The artist is nothing without a gift…


Natalie Danielle Valier. Hinter diesem kunstvollen Namen steckt eine noch viel kunstvollere junge Frau. Ganz nebenbei ist sie auch noch sehr sympathisch und bereits ein sehr erfahrenes Model. Sie steht seit ihrem 15ten Lebensjahr vor der Kamera. Und das spürte man sofort. Ab dem allerersten „Klick“… Ganz zu schweigen von der Outfit-Auswahl… Und so erlebten wir beide einen absolut stimmigen Nachmittag der vollgepackt war mit tollen Posen, interessanten Gesprächen, Pokémons und ganz viel Freude an der Fotografie.

Den Anfang machte ein mächtiges Outfit, schwarz, ein bisschen exotisch und absolut wirkungsvoll. Und auch wenn dieser lost Place schon für so manches Shooting herhalten musste, die Hauptdarstellerinnen schaffen es in meinen Augen immer wieder, diesem Ort eine ganz eigene Atmosphäre zu verschaffen… Natalie war wie erwähnt vom ersten Moment an voll da. Sie wusste ganz genau was wie wirkt und wo sie ihre Stärken und (wenn überhaupt vorhanden) Schwächen hat.

Ich kann mich gar nicht entscheiden ob es mir mehr Spaß macht, mit „Neulingen“ oder eher mit erfahrenen Models zu arbeiten. Beides hat seinen ganz eigenen Reiz. Allerdings erhöht ein Blick auf Natalie’s bisheriges Portfolio den Druck ganz gewaltig. Einer der Nachteile an erfahrenen Models. Doch man erhält dafür deutlich mehr verschiedene Ausdrücke, Posen und Szenen in derselben Zeit, die man mit einem unerfahrenen Model braucht. Alles hat wie immer seine Vor- und Nachteile. Ich mag beides sehr.

0005

Ich bewundere ja diese Gabe, völlig frei und ohne Hilfsmittel zu wissen was man tut. Wenn ich mir vorstelle, ich soll auf Kommando im Stehen und ganz ohne Wand zum anlehnen, ohne Taschen zum Hände verstecken und ohne Hilfestellung was die Beine angeht irgendetwas darstellen, fühle ich mich komplett überfordert. Aber gut, das soll ja auch nicht meine Aufgabe sein…

0009

0010

0011

Natalie kann das. Und sie gehört zu den Menschen, die man sehr vielseitig ablichten kann. Es gibt keine Grenzen was die Wandelbarkeit angeht. Das einzige Limit ist die Zeit. Allein im Bereich Portrait hätte ich ewig weitermachen können. Klick für Klick ein neuer Ausdruck.

0014

0015

Ich möchte mich bei Dir bedanken liebe Natalie. Für die wunderbar unkomplizierten Stunden und die Möglichkeit, Dich kennenlernen und fotografieren zu dürfen… Es war mir eine große Ehre. Wer weiß, vielleicht bis ganz bald mal wieder… und viel Erfolg für Deine Zukunft, in der sich ja viele Dinge eines solchen Shootings wiederfinden werden! 😉

32 Kommentare zu “The artist is nothing without a gift…”

  1. Ein schönes Model. Das mit den Zähnen ist mir auch aufgefallen, aber das macht gar nichts, sie hat tolle Zähne, die sie ohne weiteres zeigen kann. 🙂 Ich mag das Titelbild total. Und das wo sie mit ihrem Kleid sitzt. Das ist toll. Und die schwarz-weiß Aufnahmen da hast du sie perfekt getroffen. Aber weißt du eigentlich sind sie alle genial, denn du hast es einfach drauf! Weiter so! Und immer mehr, mehr und mehr! 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s