Melancholie & Tristesse


Ich war mit dem unglaublich talentierten Schreiber und Autor Jim in Frankfurt. Einfach weil wir uns das schon lange vorgenommen haben. Und wir haben uns auch ein paar Gedanken gemacht, was genau wir in Frankfurt erleben wollen. Nichts spektakuläres. Eher entspannt und ohne Ziel. Das war das Ergebnis unserer Überlegungen. Und dann kamen irgendwie die  Worte Melancholie und Tristesse hinzu…

Melancholie: „…bezeichnet eine durch Schwermut, Schmerz, Traurigkeit oder Nachdenklichkeit geprägte Gemütsstimmung, die in der Regel auf keinen bestimmten Auslöser oder Anlass zurückgeht.“

In uns herrschte dieses Gefühl zwar nicht, allerdings macht es eine Menge Spaß, nach Dingen zu suchen, die diese Stimmung verursachen könnten… Da ich ein bekennender Anti-Fan von blauem Himmel und Hitze bin, hat das Wetter bzw. die Wolken ganz wunderbar mitgespielt…

Der wunderbare Liedermacher Gisbert zu Knyphausen hat einst einen Song mit dem Titel „Melancholie“ veröffentlicht. Am meisten hat sich die Zeile „Melancholie, fick Dich ins Knie“ eingeprägt. Zum einen weil es sich reimt, zum anderen weil sich da die Frage stellen könnte, ob die Melancholie tatsächlich so schlimm ist…

Ähnlich verhält es sich mit dem Begriff Tristesse: „…bezeichnet ein Gefühl oder einen ästhetischen Eindruck der Traurigkeit, der Trübseligkeit, des Jammers oder der Ödnis. Sie kann sowohl zur Beschreibung von Emotionen oder Stimmungen als auch zur Bezeichnung von Zuständen, Gegenständen oder Orten verwendet werden.“

Dazu fällt mir jetzt kein Lied ein, der gute Jim hat aber eine Art an sich, die es einem sehr einfach machen kann, sich den etwas nachdenklicheren Dingen zu widmen. Auf seinem Blog beweist er das mit jedem neuen Beitrag wieder… Ein spannender Mensch der beflügelt und motiviert. Ganz so wie ich mir das vor 2 Jahren gedacht hab, als ich seinen ersten Beitrag gelesen habe…

Und so war es ein leichtes, sich in diese dezent dunkle Stimmung fallen zu lassen. Und das obwohl wir einfach nur mega viel Spaß hatten. Als wäre da nie eine örtliche Distanz gewesen (und das sind immerhin 5 Autostunden). Wir erzählten uns Geschichten und teilten Gedanken. Und ließen uns fallen. Ein wunderbarer Tag ging zu Ende. Und ich habe wieder einen tollen Menschen kennengelernt…

Überraschung, die Bilder sind alle in s/w. Die Grundfarbe und ein absolutes Muss für jedes Foto das Melancholie und Tristesse ausstrahlen soll. Mission erfüllt…

62 Kommentare zu “Melancholie & Tristesse”

    1. Dacht ich mir 😉 Ich hab auch gerade überlegt, ob das mal ein Thema bei den magischen Lettern bzw. Mottos war… Die Aufnahmen entstanden auch irgendwie nebenher, gar nicht sooo bewusst… Und dann ist es schon witzig wenn man merkt, dass man (beinahe) unbewusst tatsächlich das geplante Thema umgesetzt hat ;-))

      Gefällt 1 Person

      1. 🙂 ich glaube, melancholie war irgendwann mal thema. ich kann es mir eigentlich gar nicht anders vorstellen. oder war es tatsächlich nur im rahmen des wort-beitrags? das muss ich überprüfen 🙂 oh ja, das kenne ich!

        Gefällt mir

      2. ja, an den wort-beitrag erinnere ich mich noch, da waren die rosa balkonblumen mit den wassertropfen dabei ^.^ aber ich glaub, als projektthema hab ich es tatsächlich noch nicht gegeben!

        Gefällt mir

  1. Gefällt mir sehr gut, spannende Motive (der Kaugummiautomat!), nur beim Must schwarz/weiß muss ich widersprechen: Melancholie & Tristesse gehen auch in Farbe. Bei Wolfgang Tilmans zum Beispiel.
    Regenwolkengrüße!

    Gefällt mir

    1. OK, dann lass es mich anders formulieren; ein Bild kann durch eine Umwandlung in s/w einfacher eine dunklere Stimmung erzeugen, verglichen mit einem Farbbild… Ausnahmen bestätigen natürlich wie immer die Regel 😉 Danke für Deine Worte auf jeden Fall! Die Werke von Herrn Tilman sind übrigens sehr, sehr sehenswert!!

      Gefällt mir

  2. da tue ich mich heute ein bischen schwer mit den Begriffen ! Egal ich finde das Foto mit der Straßenlampe mega cool und ein Foto ist dabei da hat eine Figur einen richtig dicken „Backen“. Sie aus wie wenn sie dem gerade den Weisheitszahn gezogen haben. Direkt unter dem Video !

    Gefällt 1 Person

  3. Wow, sehr atmosphärischer, stimmiger Beitrag… die Bilder sind klasse, passend natürlich in s/w! Hier sieht man einmal mehr, dass du nicht „nur“ Mä/odels kannst;-)… … was mir auch gut gefällt: obwohl die Fotos ruhig sind und zu einem großen Teil Architektur oder ähnliches abbilden, haben sie eine gewisse Dynamik… aber nichts Hektisches… … ich weiß nicht, wie ich es beschreiben soll, aber statisch sind sie nicht und das spiegelt womöglich den Fluss wieder, in dem ihr euch wohl befunden habt… … sehr gelungen!!! (Und es ist tatsächlich noch soooooo viiiiieeeel spannender Beiträge von jemanden zu sehen, mit dem man dann mal unterwegs war… ;-)…

    Gefällt 1 Person

  4. Dagegen sind meine Fotos ein Witz, ich hatte vielleicht 5 von mir ausgewählt, aber da sind deine um Längen besser, aber das ist auch gut so! Geht ja letztendlich auch nicht darum, es hat Spaß gemacht und wir hatten ein cooles Thema! Nochmals danke für die netten Worte! Gerne wieder! 🙂

    Gefällt mir

  5. Das finde ich wirklich spannend…eine Stadt unter diesen Themen fotografisch zu entdecken…! Sehr schöne Idee! Vielleicht sollte ich mal unter diesem Aspekt meine Stadt durchstreifen…wobei…beim Thema Tristesse wird es schwierig…da bin ich mir sicher…;-)))

    Tolle Bilder…sehr ausdrucksstark. Gefällt mir…wie immer.

    Gefällt 1 Person

  6. Sehr schön. Ich bin ein großer Fan von Schwarz/weiß und die Begriffe kenne ich nur zu gut. 😉 Allerdings finde ich ebenfalls, dass Tristesse und Melancholie auch in Farbe gehen. Aber zum einen ist das wohl Geschmacksache und zum anderen irgendwie auch egal. Hier kommt es jedenfalls gut rüber. Das sind echt viele Bilder.
    Ich finde, das wo der Jim auf der treppe sitzt, hat für mich wohl am meisten Melancholie.

    Gefällt 1 Person

    1. Danke, und ja, wie immer ist alles irgendwie Ansichtssache und eigentlich auch völlig egal (das gefällt mir) 😉 Der Jim ansich ist einfach auch ein melancholischer Mensch, der strahlt das schon auch irgendwie aus 😉 Macht Spaß mit so nem Typen um die Häuser zu ziehen 😉

      Gefällt 1 Person

  7. Ich mag ja Melancholie sehr gern. Allein das Wort ist schon so wunderschön in Aussehen und Klang, aber auch das Gefühl schätze ich hier und da, man kann so wunderbar darin schwelgen… Ich hab ihr vor ziemlich langer Zeit mal ein Gedicht gewidmet, das hieß „Ich schlief mit Melan Cholie“ 😉
    Die Bilder gefallen mir sehr, ganz besonders die Tauben und die verwitterte Hundeskulptur unter Herrn Gisbert zu Knyphausen.

    lg. mo…

    Gefällt 1 Person

  8. Das ist echt ein grossartiges Ergebnis. So viele Fotos auf so hohem Niveau und so passend zum gewaehltem Thema. Cool, echt. Man ganz davon abgesehen, dass die Bilder auch ohne Thema als Einzelbild top sind, umfassen sie genau den Blick mit dem Melancholie und Tristesse stattfinden. Eine teils unscharfe Totale oder eben dieser Blick, der auf einem Detail haftet und nicht wegkommt. Emotional echt grosses Kino!!!

    Gefällt 1 Person

    1. Danke Dir! Das freut mich… Das Thema ging mir schon extrem leicht von der Hand, so wirklich überlegt hab ich bei keinem Motiv 😉 Vielleicht auch wirklich deshalb, weil mich diese Grundstimmung fotografisch begleitigt. Und darüber mach ich mir ja immer mal wieder meine Gedanken 😉 Aber ich bin total zufrieden in meiner kleinen Blase 😉

      Gefällt 1 Person

  9. Großartig, großartig, großartig!!! Ja, dieses „Melancholie, fick dich ins Knie“ ist herrlich. Und du hast so *sehrsehrpositivesadjektiveinsetzen* Bilder zusammengestellt… Kaugummiautomat, Stacheldraht, Taube. Wie Markus schon geschrieben hat, alles auf hoher Qualitätsebene. Der Beitrag ist wirklich schön anzusehen und zu lesen. Und als Teil-Frankfurter hab ich auch noch einige bekannte Ecken erkannt 🙂

    Gefällt 1 Person

  10. ich bin soo was von begeistert …ich liebe Melancholie…und das Lied dazu passt vollkommen !!! Ich liebe es auch in meinem Blog immer ein passendes Lied oder Video mitzuliefern…dann kann man die Bilder viel besser fühlen. Ganz ehrlich begeistern und berühren mich deine Projekte immer total !!! Mach weiter so!!! bitteeee !!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s