10 Jahre – k u h n o g r a p h


Angefangen hat alles irgendwie vor ungefähr 10 Jahren. Ein paar kleinere Aufträge hatte ich zu der Zeit schon ausgeführt und meine Arbeitszeit zu Spottpreisen verschleudert. Damals war ich damit hoch zufrieden und stellte mir die Frage, ob meine Fotos überhaupt einen Euro wert hatten. Gefallen den Menschen die Fotos überhaupt? Oder ist die Bezahlung und deren “Danke“ nur reine Höflichkeit? Wenn mir damals jemand gesagt hätte, wie groß die Möglichkeiten sind, mit der Fotografie Geld zu verdienen, ich hätte es zwar geglaubt, aber es mir selbst niemals zugetraut…

Und trotzdem war der Reiz da. Der Reiz, all das ein kleines bisschen professioneller betreiben zu wollen. Es musste ein Name her, eine Marke entstehen. Und die musste greifbar sein. Also ging es ans Brainstorming was ein Logo und vor allem den Namen angeht. Zusammen mit meinem damaligen Schwager und zahlreichen spontanen Stichwort-Meldungen blieb dann irgendwann der kleine Rest „Kuhn“ und „Fotograph“ übrig. Und als der Begriff „Kuhnograph“ dann zum ersten Mal fiel, hörte und fühlte sich das verdammt gut an.

Heute, 10 Jahre später und mit demselben Namen, hab ich inzwischen eine Balance zwischen Leistung, Selbstglaube und Bezahlung gefunden. Ich hab mir einen für mich angemessenen Kundenstamm aufgebaut und verzichte nach wie vor auf aufwendige Werbeaktionen. Ich vertraue bis heute auf die Macht der Mund-zu-Mund-Propaganda. Und das völlig zurecht bezogen auf meinen eigenen Rahmen. Ich fühle mich sehr wohl mit der momentanen Situation und habe gewissermaßen meine Komfort-Zone erreicht.

Umso glücklicher war ich, als ich vor ein paar Wochen einen Aufruf startete und keine einzige Absage erhielt. Ich wählte aus meinen bisherigen Einzeshootings im Zufallsprinzip 13 Menschen aus, die sich nur für mein 10jähriges Jubiläum in die Klamotten schmissen, die ich Ihnen vorgab. Die sich anmalen ließen, weil ich es so wollte. Die frohren und nass wurden, weil es mein Wunsch war. Ich hab den Damen eine Menge abverlangt, aber niemand murrte oder beklagte sich über die Umstände. Sie machten mir ein kleines Geschenk das ich zwar selbst eingefordert habe, für das es aber keine Sicherheit gab, dass auch wirklich alle Beteiligten meinem Ruf folgten.

So waren wir 13 Frauen, ein Mann (aka ICEMAN), der Regen und ich. Die Vorgaben waren schwarze oder weiße Klamotten, 10 Personen pro Bild und ein bisschen Farbe im Gesicht. Vorzugsweise Schwarz. Der Wald bot uns ein wenig Schutz und die Kälte wurde elegant ignoriert. Und dann war da noch der Superheld, der sogenannte ICEMAN. Der sorgte für das gewisse Etwas indem er geduldig einen Eimer Trockeneis immer wieder mit heißem Wasser übergoss. Danke dafür!!

Nach 2 Stunden fühlte ich mich reich beschenkt, nicht weil das Wetter so toll  oder Idee so ausgefallen war. Mir ging es eher darum, dass 13+1 Menschen den Weg auf sich genommen hatten, weil sie mir ein tolles Jubiläum schenken wollten. Denn wenn ich nach 10 Jahren Menschenfotografie etwas gelernt habe, dann die Tatsache, dass weder das Geld, noch der Erfolg auf instagram oder der Anlass des Shootings das Wichtigste sind. Das schönste an der Sache ist es, Menschen neu kennenzulernen, sie zu schätzen und den Moment zu genießen um sich dann, zu einem späteren Zeitpunkt, nochmal vor der Kamera zu sehen. Denn Taten sind nunmal wertvoller als Worte.

DANKE FÜR ALLES!

15 Kommentare zu „10 Jahre – k u h n o g r a p h“

  1. Lieber Markus
    Ich gratuliere dir von Herzen.
    Du hast mich und meine Spicegirls auf wundervolle Weise zu Papier gebracht.
    Von deinen tollen Fotoarbeiten abgesehen, findest du in deinem Blog auch immer die richtigen Worte.
    Es ist mir immer wieder ein Fest und eine Freude wenn wir uns begegnen.

    Liken

  2. Hi Markus, heute Morgen habe ich es genossen bei einer Tasse Kaffee einen neuen Beitrag von Dir zu lesen, schöne Worte mit tollen Bildern.
    Ich gratuliere Dir zu deinem 10 jährigen Jubiläum und wünsche Dir für die Zukunft weiterhin viel Erfolg und alles erdenklich Gute.

    Beste Grüße
    Michael

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s