Anders als wie Du – von der Individualität und von neuen Wegen…


Maren. Eine junge Frau deren Ausstrahlung sofort beim ersten Treffen zur vollen Entfaltung kam. Nur kurze Zeit davor entdeckte ich ihr Instagram-Profil und hatte nur eines im Sinn: Diese Person vor die Kamera zu bekommen. Egal wie… und das hat geklappt. Die Location war schnell klar. Warum das Rad neu erfinden wenn Maren‘s bisherigen home-Shooting Bilder schon so wunderbar viel ausstrahlten…?

Und so kam es innerhalb von 4 Tagen zu 2 Terminen mit 2 jungen, blondhaarigen Frauen in der gleichen Wohnung zur gleichen Uhrzeit. Das ist eine heftige Situation. Wie schafft man es, diese Voraussetzungen, die total identisch erscheinen doch unterschiedlich darzustellen? Die Individualität der Frauen auch zu würdigen und zu unterstreichen. Eine meiner härtesten Aufgaben bisher.

0001

0002

Die Wohnung ist groß und vielseitig. Aber irgendwas in mir zog mich immer wieder in die gleichen Ecken. Jenni war montags an der Reihe, Maren donnerstags. Ständig war ich am Abwägen, ist diese Pose zu ähnlich, dieser Hintergrund schon mal da gewesen…? Bis ich mir irgendwann dachte, selbst wenn, es geht doch im Endeffekt um den Mensch. Um Jenni und um Maren. Nicht um die weiße Wand im Schlafzimmer, den Spiegel im Ankleidezimmer oder die Couch im Wohnzimmer. Es geht darum, mit den beiden Momente einzufrieren. Momente die im jetzt und hier stattfanden…

0003

0004

Maren und ihre Momente haben mich beeindruckt. Sie war unglaublich sicher, wusste genau was sie tat und es gab überhaupt keinen Anlass sie in irgendeiner Weise zu unterbrechen. Und auch bei den Gesprächen nach und während dem Shooting war schnell klar, mit Maren kann man einiges ausprobieren und neue Ideen entwickeln… In meinen Augen einer der wertvollsten Erkenntnisse aus einem Shooting.

0005

0008

Wenn ich jetzt im Nachhinein die beiden Serien mit Jenni und Maren vergleiche, kann ich für mich sagen, dass ich in den beiden genau das sehe, was ich zum Zeitpunkt des Shootings sah. 2 individuelle junge Frauen voller Mut, Kreativität und Freude am Fotografieren. Jede auf ihre eigene, einzigartige Art und Weise. Daran kann in meinen Augen auch die Ähnlichkeit der Bilder nichts ändern. Für mich ist der Bereich „Home-Shooting“ somit aufgefrischt und vorerst erledigt.

0014

Und das nicht nur aufgrund dieser beiden Shootings. Es werden sich Dinge ändern. In den nächsten Tagen und Wochen. Ich werde den nächsten Schritt gehen. Denn Ich bin der Meinung, dass ich nach Abschluss der noch ausstehenden 10 (!) Shootings im Juli mein Portfolio gefüllt habe. DER Hauptgrund für die vielen Shootings in den letzten Wochen und Monaten… Es wird noch die ein oder andere spannende Serie geben. Aber ich kämpfe auch gegen die Übersättigung. Und ich bin bereit für Änderungen.

Ganz bald werde ich (hoffentlich) ein neues Kapitel öffnen. Ich hab es fest vor und nutze diesen Beitrag (sorry Maren) das Ganze für mich zu fixieren. Was genau passieren wird, verrate ich dann, wenn es soweit ist. Die Tage der unzähligen Shootings und dem damit verbundenen Stress scheinen auf jeden Fall vorerst gezählt. Mein Ziel steht, die Richtung ist vorgegeben. Jetzt muss ich nur noch in die Gänge kommen 😉

Und zum Schluss das Wichtigste: Vielen, vielen Dank liebe Maren. Es waren wunderbare Momente die wir festhalten konnten. Danke dafür, dass Du mir Deine „Schokoseite“ gezeigt hast. Sooo gern würd ich mal wieder mit Dir zusammen“arbeiten“.

41 Kommentare zu “Anders als wie Du – von der Individualität und von neuen Wegen…”

  1. Eine tolle, wirklich bildhübsche Dame, fantastisch, wie gewohnt, von dir fotografiert! Bin wahnsinnig gespannt, wie es bei dir weitergeht, wohin dich die neue Richtung führt! Es liest sich auf jeden Fall sehr aufregend 🙂

    Gefällt mir

  2. … Sie war unglaublich sicher, wusste genau was sie tat und es gab überhaupt keinen Anlass sie in irgendeiner Weise zu unterbrechen.

    Weißt Du jetzt was ich meine?…

    Auch wenn sich Deine Bilder ähneln von den zwei Shootings her, so kommt mir Maren in meiner Gefühls und Gedankenwelt sehr viel näher… Gut gemacht, Markus… Hut ab!

    Gefällt mir

  3. Und wieder eine ganz wunderschöne Serie 😃👍🏻👍🏻 schön dass du sie einheitlich gehalten hast. Da wirken die tollen Bilder gleich noch viel mehr!!! Du kannst deine Bedenken ruhig beiseite schieben, denn du hast es richtig gut umgesetzt. Die Umgebung kommt einem zwar bekannt vor, aber im Endeffekt ist es so wie du’s geschrieben hast. Es geht um das Model und um den Moment. 😃
    Ich ahne ja schon sehr was du vor hast und in mir schreit ganz viel *yesyesyes* aber ich möcht’s doch lieber zuerst von dir persönlich hören 😉

    Gefällt mir

  4. sehr schön ….wie immer !! der Mensch steht im Vordergrung…und auf dein neues Projekt bin ich schon sooo gespannt !! viele liebe Grüße..Doris…
    PS: ich hab mir auch so viel vorgenommen und mein Projekt Menschenskinder stagniert im Moment…das Leben hat grade ganz anderes mit mir vor und es gibt auch noch ein Leben neben der Fotografie!!

    Gefällt mir

  5. Abgesehen von den Fotos gefällt mir an diesem Post Deine Ankündigung am Ende. Ich bin ja nun sooooo gespannt, was Du vor hast und wie es weitergeht. Ich hoffe, Du lässt mich nicht zu lange warten. Sowas kann ich nämlich nicht besonders gut leiden. Aber da ich andererseits auch sehr neugierig bin, werde ich wohl oder übel einfach der Dinge ausharren, die da kommen mögen …

    Vielleicht könntest Du in Deine nächsten Posts kleine Spoiler einbauen?

    😉

    Annett

    Gefällt mir

    1. Hey Annett, vielen lieben Dank für Deinen Kommentar und Dein Interesse an meiner Fortsetzung 😉 Soooo großartig ist das ganze gar nicht, aber es ist ein Schritt der für mich selbst ne große Bedeutung hat. Schön das Dir die Bilder gefallen, das freut mich mindestens genauso 😉

      Gefällt 1 Person

  6. Schön schön. Machst du gut! 😉
    Wenn ich irgendjemand finde, der dringend mal ein Shooting von sich will, (ich würde natürlich als Bedingung zuerst selbst ein paar Bilder (nur) zum Üben schießen) und die Person dann auf jeden Fall auf direktem Wege zu DIR schicken ;D
    Man sieht es übrigens sofort, dass dieses Model irgendwie geübt ist. Macht die Fotos gleich irgendwie ‚glatter‘ für meinen ganz persönlichen Geschmack.

    Nett von dir, dass du uns hier so neugierig machst.
    Macht uns gar nix aus.
    😉

    Gefällt mir

      1. Och, schade, ich dachte, das gibt mal ne echt krasse Überraschung ;D Nein, war doch nur ein Scherz. Mach mal, was für dich gut ist. Wir werden es schon mitbekommen, schätze ich.
        Und das ‚glatter‘, hmm… schwer zu beschreiben. Die Bilder haben etwas viel ‚perfekteres‘, weniger zartes, weniger, an dem man sich ’stoßen‘ kann, bei dem man denkt, warum guckt sie nicht so oder warum kann sie nicht mal so oder diese leicht rauhe, ungeschliffene, was viele deiner Bilder sonst haben, weil eben nicht alles gekonnt ist, was mich persönlich so fasziniert. Ich weiß nicht, wie ich das ausdrücken soll.
        Ist bestimmt auch nur mein ganz persönliches Empfinden, ich finde oft das Unperfekte, Bewegte, in dem man das Probieren, tasten und Anbahnen noch erkennen kann. Spricht aber natürlich nicht gegen deine Leistung hier. Nicht falsch verstehen.

        Gefällt mir

      2. Ah, OK, danke, jetzt hab ichs verstanden, „glatter“ also 😉 Du, ich glaub ich weiß inzwischen ganz genau was Du meinst, und ich bin Dir auch jedesmal dankbar. Immer weiter mit Deiner erhlichen Meinung, ohne die wärs ein Stück uninteressanter 😉 Ich danke Dir!!

        Gefällt mir

      3. 😀 ich weiß ja nicht, hier ist nicht genug Platz, um alles genau zu erklären. Hoffe, es kommt tatsächlich ein bißchen von meinen Gedanken rüber. Aber mit der Zeit lernt man ja seine Follower langsam ‚kennen‘ 😉
        Ich danke dir für deine interessanten Bilder und Beiträge, ohne das wär es hier eben auch weniger spannend 😉
        Schönen Sonntag noch!!

        Gefällt mir

  7. Die im Liegen sind so bezaubernd! 😍😍😍😍😍 Mag ich total gern. Die anderen sind natürlich auch toll, aber die im Liegen! Der Hammer! Sehr schön, sehr schön. 😊

    Gefällt mir

  8. Nun, auch ich schließe mich den vielen positiven Kommentaren an. Die Bilder finde ich ganz grosse Klasse. Die Maren ist ein tolles Model und sie hat schön mit der Kamera und Dir als Fotografen gespielt. Eine wirklich schöne entspannte Bilderserie.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s