Eine Liebe die niemals endet…


Es soll ja diese Menschen geben, die total in Autos vernarrt sind, die Marken am Motorengeräusch erkennen, die täglich DMAX-Dokus verschlingen und Unmengen an Geld in ihr „Heilig‘s Blechle“ stecken. Manche sehen den motorisierten Untersatz sogar als Statussymbol an. Ich nicht. Und der Hauptdarsteller dieses Beitrags auch nicht. Und das, obwohl er ein Auto besitzt, dass sogar mein Herz höherschlagen lässt. Unabhängig von PS, Zylinder und Co., mir geht es dabei um Sitzkomfort und Retro-Feeling…

Ich weiß das es sich bei dem Fahrzeug um einen Mercedes handelt. Mehr nicht, aber das reicht völlig aus. Die Karre sieht genial aus und klingt traumhaft schön. Die Sitze sind bequemer wie meine Couch, das Gefühl versetzt einen auf die unendlich langen und geraden Straßen in irgendwelchen Teilen dieser Welt. Ich würde dieses Auto mit Stolz fahren. Und u.a. aus diesem Gedanken heraus, entstanden diese Bilder. Denn ein Abschied naht, verbunden mit Erinnerungen an eine andere Zeit die noch immer lebt, wenn auch schemenhaft. Dieses Auto hat viel erlebt und viel gesehen. Es erzählt ein Stück Geschichte einer Familie, der Familie eines wunderbaren Freundes…

Und so landeten wir ganz ohne Plan und mit 4 Insassen auf einem kleinen Grundstück, umgeben von diesem klassischen Retro-Mauerwerk das schon für sooo viele Shootings herhalten musste. Unsere Hilfsmittel waren gute Freunde, gute Laune, ein bisschen Berliner Charme und ein paar Flaschen Bier und Spezi von der Tankstelle. Das reichte völlig aus. Und so fingen wir an, diese Schönheit (und das Auto) zu fotografieren…

Posing war nicht notwendig, der Herzschmerz aber auch die guten Erinnerungen reichten völlig aus, um nostalgisch, emotional, wehmütig und berauscht zu werden. Egal von welcher Ecke man die Szenerie betrachtete, die Motive verschmolzen zu einem großen Ganzen. Mensch und Maschine wurden eins. Liebe war spürbar, zwischen den Menschen und der Maschine. Eigentlich hätte noch Musik gefehlt, doch daran dachten wir gar nicht. Der Moment entwickelte sich zum Selbstläufer.

Nach und nach wollten immer mehr von uns diese Verbindung eingehen, plötzlich fingen wir an, uns in diese Atmosphäre zu verlieben. Eigentlich hätte dieser Nachmittag an einem Lagerfeuer mit weiteren Bierflaschen und passender Musik ausklingen sollen…

Nun heißt es Abschied nehmen. Wenn ein passender und wertschätzender Käufer auftaucht. Denn dann lebt diese Geschichte weiter und das Auto wird mit Sicherheit noch viele weitere Menschen beglücken. Vielleicht sehe ich Dich ja auf einer Hochzeit in naher oder ferner Zukunft wieder. Und spätestens dann verbinden sich erneut die Liebe unter den Menschen und eine Maschine.

Übrigens kam es schon vorher zu einer kleinen Zusammenkunft in meinem kleinen Studio. Ursprünglich um seriöse Fotos für Herzenswünsche zu erstellen, letztendlich lief auch das ein wenig aus dem Ruder. Ach, was hatten wir Spaß!!

2 Kommentare zu „Eine Liebe die niemals endet…“

  1. dieses Auto ist ein Hingucker und Klassiker ! Steht sicherlich vom Wert her auch groß im Kurs !
    Super in Szene gesetzt und das hat es sich auch verdient ! Wäre stolz solch ein Fahrzeug zu besitzen , Klimawandel hin oder her !!!! Hier zählt definitiv der Spaßfaktor !!!!

    Liken

  2. guten Tag. Vielen Dank für einen sehr hilfreichen Blog. Dies sind sehr interessante Informationen, die mir bei meiner Arbeit helfen werden. Ich freue mich auf weitere ähnliche Blogs. Viel Glück!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s