12 magische Mottos: August


Manchmal lohnt es sich wirklich, bis zum Ende eines Monats zu warten. Denn diesmal sitze ich in Serfaus, Österreich und erlebe das magische Motto das Paleica für den August vorgegeben hat, hautnah: Wildnis. Ein großes Wort das viel Spielraum offenlässt. Sagt auch wikipedia…

Ich mag es, bei den Mottos immer mal wieder wikipedia zu befragen nachdem ich meine Bilder schon fertig habe. So als eine Art Test. Um zu schauen, ob ich mich mit meiner Interpretation sehr/zu weit aus dem Fenster gelehnt habe. Da steht was von „kein naturwissenschaftlicher, sondern ein alltagssprachlicher Begriff…“ oder „unterschiedliche, kulturell geprägte Bedeutungen…“ Also wie gesagt, offen in der Umsetzung…

Für mich persönlich hat dieser Begriff auch zwei Bedeutungen: einmal die weite, unberührte Natur in ihrer ganzen Schönheit und zum anderen Freiheit. Tiere in Freiheit. Menschen in Freiheit. Ohne Grenzen und Pfichten. Aber auch ohne Luxusgüter und materielle Annehmlichkeiten…

Einen solchen Ort zu finden ist nicht einfach. Überall wo es schön ist, lassen sich Geschäftsleute nieder und schlagen aus der Natur ihren Profit. Auch hier in Österreich. Gerade hier in Österreich. Denn dieses Land steigt und steigt in der Beliebtheit der Touristen. Gerade für Familien wird eine Menge getan. Und genau diesen Luxus gönne ich mir gerade…

Ich hab dabei kein schlechtes Gewissen. Manche Umstände machen es mir derzeit unmöglich, das große, weite, wilde und freie Abenteuer zu erleben. Aber das macht nichts. Denn auch hier erlebe ich eine Art Freiheit. Verbunden mit zauberhaften Momenten und Aussichten. Meine Wildnis. So wie sie derzeit in mein Leben passt.

Österreich hat sich inzwischen zu einem meiner TOP3 Reiseziele überhaupt entwickelt. Ich mag hier so gut wie alles. Es ist für mich die schnellstmögliche Art, mein kleines Mini-Abenteuer zu erleben. Aber ich bin dankbar für diese Momente und die Gegebenheiten hier. Denn ich kann innerhalb weniger Minuten auf 2400 Metern Wildpferde füttern. Floß fahren. Meine Panorama-Funktion ohne Ende quälen und eine Aussicht genießen, die es so ganz selten zu bewundern gibt.

Ich bin dankbar, für meine Freiheit, mein Leben und für Österreich. Ein Land das ich noch oft bereisen und bestaunen werde. Und jetzt genieß ich den Moment noch ein paar Tage und erfreue mich an der Wildnis die genaugenommen nur auf den Bildern eine ist (gemessen an wikipedia’s Aussage)… Gut, dass sich die Touristen-Massen erstens in Grenzen halten und sich zweitens optimal verteilen können…

I ❤ AUSTRIA

73 Kommentare zu „12 magische Mottos: August“

  1. ich freu mich sehr, hier so eine liebeserklärung an österreich zu lesen ❤ und die bilder sind wirklich traumhaft. ich liebe diese wildnis im westen auch sehr, obwohl ich mir viel, viel zu selten zeit nehmen, sie auch selber zu erleben. die kuh-bilder sind der hit und die panoramen und überhaupt. große liebe!

    Gefällt mir

    1. Schön das DU die erste bist, die hier ihre Meinung hinterlässt. Eine echte Österreicherin die weiß wovon ich spreche… 😉 Da ehrt mich natürlich jedes einzelne Wort… Und das ist ja ein altbekanntes Problem, die Menschen die am schönsten wohnen haben weniger Zeit für diese Orte als Touristen die nur 1 Woche vor Ort sind 😉

      Gefällt 1 Person

      1. 🙂 das stimmt. aber ganz ums eck ist ja serfaus von mir auch nicht 😉 das ist es halt, tirol ist einfach schon eine ecke weit weg, was man letztlich für ein wochenende dann doch nicht macht. aber vielleicht eventuell möglicherweise verschlägt es mich irgendwann heuer noch ins salzburgerland 🙂

        Gefällt mir

  2. Bei den Fotos fühle ich mich ja schon heimisch! 😉 Ich bin unheimlich gerne in den Bergen unterwegs und merke gerade, dass ich das diesen Sommer eigentlich viel zu wenig getan habe… aber oft hat das Wetter nicht so mitgespielt, gerade Gewitter sind im Gebirge ja nicht zu unterschätzen… hach. Hoffentlich bietet der Herbst da noch Gelegenheiten!

    Ja! Full House wurde dort gedreht. Zumindest einige Außenaufnahmen und das Haus kann man sich auch noch anschauen.

    Wobei Island und Irland ja auch wunderschöne Länder sind. Beide reizen mich auch noch ein weiteres mal. Beim einen muss ich noch in den Westen, beim anderen in den Norden. 😉

    Gefällt mir

    1. Wir hatten jetzt von 5 Tagen insgesamt 4 Sonnentage und konnten sogar in nem Bergsee auf knapp 2000m baden… Von daher will ich mich nicht beschweren!! Und trotzdem, Irland und Island bleiben… Dicht gefolgt von Deiner Heimat (wenn ich das richtig gelesen hab) 😉

      Gefällt mir

  3. Da kommt er wieder auf den letzten Drücker aber das macht ja nichts – hauptsache er kommt überhaupt. Die Wildnis nach Österreich versetzt , warum nicht ! In den Alpen findet man genügend Motive die die Wildnis in ihrer Schönheit zeigt !
    Früher war Österreich schon mal ein sehr beliebtes Urlaubsziel der „Deutschen“ Erst als die Flugwelle angefangen hat ( Mallorca, Türkei usw) sind doch viele in die Versucherung geraten dort ans Meer zu fliegen. Flugurlaube waren einfach früher sehr teuer. Jetzt erkennt man wieder die Vorteile die dieses schöne Land zu bieten hat und vielleicht ist man vom Ballermann ect. auch übersättigt. Mann darf natürlich nicht vergessen,dass dieses Land einen gigantischen Wintertourismus aufweisen kann. Wo soll man schon skirfahren ? Schweiz ok aber viel zu teuer also bleibt da nicht mehr viel übrig !
    So schöne Fotos und das Motto getroffen !!!

    Gefällt mir

    1. Danke für Deinen Kommentar… Irgendwoher muss ja die Liebe zu dem Land kommen… Kann mich anhand der Bilder von früher noch gut erinnern wie oft wir damals in Österreich waren. Und jetzt lande ich wieder hier. Und das echt oft in den letzten 2-3 Jahren. Die Faszinaton feiert Wiederauferstehung… Und das völlig zurecht!! Und klar, den Hype um Ski-fahren darf man natürlich nicht vergessen 😉

      Gefällt 1 Person

  4. Eine Liebeserklärung an Österreich, die ich genau so unterschreiben würde ❤ Herrlich.
    Die Bilder sind wirklich traumhaft. Ich liebe diese Idylle der Berge! *__*

    Bei deinen Worten muss ich dir wirklich so sehr zustimmen. Ich fühle da wirklich genau wie du! Die Kulisse der Berge ist einfach wunderbar und es ist so schön, dass man von uns aus doch recht schnell dahin entfliehen kann. 🙂

    Gefällt mir

  5. Ich lese auch gerne die Liebeserklärung an mein Land ! „Wild“ genug ist es in den Bergen, das wird oft unterschätzt: so viele Tote hat es in den letzten Tagen gegeben ! Die Kuhportraits haben es mir auch angetan, die schauen richtig nach individuellen Persönlichkeiten aus .

    Gefällt mir

  6. Du ‚Mistkerl‘!! 😀 (Sorry) Genau DAS mit den Kühen in den Bergen wollte ICH auch zum Thema machen!!! 😉 Ich war mir nur noch nicht sicher, wie ich Kühe und Wildnis zusammen kriege, denn sooooo wild waren diese Kühe da jetzt nicht … und ich bin auch knapp dran.
    Aber zurück zu deinen Bildern, macht ja alles nichts ;), denn deine Bilder sind toll. Wunderschön aufgefangene kleinen und große Blicke, diese Wegstrukturen, die Gipfelpanoramen, die Felsformationen …. hey, ich fühle mich zwei/drei Wochen zurück verfrachtet!! 🙂 Obwohl ich ja nur für ein paar Schritte in Österreich war, die Berge ähneln sich ja. Und mir ging es genauso: die Weite, die es dort zu entdecken gibt, sorgt für ein Gefühl der Freiheit und (bei mir) Klarheit im Kopf, das ist großartig!
    Am allerbesten (sie gefallen mir alle), aber am allerbesten gefällt mir 7. Bild, das hat echt Humor! 😉
    Tolle Reihe und total wild, nis wahr? 😉 Genieß es!

    Gefällt mir

    1. Uuuuups, das tut mir aber wirklich sehr leid, im Ernst 😉 Aber es spricht ja sowas von gar nichts dagegen, dass Du einen ähnlichen Beitrag bringst, im Gegenteil. Wäre doch spannend zu sehen wie unterschiedlich wir die Bergwelt betrachten 😉 Und wieder einmal macht es mich irgendwie glücklich zu merken, dass so viele Menschen ähnlich ticken… Die große Bloggerfamilie wächst immer mehr zusammen 😉 Langsam aber stetig!!

      Gefällt mir

      1. 😀 ich hoffe, du hast meinen spontanen frechen Ausbruch nicht ernst genommen. Ich musste bloss so lachen, weil ich doch gerade genau solche Bilder mit Kühen im Kopf hatte … 😉
        Na klar ist das spannend. Deshalb macht es doch auch so Spaß, mit anderen mal am selben Ort (oder dasselbe Model) zu fotografieren.
        Hach, das klingt ja fast, als seist du ein wenig (berg)berauscht 😉 Das muss an der Entspannung liegen …
        Schönen sonnigen Tag in den Bergen!

        Gefällt mir

  7. Ich fand es total spannend zu sehen wie du und auch andere das Thema umgesetzt haben. Wildnis zu finden ist ja wirklich nicht einfach. Ich denke aber es kann auch ein Gefühl sein. Ein Gefühl finden in der Weite…Weg von der Zivilisation. Das entdecke ich in deinen Fotos.
    Für mich einfach *Markus-Fotos*! Klasse gemacht!
    Hab noch eine schöne Auszeit! Genieße die Momente!
    Liebe Grüße aus der Heide,
    Britta

    Gefällt mir

  8. Das sind wunderschöne Aufnahmen geworden. Traumhaft schön! Wildnis und Freiheit ist offenbar eng in Deinem Kopf verknüpft (ich hab auch die Verknüpfung, aber ehr unbewußt). Interessant! Wo kommt das her? Warum wird wild, oft mit frei zusammen benutzt? 😉

    Offenbar suggerieren wir mit wilden Tieren und wilder Natur eine Freiheit die uns in unserem Alltag fehlt. Wäre jetzt meine Erkĺärung. Aber frei wovon? Was meinst Du? 😯

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen Dank das Du gleich nachgeschaut hast 😉 Das freut mich!! Und die Frage mit der Freiheit und der Wildnis ist spannend… Aber von Gefühl her ist das tatsächlich eng miteinander verknüpft… Und es passt, aber dafür bräuchten wir einen ganzen Abend und ein bisschen Wein… Meine (lebens)geschichte dauert ne Weile… Aber der Kreis würde sich schließen… Vielen dank für Deine (sehr geschätzte) Meinung!!!

      Gefällt 2 Personen

  9. Deine „wilden“ Panorama-Berge-Tiere-Fotos sind ja eine reine Liebeserklärung an Österreich. Bei mir triffst du da ins Schwarze. Auch ich bin sehr gerne -leider viel zu selten – in Österreich. Ich empfinde Österreich als ein ausgesprochen freundliches Land. Mensch und Natur sind etwas unkomplizierter, offener und angenehmer….
    Guten Rutsch in den September,
    herzlichst moni

    Gefällt mir

  10. Lieber Markus, das sind wieder mal starke Fotos und sie strahlen so viel Ruhe aus… stimmungsvoll, schön… was mir aber noch besser gefällt – auch wenn das schwer ist – als die Fotos sind zwei kleine Sätze in deinem Text…
    „Meine Wildnis. So wie sie derzeit in mein Leben passt.“ Dahinter steckt für meinen Geschmack eine so tolle Lebenseinstellung von Zufriedenheit, da kann man sich wirklich eine Scheibe abschneiden! Wie oft wollen wir das Super-Besondere, den totalen Kick und wie wenig passt das dann in unsere Realität und wir sind unzufrieden?!? … 😊

    Gefällt mir

      1. Tja, manchmal muss man sich nicht „ewig“ kennen, aber bei manchen Menschen „dockt“ so viel so schnell an, da hat man doch das Gefühl, dass es so wäre;-)… freut mich, dass ich da was „gefiltert“ habe, was dir wichtig ist… und ich kann mir sehr gut vorstellen, WIE wichtig sich das anfühlen kann, was hinter diesen wenigen Worten steckt!

        Gefällt mir

  11. Hast du mal überlegt, die Bilder an die Tourismusbranche in Österreich zu verkaufen? Ich könnte sofort losfahren! 😉 Weit & still (wie Ule schreibt) trifft es. Einfach nur schön. Allein die gefährlichen Seiten der Wildnis fehlen, aber die gibt es in Österreich nur bei Schnee, oder?

    Gefällt mir

  12. Da sind die Urlaubsbilder auf die ich gewartet habe! Wahnsinnig tolle Aufnahmen, ich verstehe deine Liebe für Österreich, weil es einfach ein grandios schönes Land ist! Freut mich, dass auch das Wetter passt! Ich wünsch euch noch ne tolle Zeit! 😉

    Gefällt mir

  13. Oh je…abgesehen von Wien war ich in Österreich nur mal auf der Durchreise…nach Italien. Wenn ich deine wunderschönen und stimmungsvollen Bilder ansehe, sollte ich das nächste Mal wohl einen Zwischenstopp einlegen…;-). Es gibt so viele schöne Orte auf dieser Erde…ist das denn zu fassen…! Was hat sich der liebe Gott (oder wer auch immer…;-)) nur dabei gedacht, dass Leben auf 80-100 Jahre zu beschränken…?!
    Ich mag deine Bilder sehr.

    Gefällt mir

    1. Das hast Du ganz wundervoll beschrieben… Die Welt kann so schön sein… Aber wir genießen halt doch zu wenig und lassen uns immer wieder vom Alltag die Laune verderben… Ab und zu eine bewusste Auszeit und alles ist wieder (mal) gut… Danke für Deine Worte!!

      Gefällt mir

  14. Hallo Markus, wunderschöne Wildnis. Und auch ich teile die Liebe zu unserem Nachbarland. Ich glaube es ist mein oftberereistetes Land. Die Berge – die du so wunderbar eingefangen hast sind mein Alltime-Favorit. Und – wie schon manch andere erwähnten – sind die Kuhbilder der Hammer. Viele Grüße Jürgen

    Gefällt mir

  15. Schöne Bilder! 🙂 Stelle ich mir super entspannend vor, natürlich gleichzeitig auch etwas anstrengend…. aber auf jedenfall befreiend dort zu sein! 😉 Am besten find ich die Bilder mit der Kuh… die trifft man schließlich nicht jeden Tag beim spazieren gehen!

    Gefällt mir

  16. Lieber Markus, wie immer traumhafte Fotos! Ich spüre geradezu wie es dir ergangen ist….
    Momentan weile ich in Italien, in einem Tal weitab von jeglichem Tourismus und ich spüre sie auch-diese Freiheit, dieses unbändige Gefühl die Welt umarmen zu wollen. Tiefste Zufriedenheit im Herzen… warum auch immer wir Menschen so auf Kühe in den Bergen, Stille und Einsamkeit hoch droben reagieren-deine Bilder versetzen uns Menschen dorthin.

    Gefällt mir

    1. Vielen Dank liebe Ulrike! Es freut mich sehr, dass Du Dir sogar aus Italien / Deinem Urlaub die Zeit nimmst, mein „Geschreibsel und Geknipse“ anzuschaun… das macht mich irgendwie glücklich 😉 Und ich bin mir ganz sicher, dass wir da ähnlich denken und fühlen, gerade bei diesem Thema… (neben all den anderen) 😉 Dir noch eine tolle Zeit in Italien!!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s