A good thing to try


Es hat eine Weile gedauert bis ich an den Punkt gekommen bin, an dem ich jetzt stehe. Früher hab ich oft gedacht, ich sollte einfach mal Menschen ansprechen und geraderaus fragen, ob sie Interesse an nem Shooting haben. Menschen bei denen ich das Gefühl habe, es könnte harmonieren und die Ergebnisse spiegeln meine Vorstellung wider…

Bei Nina hatte ich schon sehr lange diesen Plan. Aber irgendwie ergab sich die Möglichkeit erst vor kurzem. Es brauchte schon ein bisschen Überzeugungsarbeit bis sie zustimmte. Aber dann ging doch alles ganz schnell und unkompliziert.

0001

Und es dauerte keine 5 Minuten und wir waren mittendrin in einem Shooting direkt in unserem Heimatdorf, ohne große Aufwendungen. Einfach nur fotografieren. Nina machte ihre Sache unglaublich gut. Ich war extrem überrascht von ihrer Sicherheit und ihrer Unbekümmertheit vor der Kamera. Und ich glaube sie selbst war das auch…

0002

0003

0004

Wie so oft in letzter Zeit spielte auch das Licht wieder eine große Rolle. Ja, es wiederholt sich, aber ich mag es einfach. Und letztendlich sollen die Bilder ja dem Menschen vor der Kamera gefallen, nur so kann sich das Mund-zu-Mund-Weiterempfehlungs-Prinzip durchsetzen 😉

0007

0008

0009

Nach knapp 1,5 Stunden waren wir fertig und glücklich damit. Es war eine extrem entspannte Zeit. Und natürlich war ich sehr stolz auf Nina. Aber ein bisschen auch auf mich selbst, denn mein Auge für besondere Menschen und Ausstrahlungen scheint doch zu funktionieren…

0010

0011

Danke Nina!

49 Kommentare zu “A good thing to try”

  1. Voll schön! Warum musstest du sie überhaupt überzeugen? Nina macht das wahnsinnig gut! Mir gefällt Bild 1 und Bild 3 am besten! Tolle Stimmung und tolles Licht! Auch beeindruckend wo du immer wieder diese Mädels auftreibst! 😀

    Gefällt mir

    1. Find ich auch, sie hat das echt richtig gut gemacht. Ich glaube der erste Schritt vor die Kamera ist immer sehr schwer. Und wir kannten uns ja nicht wirklich vor dem Shooting. Aber nach 2, 3 motivierenden Sätzen war sie dabei 😉 Und was die Mädels angeht, auch bei uns hier gibts genug Motive und Ideen umzusetzen 😉

      Gefällt 1 Person

    1. Ach Du, ich komm klar damit 😉 ist ja auch immer recht ähnlich bei mir, aber so ist das halt… Und es gibt ja auch schlimmeres als junge und hübsche Ladys anzuschaun… 😉 Mir machts weiterhin Spaß und ich werds auch weiterhin veröffentlichen 😉

      Gefällt mir

  2. sehr schöne Wärme in den Bildern, die durch das Licht und die starken Schatten getragen wird! Das hast du voll raus!!!! Geil!

    Achtung jetzt kommt Kritik zum Aufbau der Serie: ich finde am Anfang wiederholst du für mich zu oft das gleiche Thema (ähnliche Einstellung und Pose). Auf mich würde die Serie flüssiger wirken, wenn du sie dort reduzierst. Der Flow stoppt dort etwas. Man würde dann auch gleichmäßiger in die tollen Schaubilder reingleiten.

    Gefällt mir

    1. Ha! Schön das Du es ansprichst, Kritik in diesem Maße ist sowas von hilfreich 😉 Aber ich muss dazu sagen, dass ich den Damen immer die Chance gebe, die Bilder vorher anzuschaun und auch ihr Veto einzulegen. Bei 1,5 h Shooting kann es mal passieren, dass weniger Bilder freigegeben werden. Evtl. hätte ich ein paar Bilder rauslassen können, da geb ich Dir Recht. Schön das Du es erwähnst…

      Gefällt mir

      1. Die Bilder sind ja auch klasse. Es ging mir auch nur um die Technik eine Serie zu erstellen. Letzte Zeit denke ich da viel drüber nach, da ich bei mir nicht immer mit der Zusammenstellung der Fotos zufrieden bin, weil ich irgendwie einen zu großen Fokus auf die Einzelfotos gelegt habe. Da kann dann auch ein gutes Bild in eine Serie eigebettet isoliert wirken.

        Gefällt mir

      2. Bei Dir sind es halt oft ganz unterscheidliche Situationen zu einem Thema. Bei mir sind es Aufnahmen die in 1-2 h entstehen, ähnliches Licht, gleiches Motiv… Aber Spaß machen beide Varianten und ich kann mich nie satt sehen an Deinen Bildern inkl. der Zusammenstellung 😉

        Gefällt mir

  3. Das dritte Foto (hinter dem Baumstamm) ist klasse! Normalerweise fehlt mir bei Fotos mit halben Gesichtern immer was, aber bei diesem Foto nicht. Es ist total harmonisch (obwohl mein Gehirn, wie gesagt, sonst immer nach dem vollständigen Gesicht verlangt, um ein Foto harmonisch zu finden) und das Licht ist perfekt.

    Gute Nacht, Annett

    Gefällt mir

  4. Ja, Fotografieren heißt nicht umsonst „mit Licht malen“. Und das kannst Du ohne Frage! Ich freue mich, dass es Dir gelungen ist, auf Nina überzeugend einzuwirken! Und ich denke, sie ist sicherlich auch glücklich darüber. 🙂
    Es ist eine schöne, stimmige Serie entstanden, von der mir insbesondere das erste Bild mit den Schienen im Hintergrund gefällt!
    Liebe Grüße aus der Muddastadt!

    Gefällt mir

  5. Diese Reihe insbesondere die Location ist auch sehr toll gewählt. Wald ist super. Wald ist toll! Auch das Model macht sich schön vor der Kamera. Schöne Aufnahmen. Und die Gleisen Fotos.😍

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s