A place to be: Berlin – quotes, shadows & contrasts


Es gibt Bilder zu denen mir kein Text einfallen will. Ganz bewusst. Daher werde ich diesen Berlin-Beitrag mit ein paar Zitaten schmücken. Worte über diese Stadt die mir an diesem einen Tag irgendwie ans Herz gewachsen ist. Es ist noch keine innige Liebe aber zumindest mal ein kleiner Anfang…

„In Berlin gewöhnt man sich als Fußgänger ein Tempo an, für das man in München vermutlich zwei Punkte in Flensburg bekäme.“

Ilona Hartmann

„In keiner Stadt hasst es sich so schön wie in Berlin.“

Linda Rachel

„Hier gibt es keine Attitüde und keine Fassade. Hier sind alle ganz unaufgeregt gleich.“

Lara Maria Gräfen

„In Berlin herrscht das Peter Pan-Syndrom… Keiner will erwachsen werden!“

unbekannt

„Zu den Zierden Deutschlands gehören seine Städte. Unter ihnen ist Berlin weder die älteste noch die schönste. Unerreicht aber ist seine Lebendigkeit.“

Richard von Weizsäcker

„Die Berliner sind unfreundlich und rücksichtslos, ruppig und rechthaberisch, Berlin ist abstoßend, laut, dreckig und grau, Baustellen und verstopfte Straßen, wo man geht und steht – aber mir tun alle Menschen leid, die nicht hier leben können!“

Anneliese Bödecker

„Du bist verrückt mein Kind, du musst nach Berlin.“

Franz von Suppé

„Berlin ist keine Stadt, sondern eine Lebenseinstellung.“

unbekannt

„Berlin ist arm, aber sexy.“

Klaus Wowereit

„Es lebe aber, wie ich an allem merke, dort ein so verwegener Menschenschlag beisammen, dass man mit der Delikatesse nicht weit reicht, sondern dass man Haare auf den Zähnen haben und mitunter etwas grob sein muss, um sich über Wasser zu halten.“

Johann Wolfgang von Goethe

Ob und in wie weit diese Zitate auf Berlin zutreffen muss jeder für sich entscheiden. Manches habe ich erlebt und gesehen, manches kann ich mir sehr gut vorstellen. Alles andere will entdeckt werden, irgendwann…

63 Kommentare zu “A place to be: Berlin – quotes, shadows & contrasts”

      1. Bei diesem Beitrag sieht man schon unsere verschiedene Perspektiven ganz deutlich. Ist ok und jeder hat so seinen Geschmack. Ist ja auch interessant und ich liebe eben mehr die konventionelle Art mit Infos !

        Gefällt mir

  1. … schwarzweiß … sehr schön. Die Wirkung, die Du damit erreichst, ist eine sehr tiefe! Die Schatten der Leute, das Holocaust-Mahnmal … klasse!
    Toll auch die Zitate!

    Bin auch grade schwarzweiß unterwegs! 😉

    Gefällt mir

  2. Lieber Markus…immer wieder stolpere ich über deinen Berlin Blog und immer wieder vergess ich dann die Bilder anzuschauen. Aber heute hat mich dein post auf Insta (das Bild mit dem Fahrrad und der Brücke) direkt auf deine Seite gezogen 🙂
    Mein Sohn war ja letzte Woche auch in Berlin und darum steht bei mir die Stadt momentan ganz stark im Fokus. Ich selber war noch nie dort, aber nachdem ich von meinem Jonas die schönen Bilder gesehen habe und er sooo viel positives von der Stadt berichtet hat, möchte ich glaube ich auch mal hin…schon allein um Fotos zu machen.
    Deine Sichtweise zu der Stadt beeindrucken mich und ich bekomm auch gleich Lust loszustarten, um dir gleichzutun 😀
    Aber ich glaube ich wäre nicht auf die Idee gekommen, die Bilder in s/w zu machen. Bin aber immer wieder begeistert, was man mit s/w so ausdrücken kann. Jonas hat übrigens das gleiche Bild von dem Holocaust-Mahnmal gemacht. Er war mit seiner gopro unterwegs.

    Gefällt mir

    1. Danke Dir Doris!! Ich kann Deinen Sohn sehr gut verstehen, ist tatsächlich eine beeindruckende Stadt. Würde Dir sicher auch gefallen… Also geb Dir nen Ruck und tu es ;-)) Es gibt halt auch wirklich ein paar Klassiker die man fotografieren muss. Da gehört inzwischen das Mahnmal auch dazu…

      Gefällt 1 Person

  3. Wahnsinn, was du immer für Bilder mitbringst! Und sie sortierst und zusammenstellst… Toll! Immer wieder beeindruckend dein Blickwinkel und … alles… 😊

    Darf ich dich fragen ob du schwarz-weiß Bilder direkt monochrom aufnimmst? Oder entscheidest du im Nachhinein?

    Ich muss auch mal wieder durch eine Stadt ziehen … 😁

    Liebe Grüße
    Nicole

    Gefällt mir

    1. Vielen Dank Nicole, das ehrt mich!! Ich mag das „durch-die-Städte-ziehen“…. Ich hab mir das mal überlegt mit der direkten monochromen Aufnahme. Aber irgendwie vergess ichs immer wieder umzustellen. Und in Farbe lass ich mir letztendlich dann auch mehr Möglichkeiten/Türen offen… Also ursprünglich sind die alle farbig 😉

      Gefällt 1 Person

  4. Grandiose Zitate, die du gefunden hast! Ich dachte du zitierst jetzt auch noch Kraftklub! 😉 Die Bilder stehen den Zitaten in nichts nach, die sind auch hammer! Schwarz-weiß wirken sie auch noch einmal mehr. Mein Lieblingsbild ist die Nummer 162, weil der Bildausschnitt so mutig und deswegen so super ist!

    Gefällt mir

    1. Verdammt, Kraftklub hab ich echt vergessen… Egal, ich hab auch echt ne Weile gebraucht, bis ich ein paar beisammen hatte, die ich gut fand. Du glaubst nicht viele Seiten es zum Thema Berlin und Zitate gibt ;-)) Letztendlich bin ich zufrieden mit meiner Auswahl, sogar was die Fotos angeht 😉

      Gefällt mir

  5. Hallo Markus,
    nicht nur aussagestarke Fotografien, besondere Blickwinkel, spezielles Licht und besonderes tiefe Schatten, auch noch Zitate hast Du mitgebracht, die umfassend deutlich machen – wie Deine Bilder – wie einzigartig, ungewöhnlich, lebendig, pessimistisch und optimistisch zugleich eine Stadt sein kann, die so viel erlebt und überlebt hat.

    Danke dafür und lieben Gruß
    moni

    Gefällt mir

  6. ..ey, wie lange warst du denn in Berlin? 3 Wochen??? ….gibts doch gar nicht, das du so viel geniale Bilder nur an einem Tag gemacht hast. Bin echt volle Möhre neidisch. 😀 😀 😉

    DAS sind ALLES Bilder nach meinem Geschmack, die ich auch gerne selbst gemacht hätte. Die Aufnahmen von ganz oben haben so viele grafisch verspielte Elemente, dass ich gar nicht weiß wo ich zuerst hinschauen soll, weil mehrere Ebenen besitzen… …echt groß. Generell ist es ein sehr schönes Spiel mit den Linien und Schatten. Ich weiß nicht wie du es hinbekommen hast, da es in Mitte ja nur so von Menschen wimmelt. Hier geben echt die Linien die Musik vor und Menschen wirken wie Teilnehmer an einem gigantischen Brettspiel.

    Gefällt mir

    1. Haha, 3 Wochen würde man dort sicher auch irgendwie füllen können ;-)) Wir haben auch wirklich gepowert und nur fotografiert. Das war schon hardcore, hat sich aber gelohnt 😉 Auf dem Aussichtspunkt kam ich mir zeitweise echt vor wie ein Riese der mit kleinen Männchen Brettspiele spielt. Eine coole Situation irgendwie 😉 Danke Dir!!

      Gefällt mir

      1. ….will mir gar nicht vorstellen, was du alles in drei Wochen aus der Stadt rausholen würdest. 😀 😀 ..doch, will ich wohl. Dann können die Fotobuchläden mit Berlinbänden echt dichtmachen. 😀 😉

        Bin eigentlich sehr froh nicht in einer Großstadt zu leben, weil ich mir so das Auge für das Großstadtleben bewahren kann. Ich bin im Jahr mehrmals in Moskau oder Berlin. Das reicht mir auch. Freue mich auch stets drauf und habe immer noch alles andere als das Gefühl satt zu sein. Ein schönes Gefühl.

        Gefällt mir

      2. Ich bin auch echt froh und dankbar für meine Idylle zuhause. Ab und an mal Großstadt ist der Hammer, aber jeden Tag… Eher nicht…

        Und wenn ich mal nen Bildband rausbringt bist Du der Erste dem ich persönlich ein Exemplar vorbeibring 😉

        Gefällt mir

  7. Mensch Markus, die Berlin Reihe ist der Hammer. Deine Bilder machen – wie oben schon geschrieben – einfach nur neidisch… Dieser Beitrag mit den Zitaten lässt mich schmunzelnd und staunend – mittlerweile das vierte Mal – über den Beitrag schweben. Das konsequente SW wirkt auf die Bilder, wobei die Auswahl auch einfach Goil ist. Freue mich schon auf den nächsten Teil. Viele Grüße Jürgen

    Gefällt mir

  8. DAS ist ja mal ein toller Beitrag!!! 😀 Ha, witzig, das zu schreiben, weil ich doch eigentlich alle deine Beiträge irgendwie klasse finde. Aber DIESER hier gefällt mir irgendwie besonders. Ich hab ihn heute morgen schon flink überflogen, hatte dann aber keine Zeit mehr und wollte mir gern mehr Zeit nehmen (nicht dass jetzt mehr wäre, aber 😀 …). Ich glaube, der hat mich etwas geflashed. Erstens die Zitate finde ich unglaublich passend zu deinen Bildern. Wie der Schlüssel zu einem Schloss. Sie treffen genau die Stimmung, die diese tollen Bilder für mich wiedergeben. Superidee! Zweitens: die Bilder! Die sind spitze. Ich liebe diese Blickwinkel und Perspektiven, mal von oben, mal von vorne (ich nehme an, die Straßenbahn hat dich nicht wie so’n SBahn-Surfer mitgenommen, sonst würden wir deinen Beitrag nicht genießen können.) Aber durch das ‚mitten auf der Straße stehen‘ zieht einen das total in den Moment hinein. Die Aufnahmen von oben finde ich geil, weißt du ja, mach ich selbst gern und die Menschen vor der Mauer sind so wunderbar minimalistisch. Herrlich.
    Na, bevor ich mich nicht mehr einkriege: das gibt die doppelte Punktzahl 😉 Mehrmehrmehrmehr …
    Und einen schönen Abend!! 😉

    Gefällt mir

    1. Vielen Dank!! Und zum Thema Inspiration nochmal… Das ein oder andere minimalistische Foto war schon auch von Deinen Aufnahmen inspiriert… Das mag ich so an Deinen Bildern. Mit wenig Kulisse viel zeigen… Das ist cool! Ich bin auch ganz zufrieden damit, dass ich hier nicht noch einen Text schreiben musste sondern die Zitate für sich sprechen… Schien mir ganz passend zu sein 😉 Dir nen schönen (Arbeits)tag…!!

      Gefällt mir

      1. Oh. Wow! 😊😊😊 Das freut mich jetzt aber nochmal mehr!!!
        Den merk ich mir: ‚mit wenig Kulisse viel zeigen!‘ 👍🏼
        Klingt cool!
        Und ja, die sprechen für sich, bzw. sie untermalen die Bilder perfekt!
        Toll.
        Die eine gute Nachtruhe! 👋🏼

        Gefällt mir

  9. die meisten deiner zitate kann ich schon nach meinem nur sehr kurzen aufenthalt in berlin 2015 nachvollziehen. die stadt ist sehr eigen und hatte für mich etwas magisches. wie ein wilderes, großstädtischeres, weniger provenzielles wien, irgendwie. zumindest hab ich mich im großen und ganzen recht schnell recht heimisch gefühlt 😉

    die bilder sind toll. ich mag deine schwarzweißserien aus den städten. vielleicht sollte ich sowas auch mal wieder machen.

    Gefällt mir

      1. das stimmt :)habe mir letztens eh gedacht, es wird wirklich mal wieder zeit, mit der kamera mal in die stadt loszuziehen. vielleicht mach ich das jetzt in der weniger schönen jahreszeit mal…

        Gefällt mir

  10. Was mir hier supergut gefällt, ist der Minimalismus in vielen Fotos… das passt irgendwie zu dir und kommt hier mehr zum Tragen als in deinen Porträts… nicht als „besser“ einfach als „anders“, „ergänzend“ und „auch“! Ich finde es auch gut, wenn man so eine kleine Bandbreite als Fotograf entwickelt und nicht nur eins kann… das zeigst du hier wieder mal sehr deutlich, dass du das hast! Mein persönlicher Favorit ist das Fahrrad:-)! Ich mag die Linienführung im Bild, das Licht und das, was das Fahrrad mir verspricht oder erzählt…:-)

    Gefällt mir

  11. Da sind wirklich ein paar tolle Fotos dabei. Ich bin generell eh ein sehr großer Fan von s/w Fotos! Gerde der Opener oder das beim Denkmal… wobei das mit dem Pärchen oder das letzte Foto auch tolle Momentaufnahmen sind!!
    s/w Fotos sind so einfach und haben doch für ich immer eine ganz besondere Wirkung.

    Und? A Cure for Wellness angeschaut? 🙂
    Walking Dead schaue ich „leider“ schon lange. Fand nicht alle Staffeln gleich gut, manchmal wurde es etwas konfus bzw. hat man gemerkt, dass eben nicht die ganze Story von Anfang an fest stand. Aber aktuell fiebere ich wieder dem Start der neuen Staffel auf Netflix entgegen. 😉

    Gefällt mir

    1. Seh ich genauso! Ich finde man muss nur aufpassen, das s/w nicht zum allgemein gültigen Rezept für jedes Foto wird. Passt halt auch nicht immer…

      Ich bin jetzt bei Staffel 4 und bisher noch voll begeistert. Leider hab ich auch schon gehört das die Serie abbaut. Egal, ich bleib dran 😉 Und Cure for Wellness hat noch (!) nicht geklappt 😉

      Gefällt mir

  12. Inzwischen lebe ich seit fast 28 Jahren in Berlin. Manchmal liebe ich es & manchmal möchte ich einfach nur weg. Deine Bildmomente lassen die Stadt funkeln & machen mich ein bisschen stolz, Wahlberlinerin zu sein. Danke dafür und gern mehr Bilder & Zitate aus meiner großen Stadt!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s