Schlagwort-Archive: Shooting

Mängelexemplar(e)

„Wut ist eine sehr heftige Emotion und häufig eine impulsive und aggressive Reaktion, die durch eine als unangenehm empfundene Situation oder Bemerkung, z. B. eine Kränkung, ausgelöst worden ist. Wut ist heftiger als der Ärger und schwerer zu beherrschen als der Zorn. Die Wut gilt in den meisten Kulturkreisen als verwerflich und ist gesellschaftlich nicht akzeptiert. Sie entspricht nicht dem erwarteten Sozialverhalten.“ So beschreibt Wikipedia eine der Emotionen, die jeder von uns kennt. Und jeder geht anders damit um…

Mängelexemplar(e) weiterlesen

Do what you do best

Manchmal sind es ja die kleinen aber feinen Zufälle, die ausschlaggebend für das kommende Aufeinandertreffen im Auftrag der Fotografie sind… In dem Fall traf ich bei einem meiner letzten Aufträge auf eine junge Dame namens Chadischa. Wir kamen kurz ins Gespräch und schnell war klar, dass auch in ihr ganz viel Fotografie-Herzblut steckt. Und da wir uns ja alle gegenseitig unterstützen sollten, verabredeten wir uns einfach um gemeinsam unserer Leidenschaft nachzugehen…

Do what you do best weiterlesen

„I mog di“ oder „ich liebe Dich“

Wenn man diesem Internet glauben darf, gibt es im bayrischen Wortschatz den Ausspruch „Ich liebe Dich“ nicht so wirklich… Ich zitiere: „-I liab di- is a grambf und kein bayer würde das je so sagen. -I mog di- triffts da schon eher. Wir sind halt da ned so gefühlsduselig“… Soviel dazu. Der Grund für diese ungewöhnliche Einleitung ist allerdings ein tatsächlich sehr gefühlsduseliger: die Hochzeit von Andrea und Christian.

„I mog di“ oder „ich liebe Dich“ weiterlesen

Welcome to the other side

In Zeiten von Beauty-Filtern, Snapchat und all den anderen Mitteln die Realität zu verfremden, tut es gut, einmal mehr die Seite auszuleben, die eben mit diesen Filtern nichts zu tun hat. Weg von der schönen Sonnenschein- und hin zur „anderen“-Seite. Warum nicht mal das Gesicht zeigen das im Alltag und in Gesellschaft eher selten vorkommt. Loredana und Nadine haben sich mir so gezeigt. Und auch wenn natürlich auch diese Fotos gestellt sind, sie zeigen dennoch eine andere Art des Befindens…

Welcome to the other side weiterlesen

Traumhochzeit/Dream Wedding/Mariage Rêvé

Das Beste was einem als Fotograf bei einer Hochzeit passieren kann, ist ein tolles Brautpaar und eine spannende Gästeliste. Dazu noch gutes Wetter und keinerlei Verzügerungen und fertig ist die Traumhochzeit (zumindest aus meiner Sicht). Ich hatte das Vergnügen mit George und Aurelie. Doch an diesem Tage gab es trotz allem zumindest eine kleine Hürde…

Traumhochzeit/Dream Wedding/Mariage Rêvé weiterlesen

Two hearts that beat as one

Zwischen all den Kindergarten-, Hochzeits- und Familienshootings in letzter Zeit war nun auch mal wieder Platz für ein paar Aufnahmen, die keine festen Vorgaben und Wünsche mit sich brachten. Wie früher… Nicht das mir die Auftragsshootings keinen Spaß machen, aber es tut auch gut, sich mal wieder „auszutoben“…

Two hearts that beat as one weiterlesen

Girls‘ day out

In letzter Zeit drehte es sich hier meistens um Freundschaft, Liebe und Familie. Die Einzelshootings werden seltener. Ein Trend der mit Sicherheit auch mit meiner aktuellen Selbstständigkeit zu tun hat. Denn der Markt für solche gemeinsamen Shootings ist um bleibt der größere. Natürlich frage ich mich ab und an auch ob mir diese Veränderung überhaupt passt. Und je länger ich darüber nachdenke, desto ehrlicher fällt meine Antwort aus: JA

Girls‘ day out weiterlesen

A love that’s true…

Das die wunderbare Anka auch eine wunderbare Mama haben muss, war ja von Anfang an klar. Das ich sie so schnell bzw. nach unserem dritten Shooting schon kennenlernen durfte, hat mich dann schon überrascht. Denn obwohl Anka schon eine Menge Fotografen kennengelernt hat, fiel die Wahl des Fotografen für das Mama/Tochter-Shooting auf mich…

A love that’s true… weiterlesen