Schlagwort-Archive: Kunst

Kleine Lady ganz groß…

Vor der Kamera stehen ist nicht unbedingt jedermanns Sache. Verständlich. Ich selbst müsste wohl eher dazu gezwungen werden. Manchmal frag ich mich auch warum es aber trotzdem so viele Menschen vor die Kamera zieht. Ist es die Tatsache, dass man sich auf einem Foto ganz anders sieht als im Spiegel? Oder ist ein Fotoshooting auch eine kurze Flucht aus dem Alltag und die Möglichkeit sich mal ganz anders zeigen zu können? Oder geht es letztendlich doch um die Aufmerksamkeit die man mit den Fotos evtl. durch die sozialen Medien erhaschen kann? Jeder Mensch hat seine ganz eigenen Gründe…

Kleine Lady ganz groß… weiterlesen

Das waren noch Zeiten…

Gaukler, Zauberer, Artisten, Feen,  voll uniformierte Ritter und so manch andere kuriose Persönlichkeiten tummelten sich in letzter Zeit deutlich häufiger als sonst hier im Stuttgarter Raum und versetzten den Ein oder Anderen in eine Zeit, die eigentlich längst vergangen ist… Das Göppinger Stauferspektakel und der Stuttgarter Jahrhundertmarkt sind seit längerem ein fester Bestandteil unseres Terminkalenders und so war es nun höchste Zeit, all die Menschen die uns so genial unterhalten haben, auch mal vor die große Kamera zu bekommen…

Das waren noch Zeiten… weiterlesen

Plötzlich Praktikantin…

In meinem früheren Job hab ich des Öfteren schon PraktikantInnen und/oder Auszubildende betreut. Das gehörte zum Alltag. Doch als mich die Anfrage einer Schülerin namens Lisa für ein 1wöchiges Praktikum als Fotografin erreichte, war ich erstmal stutzig. Es ist die eine Sache, wenn man im Büro einem jungen Menschen die Abläufe der alltäglichen Arbeit beibringt, aber eine völlig andere wenn man dies in einem Beruf als Fotograf tun darf. Doch wie so oft in letzter Zeit galt auch hier das Motto: „Challenge accepted”…

Plötzlich Praktikantin… weiterlesen

Trash the dress, not the moment

Und weiter geht es mit einem außergewöhnlichen Auftrag aus dem ein außergewöhnliches Shooting entstanden ist… Manchmal muss man als Fotograf nämlich einfach Glück haben. Dann erhält man auch 2 „Trash the Dress“-Aufträge hintereinander. Wenn auch aus unterschiedlichen Beweggründen…

Trash the dress, not the moment weiterlesen

Do what you do best

Manchmal sind es ja die kleinen aber feinen Zufälle, die ausschlaggebend für das kommende Aufeinandertreffen im Auftrag der Fotografie sind… In dem Fall traf ich bei einem meiner letzten Aufträge auf eine junge Dame namens Chadischa. Wir kamen kurz ins Gespräch und schnell war klar, dass auch in ihr ganz viel Fotografie-Herzblut steckt. Und da wir uns ja alle gegenseitig unterstützen sollten, verabredeten wir uns einfach um gemeinsam unserer Leidenschaft nachzugehen…

Do what you do best weiterlesen

Über die große Ruhe gegenüber unserer Beweglichkeit

Selten, ganz selten klicke ich auch mal den Auslöser ohne einen oder mehrere Menschen vor mir zu haben. Und wenn es dann mal soweit ist, kommt sofort das Gefühl hoch, viel öfter wieder diesen Weg einzuschlagen. Denn das sind die Momente in denen Ruhe einkehrt. Und die braucht es einfach ab und zu mal….

Über die große Ruhe gegenüber unserer Beweglichkeit weiterlesen

12 magische Mottos: November

Gerade zu dieser Zeit, also kurz vor an Weihnachten, machen viele Menschen nochmal reinen Tisch. Zuhause, am Arbeitsplatz oder im Kühlschrank. Das nahende Jahresende verleitet dazu, mit Dingen abzuschließen, aufzuräumen und zu sortieren. Ich mach das virtuell und arbeite meine Blog-Rückstände ab. Und wer hätte das mehr verdient als Paleica und ihr Jahresprojekt…

12 magische Mottos: November weiterlesen

12 magische Mottos: Oktober

Neues Motto, neues Glück… Und auch diesmal wird sich der ein oder andere denken „warum denn schon wieder ein Menschen-Shooting?“… Stimmt, gerade bei Paleica’s magischem Oktober-Motto „geheimnisvoll“ wäre es durchaus möglich gewesen, Nebel- oder LostPlace-Stimmungen zu fotografieren. In meinen Augen ist aber auch jeder Mensch geheimnisvoll. Dann wenn man genauer hinschaut…

12 magische Mottos: Oktober weiterlesen