ähm, deutlich geworden?
        Auch gegen die hab ich nichts, alles zu seiner Bestimmung, bloß die anderen wecken mehr Interesse und Spannung in mir… 😄😄 ist das verständlich?
        Ach, egal.
        Freu mich auf mehr und vielfältiges!!! 😉 Wie auch immer.
        Und dir auch ein schönes Wochenende!!!

        Gefällt mir

      4. Ich hab Dich von Anfang an richtig verstanden 😉 Ich glaube wir ticken da ganz ähnlich und daher wissen wir auch (meinstens) wovon der andere redet 😉 Dir nen schönen restlichen Abend!!

        Gefällt mir

  4. Tolle Bilder! Mir gefallen die Spotlight-Bilder sehr gut, auch wenn der Schlagschatten hinter den beiden ab und zu ein bisschen hart ist. Die beiden wirken sehr vertraut und glücklich, das hast du toll eingefangen! Ein wirklich guter Start in ein hoffentlich tolles Fotojahr! 😉

    Gefällt mir

  5. Oh wow. Diese Serie ist toll geworden. Da sind viele eher ungewöhnliche Fotos bei bzw. zumindest untypische Fotos für ein Paarshooting, oder? Sieht wirklich nach Spaß aus. Wie lange dauert so ein Shooting? (Das frage ich nur aus reiner Neugierde, weil ich keine Vorstellung habe.)

    Und dann würde mich noch was interessieren. Das Foto mit den barfuß Füssen (oder heißt es „mit den Barfüssen). Hast Du das auch noch anders rum (also die Füsse im Fokus und der Rest unscharf? Auch hier interessiert mich eigentlich nur die andere Wirkung. Ich empfinde die Unschärfe im Vordergrund als ziemlich prägnant und fast ein bißchen störend. Hab aber keine Ahnung, ob mir eine andere Variante besser gefallen würde.

    Gruß, Annett, die nun weiter (nach)lesen geht. Nach 2 Monaten Abstinenz habe ich ja einiges nachzuholen. 😉

    Gefällt mir

    1. Hey Annett, vielen Dank für Deine Worte 😉 In dem Fall waren wir 1,5h im Studio… Die Bilder hier sind nur eine Auswahl, insgesamt sind glaube ich 50 bearbeitete Bilder rausgekommen. Und untypisch, absolut. Da waren viele Ideen der beiden dabei 😉 Ich hab das Bild tatsächlich auch andersrum, allerdings hab ich mich hier für den Blog für diese Variante entschieden… Warum? Keine Ahnung, ohne nachzudenken 😉 (wie so oft) 😉

      Gefällt 1 Person

      1. Ach, ich frage wegen der Bildwirkung. Ich empfinde ja die unscharfen Füsse als sehr präsent und eher störend im Vordergrund. Und da bin ich natürlich neugierig, wie die Bildwirkung andersrum ist. Ich nehme an, Dir gefällt, die hier gezeigte Version besser (so im direkten Vergleich). Aber vermutlich ist das im Endeffekt wohl Geschmackssache – der eine so, der andere so. Das wichtigste ist ja, dass es den beiden Portraitierten gefällt. Mein Einwurf ist da ja eher theoretischer Natur und aus reiner Neugierde… 😉

        Gruß, Annett

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s