Das Nude-Projekt / Proud to be a woman


In unserem Alttag begegnen uns täglich unzählige Menschen und Gesichter. Egal ob im realen Leben, im Fernsehen oder in den sozialen Medien. Aber wieviele dieser Gesichter zeigen uns wirklich den Mensch der dahinter steckt…?

Instagram, Snapchat, Facebook – tausende Möglichkeiten, das eigene Gesicht anzupassen, zu verhübschen oder zu verfremden. Diese Apps boomen und allein instagram verzeichnet 40.000 neue uploads pro Minute (!). Wo aber gibt es wirklich noch die unverfälschte Wahrheit? Den Menschen hinter dem Filter bzw. dem Make up?

Ich habe schon länger ein Projekt im Hinterkopf. Dieses Projekt konnte ich nun endlich umsetzen. Und 20 mutige, wunderbare und einzigartige junge Frauen sind meinem Ruf gefolgt…

Es gab nur eine Vorgabe: Jede Teilnehmerin sollte ungeschminkt erscheinen und in der gleichen Situation mit einem ähnlichen Blick fotografiert werden. Als Location diente wieder mal die gute alte Wechselbrücke (an dieser Stelle vielen Dank an Gebrüder Weiss Deutschland).

Und dann ging es los… Einfach so…

0001

0002

0003

0004

Eigentlich wollte ich mir die Details ersparen, aber volle 3h in einem gefühlt 40 Grad warmen LKW waren schon heftig und brachten mich an meine Grenzen. Doch es hat sich so viel mehr als nur gelohnt… Allein die Tatsache, dass 20 junge Frauen den Mut hatten, sich mir ganz „nackt“ zu zeigen, war beeindruckend….

0005

0006

0007

0008

Und das war noch nicht alles. Denn alle 20 erlaubten mir (nachdem sie die Ergebnisse gesehen hatten), das jeweilige Portrait auch online veröffentlichen zu dürfen. Ich kann nicht beschreiben, wie wertvoll diese Art der Wertschätzung für mich war…

0009

0010

0011

0012

Ich durfte alte und liebgewonnene Menschen wiedersehen und neue, sehr spannende Menschen kennenlernen. Und sie alle waren wegen mir da. Wegen meiner verrückten Idee, Menschen ungeschminkt zu zeigen… Wobei mir diese Idee selten wertvoller erschien, als in der aktuellen Zeit…

0013

0014

0015

0016

Ihr alle habt den Mut bewiesen, Euch ungeschminkt und echt zu zeigen. So wie Ihr seid. Meine Anerkennung und meinen Respekt dafür. Danke, dass Ihr den Weg auf Euch genommen habt. Nur wegen meiner Idee… Danke, dass Ihr so unterschiedlich und einzigartig seid. Und danke, dass ich die Ehre hatte, diese Einzigartigkeit zu fotografieren. Ganz ohne Filter…

0017

0018

0019

0020

20 Persönlichkeiten die alle eins gemeinsam haben: Vertrauen in ihr Dasein und den Glaube an sich selbst. Ich ziehe den Hut vor Euch und sage einmal mehr: VIELEN DANK!

|Die Kommentarfunktion habe ich nach Rücksprache mit den Mädels für diesen Beitrag wieder aktiviert. Einfach weil dieses Projekt auch die Möglichkeit verdient, Rückmeldungen zu erhalten…|

61 Kommentare zu “Das Nude-Projekt / Proud to be a woman”

  1. Richtig coole Sache und Respekt an die Mädels! Viele Mädels gehen ja (leider) ungeschminkt gar nicht mehr aus dem Haus und das find ich echt schade! Diese Bilder sind ein tolles Beispiel wie schön man auch ohne Schminke sein kann! Hut ab! 😉

    Gefällt mir

  2. MEGA GENIAL!!!!! Bin total beeindruckt. Fasziniert und geflasht! Ich mag ungeschminkt! Und jede einzelne Frau auf dem Bild ist wunderschön! Das ist echt, das ist sympathisch! Wahnsinnig toll! Ich mags!!!❤️

    Gefällt mir

  3. Markus, du bist einfach unglaublich. Ehrlich. Das Projekt ist einfach sowas von WOW geworden. Unfassbar toll und genial. 😃😍 Die ganze Botschaft dahinter… Der Beweis, dass JEDE Frau auch ohne Schminke schön ist. Natürlich schön. Ungekünstelt. Echt. 😍❤️ Ich finde es unglaublich beeindruckend von euch ALLEN was ihr da geleistet habt. 👏🏻👏🏻x21. Ihr habt mein komplettes Lob, meinen ganzen Respekt und vor allem jegliche Anerkennung für den Mut, sich ungeschminkt vor die Kamera zu trauen. ❤️ Und du lieber Markus, ein großes Hut ab für die Idee als auch die gesamte Umsetzung bis hin zur Bildbearbeitung. Für mich definitiv DAS Projekt mit der mit Abstand schönsten Botschaft dahinter. Ein Projekt für die Ewigkeit… ❤️

    Gefällt mir

  4. Ein tolles Projekt, so viele unterschiedliche Menschen und Motive. Wirklich beeindruckend. Es ist wie der Vergleich den mal ein Taxifahrer genannt hat, schau Dir eine Blumenwiese an, da ist jede einzelne Blume schön und einzigartig und so ist das mit den Frauen… Ohne sie wäre das Leben grau…

    Ein ganz dickes LIKE für dieses Projekt.

    Liebe Grüsse
    Thomas

    Gefällt 2 Personen

  5. Markus passt wenn ich auch nicht zu 100 % mein Geschmack getroffen aber das ist ja auch egal ! Meine Hochachtung geht nicht an die Fotos sondern an die Vielzahl der Models die sich bereit erklärt haben daran teilnzunehmen. Da du diese meistens kennst zeigt das sie Vertrauen zu dir haben und dies finde ich großartig. Allso Fazit = gelungen !!!
    Übringens nur am Rande (GW Österreich ) !!

    Gefällt mir

  6. Lieber Markus,

    ich wusste, es würde nur eine Frage der Zeit sein, bis genau dieses Projekt kommen würde… irgendwie habe ich es geahnt! 🙂 Ich finde, das ist eine wunderbare Serie, die sich ewig fortsetzen lässt.

    In Berlin gab es vor ein paar Jahren auch einen Fotografen, der ein ähnliches Projekt hatte: Er hat wahllos Berliner aufgerufen, sich nude/pur ablichten zu lassen, wobei der Fokus ausschließlich auf den Gesichtern lag. Auch damals sind wunderbare Aufnahmen entstanden.

    Ich bin schon gespannt, mit was Du als nächstes aufwartest!

    Und, yipppie, die Kommentare sind wieder da! 🙂

    Liebe Grüße
    Heike

    Gefällt 1 Person

  7. wie schön, dass du die kommentarfunktion dafür wieder geöffnet hast, es wäre schade gewesen, wenn man dazu nichts hätte sagen können. ein tolles projekt und ich finde es großartig, dass sich soviele menschen gefunden haben, die dran teilnehmen. man sieht in diesen bildern einfach viel mehr persönlichkeit als in allen geschönten und retuschierten und es ist wunderbar, wenn darauf jemand hinweist. es fällt mir immer wieder auf, wie sehr man als frau aufs äußere reduziert wird, immer wieder und immer noch. dass kritik unglaublich oft untergriffig wird und in diese richtung geht (erst diese woche las ich wirklich einen unfassbaren blogbeitrag dieses thema betreffend) und dass bodyshaming bestandteil des lebens von sovielen frauen sein muss.

    Gefällt 1 Person

  8. Hallo Markus,
    ich schließe mich Paleica und allen anderer Vorschreibern an….welch ein großartiges Projekt!
    Wieder kann man DEINEN Blick spüren…die Mädels sehen alle toll aus…pur und wunderhübsch! Meine Hochachtung!
    Danke für dein Plädoyer an die Natürlichkeit und Weiblichkeit!
    Liebe Grüße, Gabi

    Gefällt mir

  9. beeindruckend. man kann nicht so ganz genau sagen warum. aber es spricht sofort irgend was tieferes an. obwohls eben auch nur bilder sind. bilder im netz. aber vielleicht auch bald im buch?
    lg daniel

    Gefällt mir

  10. Super Idee, super Umsetzung und super Fotos. Echt schön, dass es dir wichtig ist Natürlichkeit umzusetzen. Ich kann diesen ganzen Selfie/Effekte Scheiß echt nicht mehr sehen. Diese Natürlichkeit dieser Menschen ist echt schön und es macht Spaß sich vorzustellen, wie und wer diese Menschen wohl sind. Toll. Weiter so mit deinen Serien, die echt Spaß machen.

    Gefällt mir

  11. Ein super Projekt und so wunderschöne junge Frauen auf den Fotos. Das sollte unbedingt noch erweitert werden, denn Natürlichkeit und Echtsein ist heutzutage so selten geworden. Markus, du hast einen wunderbaren Blick für die Schönheit in jedem Menschen und ich liebe es, deine Bilder an zu sehen und deine Blogbeiträge zu lesen. Mach weiter so ! Alles Liebe

    Gefällt mir

  12. Lieber Markus,

    Dieses Projekt ist dir wirklich wunderbar geglückt. So viele unterschiedliche Typen Frau. Alle sehen hübsch aus und sind schön in Scene gesetzt (minimalistisch in Scene gesetzt). Das gefällt mir richtig gut.
    Das du grundsätzlich die Kommentarfunktion eigentlich ausgestellt hast, finde ich sehr schade, aber da ich zurzeit leider eh kaum Zeit finde zu kommentieren, habe ich vielleicht Glück, wenn ich wieder mehr Zeit habe, dass die Kommentarfunktion dann wieder geöffnet ist!? Schade, dass du zu so einem Schritt greifen musstest, wegen unmöglicher Kommentare…

    Ganz liebe Grüße
    Judith

    Gefällt mir

  13. Oh Mann, dass die Kommentare wieder frei sind habe ich erst jetzt geschnallt!
    Sau gute Idee und super umgesetzt, auch wenn ich mir bei manchen Bildern einen anderen Gesichtsausdruck wünsche. Aber es sind halt Menschen, da guckt keiner 100%ig so wie der andere.
    Daumen hoch auch an die Mädels, ohne die es das Projekt schließlich nicht geben würde.

    Viele Grüße
    Marc

    Gefällt mir

  14. Tolles Projekt, dafür verdienst du enorm viel Respekt, ebenso wie die Damen. In einer Zeit, in der vieles so unglaublich oberflächlich ist, und das Innere immer mehr zur Nebensache wird, tut es gut, jemanden zu sehen, der sich dem mit Mut und Hingabe annimmt. Ein zukunftsträchtiges Projekt, da sind bestimmt noch größere Dimensionen möglich!

    Gefällt mir

  15. Spannend. Wenn auch Deine „Freiwilligen“ allesamt zu den überdurchschnittlich attraktiveren Menschen zählen werden. Interessant wäre auch eine Gegenüberstellung von „Nude“ und alltäglichem Makeup jeder einzelnen Dame gewesen, wäre vielleicht auch etwas für Dich in Zukunft? BG

    Gefällt mir

  16. Ein großartiges Projekt!
    Du zeigst damit ganz toll, wie unterschiedlich und einzigartig wir alle sind, aber gleichzeitg auch wie schön alle sind. Und das ganze ohne Schminke oder Photoshop-Spielereien.

    Gefällt mir

  17. Zum Nude-Thema hatte ich diese Woche auch so ein Erlebnis:
    An unsere Schule kommt jählich ein Fotograf und macht schrecklich langweilige Portraits von den Kindern. Also schreckich und langweilig sage ich, den meisten Eltern gefällts. Drum tun wir uns diesen Zirkus ja an. Heuer ist einem Vater aufgefallen, dass das Foto des Kindes bearbeitet war. Das Muttermal war weg. Und er meinte ganz zurecht Muttermal und Kind gehören nun mal zusammen. Jetzt retuschiern wir uns also schon unsere Kinder „schöner“… schön blöd!

    Hab deinen Blog eben erst entdeckt und ein wenig kreuz und quer gelesen und geschaut. Ich mag deine Arbeiten!

    Liebe Grüße,
    Eva

    Gefällt mir

    1. Jaja, das Thema Kindergarten-Fotografie… Kenn ich von meinen Kids. Und das ist schon so ne ganz eigene Sache, oftmals traurig… Was spricht denn dagegen, die Kinder einfach frei und offen, wie sie sind, zu fotografieren? Ich kann nicht nachvollziehn was Eltern mit diesen Bildern anfangen wollen… Aber gut, so war das halt schon immer und viele wollen das auch so beibehalten. Es wird Zeit für ne Revolution!! 😉 Danke auf jeden Fall für Deine Gedanken!

      Gefällt mir

  18. eine sehr schöne Serie..
    ich finde es schade dass sich die jungen Frauen so schminken.. ok.. ein bisschen Makeup auch mal etwas Lidschatten wenn man im Beruf gut aussehen muss..
    aber schon die Aussage vieler Frauen.. ohne Make up fühle ich mich nackt……
    und manche sind echt in einen Farbtopf gefallen
    ich habe mich eigentlich noch nie richtig geschminkt..
    ich brauch das nicht..
    liebe Grüße
    Rosi

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s